Artischocken mit Senf-Dip

Artischocken mit Senf-Dip

Kochen mit Martina und Moritz 20.03.2021 UT DGS Verfügbar bis 20.03.2022 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer


Download Podcast

Artischocken mit Senf-Dip

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Artischocken findet man mittlerweile immer öfter auch auf unseren Märkten, sie sind ein wundervolles Frühlingsgemüse – freilich nicht bei uns gewachsen, sondern aus dem Mittelmeerraum importiert, wo sie jetzt am besten schmecken. Viele wissen gar nicht, wie vielseitig Artischocken sind. Man kann sie kochen, braten, frittieren – und sogar roh essen. Auf jeden Fall beim Einkauf darauf achten, dass die Knospen (darum handelt es sich nämlich, um die Knospen einer Distelart), schön geschlossen sind und die Blätter sich fest anfühlen. Der Stiel sollte möglichst lang und straff sein. Wer die Artischocken aufbewahren muss, schneidet den Stiel schräg an und stellt die Knospe in eine Vase mit kaltem Wasser. Man unterscheidet die dicken, fast kugelförmigen Artischocken, italienisch mamme genannt, und die länglichen, oft vom dunklen ins Lila spielend. Und die ganz kleinen  Artischöckchen, nur wenig größer als eine dicke Walnuss, die sind oft so zart, dass man sie unbedingt roh essen sollte.

Artischocken mit Senf-Dip

Das ist die einfachste Art, Artischocken zuzubereiten: einfach kochen, am besten im Dampfdrucktopf, mit einer würzigen Sauce.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 dicke Artischocken

Für den Senf-Dip:

  • 2 gehäufte EL scharfer Senf
  • 1 TL Chilisauce
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Olivenöl

Zubereitung:

  • Die Artischocken unter fließendem Wasser abspülen, das Wasser auch von oben zwischen die Blätter laufen lassen und alles gut ausschütteln – dort kann sich Schmutz (von Insekten) verstecken. In den Siebeinsatz des Dampfdrucktopfs setzen, diesen in den Topf stellen, in dem zweifingerhoch Wasser steht. Den Topf verschließen und rasch unter Druck setzen. Nach ca. 5 bis 8 Minuten (nach Größe der Knospen) vom Herd nehmen, ein paar Minuten abkühlen und den Druck entweichen lassen.
  • Unterdessen für den Dip die Zutaten in einen Mixbecher füllen, Knoblauch mit der Messerklinge plattklopfen, dabei löst sich die Schale wie von selbst, ein paar Mal mit dem Messer hacken und in den Mixbecher geben. Die Schalotte pellen und grob hacken. Mit dem Mixstab zunächst alle Zutaten am Becherboden zermusen, sobald sich dort eine Creme bildet, den Stab nach oben ziehen und eine Minute mixen. Den Dip abschmecken: Säure, Schärfe, Salz!

Getränk: Dazu passt ein herzhafter Weißwein (etwa ein dichter trockener Silvaner) oder ein Rosé – eine bessere, frühlingsfrischere Begleitung zu dieser Vorspeise kann man sich kaum vorstellen.

Tipp: Wie man die Artischocke isst: Mit den Fingern!  Blatt für Blatt wird abgezupft, jeweils in den Dip getunkt und das Fleisch vom unteren Ende her ausgelutscht. Sobald einer an das Herz gekommen ist, schneidet man das Heu vom Boden und genießt ihn mit Messer und Gabel.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 20.03.2021, 17:45