Ölkartöffelchen

Ölkartöffelchen

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Die sind einfach unwiderstehlich, und die jungen Kartoffeln, die man jetzt kaufen kann, haben genau das richtige Alter, sind nicht mehr zu jung und wässrig, sondern festfleischig und voller Aroma. Sie sollten möglichst alle von gleicher kleiner Größe sein, so werden sie manchmal als Drillinge angeboten.

Zutaten für vier bis sechs Personen:

  • Ca. 800 bis 1.000 g Kartöffelchen
  • ½ Espressotasse Wasser
  • 1 gehäufter EL grobes Meersalz
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • Die Kartöffelchen kräftig abbürsten und gut waschen, abtrocknen und dann in einem breiten, flachen Topf langsam aber energisch in Olivenöl anbraten. Erst wenn sie rundum deutliche Bratspuren zeigen, das grobe Salz darüberstreuen, ein kleines Gläschen Wasser angießen, sofort kommt der Deckel fest drauf und auf kleinem Feuer 20 Minuten garen. Sie sind dann knusprig, glänzen vom Öl, tragen einen weißen Salzfilm und schmecken umwerfend gut zum Fleisch.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 18.05.2019, 17:45