Der schnellste Apfelkuchen der Welt

Der schnellste Apfelkuchen der Welt Kochen mit Martina und Moritz 04.09.2021 05:26 Min. Verfügbar bis 04.09.2022 WDR

Der schnellste Apfelkuchen der Welt

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Der ist ruckzuck angerührt und schnell gebacken – und weil er sowieso am besten noch lauwarm schmeckt, muss man sich bis zum Genuss wirklich nicht lange gedulden.

Zutaten für eine Backform von 24 bis 26 cm Durchmesser:

  • 5 große Äpfel (ca. 800 g)
  • Zitronensaft
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100 g flüssige Butter
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 1/10 l Milch
  • Butter und Mehl für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Als erstes die Backform mit Backpapier auslegen. Dann die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheibchen schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie sich nicht verfärben.
  • Alle übrigen Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren. Die Apfelscheiben untermischen.
  • Diese sehr dickflüssige Masse in die Form gießen. Bei 180 Grad (Heißluft / 200 Grad Ober- & Unterhitze) etwa 55 bis 60 Minuten backen, bis der Kuchen golden und wirklich durchgebacken ist.
  • Mit Puderzucker bestäuben und noch lauwarm servieren. Nach Geschmack gerne einen dicken Klecks gut gekühlter Crème fraîche oder eine Kugel Vanilleeis obenauf.

Getränk: Espresso oder Kaffee – und dazu vielleicht auch noch ein Gläschen Apfelbrand…

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 04.09.2021, 17:45