Live hören
Jetzt läuft: Menuett G-Dur, KV 105 Nr.6 von Wolfgang Amadeus Mozart
00.05 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Mehr Balkan wagen

Grafik eines Mannes mit Schatten der Europaflagge als Symbolbild für die erwünschte Einheit des Balkans mit der Europäischen Union.

EY, JUGO!

Mehr Balkan wagen

Von Adnan Softic

Keiner will Balkan sein. Die Staaten der Region schieben sich Vorwürfe und Entwürfe zu Ländergrenzen hin und her. Der Rest Europas kultiviert seine Vorurteile. Schluss damit!

Das Hörspiel steht bis 1. Juli 2020 zum Download zur Verfügung.

Mehr Balkan wagen - Plädoyer für die europäische Idee

WDR 3 Hörspiel 01.07.2019 32:30 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 WDR 3 Von Adnan Softic

Download

Primitiv, brutal und korrupt. Die "Balkanisierung" taugt als Bedrohungsszenario, mit dem sich populistisch arbeiten lässt. Kein Wunder, Chaos und Gewalt lösen als Schlagworte einfach mehr aus als das zivilisierte Zusammenleben. Aber was könnte die Region für Europa und seine Angst vor Überfremdung tatsächlich bedeuten? Im ehemaligen Jugoslawien wurde die Idee der Einheit in Vielfalt, das offizielle Leitbild der Europäischen Union, mal gelebt: Bis zu den Bruderkriegen der 1990er Jahre gab es in Sarajevo Gassen, in denen Nachkommen von Juden, die im 16. Jahrhundert vor der spanischen Inquisition geflohen waren, Altspanisch sprachen und sangen. Viele Roma-Kinder im Kosovo wuchsen fünfsprachig auf. In Mazedonien gab es kaum eine Gegend mit eindeutiger ethnischer Mehrheit. Die Vielfalt brachte Probleme mit sich, Lösungen mussten stets neu ausgehandelt werden, es war mitunter schwierig, aber es funktionierte. Dann kam das nationale Kulturdenken und wollte nicht mehr schwinden. Es ist an der Zeit, die wahre Geschichte des Balkans offenzulegen! Wir werden sehen: Die "Balkanisierung Europas" ist unter demokratischen Vorzeichen keine Bedrohung, sondern der einzige Weg.

Mit Sandra Borgmann, Peter Bieringer, Adnan Softic, Frauke Aulbert, Nour Aldin, Alexey Kokhanov und Pauline Jacob


Von
Adnan Softic
Musik und Technische Realisation: Daniel Dominguez Teruel
Regie: der Autor
Dramaturgie: Gerrit Booms
Redaktion: Martina Müller-Wallraf
Produktion: WDR 2019

Ausstrahlung: 1. Juli 2019

EY, JUGO!

Doppelte Abbildung eines Mannes mit Kapuzenpulli und der Aufschrfit der Hörspielreihe "Ey, Jugo!".

1999 steigt die NATO in den Kosovokrieg ein. Eine humanitäre Intervention? Jugoslawien zerfällt, doch die Konflikte bleiben. Auch 20 Jahre danach. Vom 30. Juni bis 6. Juli untersucht das WDR 3 Hörspiel die Kerben, die der Krieg hinterlassen hat – und die Aussicht für die Balkanregion und Europa.

Stand: 13.06.2019, 12:20