Live hören
Jetzt läuft: Ritterlich von Deine Freunde

Erlebte Geschichten mit Hilde Schramm

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Hilde Schramm (Aufnahme von 1989), strahlt während der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Alternativer Liste (AL) am Dienstag (07.03.1989) im Schöneberger Rathaus in die Kamera.

Erlebte Geschichten mit Hilde Schramm

Von Sibylle Plogstedt

Hilde Schramm spricht nicht gern über ihren Vater, dazu war die Enttäuschung über sein Wirken bei ihr zu groß. Hilde Schramm ist eine geborene Speer, die Tochter des NS-Rüstungsministers Albert Speer, der auch als Hitlers Architekt Berühmtheit erlangte.

1936 geboren, wuchs Hilde Schramm in Heidelberg auf und erhielt schon bald nach dem Krieg, während ihr Vater im Gefängnis saß, ein Stipendium für die USA. Trotz ihrer ausgeprägten Skepsis ihrem Vater gegenüber bemühte sie sich für die Familie um seine frühzeitigere Haftentlassung – was am Einspruch der Sowjets scheiterte. In den 60er Jahren studierte sie in Berlin Erziehungswissenschaften, promovierte, wurde Professorin und ging für kurze Zeit auch in die Berliner Politik als Mitglied der Alternativen Liste – ein Jahr war sie Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses. Für ihren Einsatz für Toleranz und ihren Appell, die Vergangenheit nicht zu vergessen, ist sie mit dem Moses-Mendelssohn-Preis ausgezeichnet worden.

Redaktion: Mark vom Hofe

Hilde Schramm, Erziehungswissenschaftlerin, Tochter des NS-Ministers Speer

WDR 5 Erlebte Geschichten 25.12.2015 23:47 Min. Verfügbar bis 23.12.2099 WDR 5

Download