Live hören
Jetzt läuft: Francis Poulenc - Sonate, FP 143
Ary Lobo

Wiederentdeckungen aus Brasilien, Mali und dem Kongo

In den 60ern war Ary Lobo ein Star in Brasilien, geriet dann aber in Vergessenheit. Seine Musik, Aufnahmen des kongolesischen Labels Ngoma und der malischen Band Super Biton de Ségou wurden jetzt wiederentdeckt. Anna-Bianca Krause stellt sie vor.

Immer wieder wird von Musikaficionados oder auf Wiederveröffentlichungen spezialisierten Labels Musik entdeckt, die jahrzehntelang vergessen in Archiven und Sammlungen schlummerte. Anna-Bianca Krause stellt drei Alben vor, die solche Schätze enthalten: Ary Lobo ist mit seinen temporeichen Forró-Songs heute noch partytauglich. Der Sänger aus dem Nordosten Brasiliens verzauberte die Menschen in den 50er und 60er Jahren mit seinem so rhythmischen wie gefühlvollen Gesang. Die alten Aufnahmen des kongolesischen Ngoma-Labels überraschen mit ihrer Mixtur aus afrikanischen, europäischen und kubanischen Zutaten und Super Biton de Ségou waren in den 70ern eine der modernsten Bands Malis.

Wiederentdeckungen aus Brasilien, Mali und dem Kongo

WDR 3 open: World 12.02.2024 01:00:24 Std. Verfügbar bis 12.02.2025 WDR 3 Von Anna-Bianca Krause


Movimento da cidade | 2:11
Ary Lobo

Evolucâo | 2:35
Ary Lobo

Batuque de Indio | 2:12
Ary Lobo

Pete na Mosapi | 3:05
Kabangu Raphaël na Groupe Rythmique Ngoma

Katchita Rumba de Bamba | 2:56
L. Batubenga, A.Kalombo, L.Bukasa & Groupe Rythmique Ngoma

Suavecito Mambo | 2:49
Charles Lembe & son orchestre

Monique wa Baba | 2:59
Léon Bukasa

Diarabi Muso | 4:45
Super Biton de Ségou

Farafina | 5:17
Super Biton de Ségou

Visite o Terreiro | 2:21
Ary Lobo

Nega Sao | 2:16
Ary Lobo

O Criador | 2:15
Ary Lobo

Mensagem ao Divino | 2:09
Ary Lobo

Bouguel | 7:56
Super Biton de Ségou

Moderation: Anna-Bianca Krause
Redaktion: Simon Al-Odeh