Erlebte Geschichten mit Claudio Nicolai

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Die Operette "Der Mikado" 1963 im Münchner Theater am Gärnterplatz mit (l-r) Monika Dahlberg als Mädchen Yam-Yam, Willi Brockmeier als Sohn des Mikados von Japan, Heinz Herrmann in der Titelrolle, Kurt Walldorf als Scharfrichter, Romana Rombach als Verlobte des Sohns und Claudio Nicolai als Edelmann.

Erlebte Geschichten mit Claudio Nicolai

Von Cordula Echterhoff

Claudio Nicolai, 1929 in Kiel geboren, stand allein an der Kölner Oper 1066 Mal auf der Bühne. Er sang den Don Giovanni, Papageno, den Grafen von Almaviva in Figaros Hochzeit, den Marquis von Posa oder auch Amfortas.

Zu seinem Repertoire gehörten mehr als 50 Rollen. Ausgebildet wurde er ursprünglich als Tenor, bevor ein Sängerarzt feststellte, dass er in Wirklichkeit Bariton sei. Und so wurde er zum lyrischen und zum Kavaliersbariton. Zwischen 1964 und 1983 gehörte er zum festen Ensemble in Köln, sang nebenher noch in unzähligen Gastspielen auf der ganzen Welt und wurde in seiner Paraderolle des Grafen Almaviva von Karajan zu den Salzburger Festspielen und an die Wiener Staatsoper geholt.

Eigentlich heißt Claudio Nicolai Klaus Hennecke. Seine Kindheit war von Musik durchwoben. Die Mutter hatte in Berlin Gesang studiert. In der Adventszeit sang die Familie die Weihnachtslieder vierstimmig. Und auch der Vater – ein Admiral – nahm private Gesangsstunden, an die sich der damals Sechsjährige auch heute noch lebhaft erinnert.

Redaktion:
Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Claudio Nicolai (19.03.2014)

WDR 5 Erlebte Geschichten 19.03.2014 Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 5