Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

28.09.1991 - Todestag des Trompeters Miles Davis

Miles Davis auf der Bühne

ZeitZeichen

28.09.1991 - Todestag des Trompeters Miles Davis

Von Thomas Mau

Miles Davis war ein Revolutionär. Der Trompeter und Bandleader brach gleich mehrmals mit den etablierten Traditionen im Jazz. Vom Bebop über den Cool Jazz bis hin zu Hard Bop und Electric Jazz - immer wieder sorgte Miles Davis für neue Sounds.

Traditionspflege empfand Davis als kreativen Stillstand. Ihn trieb es weiter: "Miles ahead" wie eine seiner Schallplatten heißt. "Spielt nicht, was ihr könnt, spielt, was ihr nicht könnt." Vielleicht ist es dieser Satz, der Miles Davis am besten beschreibt.

Als er im Dezember 1957 in Paris die Musik zu dem Spielfilm "Fahrstuhl zum Schafott" einspielte, traf er wie keiner zuvor den Ton des einsamen, verlorenen Großstädters.

Gleichzeitig entdeckte Miles Davis bei den Studioaufnahmen vor der Leinwand eine neue Arbeitsweise: die Improvisation über einige wenige harmonische und melodische Skizzen.  Ein Weg des exzentrischen "Prince of darkness", sich selbst und seinen Musikern neue Herausforderungen zu schaffen.

Redaktion: Hildegard Schulte

Miles Davis, amerikanischer Jazzmusiker (Todestag 28.09.1991)

WDR ZeitZeichen 28.09.2016 14:53 Min. Verfügbar bis 25.09.2026 WDR 5


Download

Stand: 11.08.2016, 14:02