Live hören
WDR 5 Hotline: 0221-56789 555
Der Autor Richard Brox blickt in die Kamera

Obdachlosigkeit in Deutschland – Richard Brox

Mehr als 45.000 Obdachlose in Deutschland sind namentlich bekannt. Die Dunkelziffer liegt um ein Vielfaches höher. Richard Brox war dreißig Jahre lang einer von ihnen. Heute betreut er nichtsesshafte Menschen, die schwerkrank im Hospiz oder Krankenhaus liegen.

Erschreckende Zahlen: Mehr als 300.000 Menschen in Deutschland verfügen über keinen eigenen Wohnraum. Am schwierigsten ist die Situation dabei für diejenigen, die "ohne Dach über dem Kopf" auf der Straße leben und schlafen. Richard Brox kennt viele ihrer Geschichten, weiß um die Spirale aus Arbeitslosigkeit, Sucht, familiären oder psychischen Problemen, die irgendwann auf der Straße endet.

Der Autor Richard Brox blickt in die Kamera

Nach dreißig Jahren Obdachlosigkeit hat sein Leben noch einmal eine neue Perspektive bekommen. Zunächst als Blogger und Aktivist, 2017 mit einem eigenen Buch über seine Lebensgeschichte. Heute hilft Richard Brox vor allem in den Fällen, in denen schwerkranke oder sterbende Obdachlose Unterstützung brauchen. Mit Nachdruck setzt er sich dafür ein, das Recht auf Wohnraum in die jeweiligen Landesverfassungen aufzunehmen. "Housing first" ist für ihn die Bedingung dafür, obdachlosen Menschen wieder eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen: "Ein Dach über dem eigenen Leben ist das Fundament ihrer Würde."

Buchtipp

Richard Brox (Hg.): Deutschland ohne Dach. Die neue Obdachlosigkeit. Mit einem Vorwort von Günter Wallraff.
Reinbek: Rowohlt. 2023, 288 Seiten, 13,00 Euro. ISBN: 978-3-499-01140-5.

Redaktion: Julia Lührs

Obdachlosigkeit in Deutschland – Richard Brox

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 07.12.2023 26:20 Min. Verfügbar bis 06.12.2024 WDR 5


Download