Live hören
Jetzt läuft: Auf anderen Wegen von Andreas Bourani
Raus in den Westen - Mixed Reality in Essen

Virtuelle Zeitreise ins 19. Jahrhundert der Stadt Essen

Stand: 24.07.2023, 00:00 Uhr

  • Mixed-Reality als Stadttour ist eine Weltneuheit
  • Modernste Technik mischt Realität und Virtualität
  • Brillenausleihe täglich für 25 Euro p.P. möglich

Ab auf eine Zeitreise - im Herzen des Ruhrgebiets. Essen ist die erste Stadt, in der Sie das Hier und Jetzt und die virtuelle Realität aus den Jahr 1887 gleichzeitig erleben können. Modernste Technik macht diese Mixed-Reality-Zeitreise möglich.

Die Stadtgeschichte wird hautnah erlebbar: Postkutschen, Menschen in historischen Gewändern, die Gründung des Grillo-Theaters und die Beerdigung des früheren Großindustriellen Alfred Krupp - dargestellt von Schauspielern und Prominenten, die als 3D-Darstellungen sogar mit Ihnen interagieren können.

Ohne die echte Umgebung aus den Augen zu verlieren, können Sie mit der Hightech-Brille auf der Nase eine ganz neue Dimension des Sightseeings erleben und die Zustände der damaligen Zeit vor der heutigen Kulisse sehen. Sie müssen nur eine Brille buchen und schon kann es losgehen. Raus in den Westen!

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der WDR 2 Geheimtipp

Die Mixed-Reality-Brillen sehen aus wie überdimensionale Sonnenbrillen, sind ausgestattet mit Sensoren und projizieren eine virtuelle Realität auf die Innenseite der Brillengläser. Das Hier und Jetzt vermischt sich also live vor ihren Augen mit der virtuellen Realität.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Zeitreise mit "Mixed Reality" in Essen

 

Raus in den Westen - Mixed Reality in Essen

Sightseeing mal anders: mit Hilfe einer speziellen Brille gehen Sie durch die Essener Innenstadt und sehen neben der Realität virtuell Menschen und Gebäude im Jahr 1887.

Sightseeing mal anders: mit Hilfe einer speziellen Brille gehen Sie durch die Essener Innenstadt und sehen neben der Realität virtuell Menschen und Gebäude im Jahr 1887.

Die Szenen wurden mit Schauspielern und Prominenten aufgenommen, in 3D umgewandelt und werden auf die Innenseite der Brillengläser projiziert – auf die Realität im Hier und Jetzt.

Sie erleben Postkutschen, Menschen in historischen Gewändern, die Gründung des Grillo-Theaters und die Beerdigung des früheren Großindustriellen Alfred Krupp.

Die Figuren aus der damaligen Zeit können sogar mit den Zeitreise-Gästen agieren. Die Technik gibt es zwar schon länger, aber für eine Stadttour wird sie erstmals weltweit genutzt.

Beim Essener Stadtmarketing können Sie die Brillen für 25 Euro pro Person buchen und dann auf eigene Faust losziehen, um Essen auf neue Art und Weise zu erleben. Raus in den Westen!

Virtuelle Zeitreise in Essen
Dauer1-3 Stunden
DistanzKnappe zwei Kilometer durch die Stadt. Die Tour führt über den Willy-Brandt-Platz, die Kettwiger Straße hinunter zum Markt und dann ein Stück die Viehofer Straße hinunter und zurück zur Touristen-Info.
Schwierigkeitleicht
Kosten25 Euro pro Brille/Person
Anreise mit dem AutoParkhäuser und öffentliche Parkplätze in der Innenstadt
Anreise mit Bus und BahnEssen Hbf und dann vier Minuten zu Fuß zur Tourist Info auf der Kettwiger Straße
Mit Kindernspannend für ältere Kinder
Mit dem HundHunde an der Leine sind kein Problem
WDR 2 JahreszeittippDieser Ausflug kann wunderbar in allen vier Jahreszeiten gemacht werden