Live hören
Jetzt läuft: Ruggero Leoncavallo - Szene und Arioso des Canio aus: I pagliacci

Infrasound und Ultraschall - Erfahrungen jenseits des Hörbaren

Unser Gehör ist eingeschränkt. Alle Schallereignisse unter 20 Hertz und über 20.000 Hertz finden eigentlich ohne unser Zuhören statt. Elefanten und Fledermäuse, Wale und Delfine sind uns hier voraus. Wie klingen Infrasound und Ultraschall?

Von Olaf Karnik und Volker Zander

Das Beitragsbild des WDR3 Kulturfeature "Infrasound und Ultraschall - Erfahrungen jenseits des Hörbaren" zeigt einen Schwarm von Palmenflughunden im Flug

Ausgerüstet mit Detektoren und Sensoren hören Menschen erst seit wenigen Jahrzehnten in diese nur scheinbar stillen Geräuschwelten, um zu berichten, was unterhalb der tiefsten Basstöne und oberhalb der fiepsigsten Hochtöne zu hören ist. Künstlerinnen und Künstler erschließen sich langsam diese Klanggebiete als Kulturräume oder führen uns mit ihren Kunstklängen an die Ränder des Gerade-noch-so Erfahrbaren. Eine Berg-und-Tal-Fahrt durch die Frequenzen.

Infrasound und Ultraschall - Erfahrungen jenseits des Hörbaren

WDR 3 Kulturfeature 20.01.2024 53:36 Min. Verfügbar bis 18.01.2099 WDR 3 Von Olaf Karnik und Volker Zander


Download

Ausstrahlung am Samstag, den 20. Januar 2024 um 12.04 Uhr
Wiederholung am Sonntag, den 21. Januar 2024 um 15.04 Uhr

Von: Olaf Karnik und Volker Zander
Redaktion im WDR: Adrian Winkler
Produktion: DLF 2019