Streit um Soccercourt

04:01 Min. Verfügbar bis 05.12.2023

Soccercourt in Burbach teilweise geschlossen: Anwohner nervt Lärm

Stand: 06.12.2022, 08:50 Uhr

In Burbach-Lippe hat ein Elternverein ein neues Kleinspielfeld gebaut. Nachdem Anwohner sich über Lärm beschwert haben, hat die Gemeinde die Öffnungszeiten eingeschränkt.

Der achtjährige Michel und seine Fußballkumpels finden das neue Kleinspielfeld mit Kunstrasen spitze. Wären da nicht die Einschränkungen durch die Öffnungszeiten. Sonntags dürfen sie gar nicht hier spielen, samstags nur bis sechs, und in der Woche bis halb acht.

Öffnungszeiten des Fußballplatzes

Die Kinder sind traurig über die neuen Öffnungszeiten

Vor allem das Sonntagsverbot ist für Michels Familie doof. Denn Michels Vater ist die Woche über beruflich unterwegs und kümmert sich samstags um seine Nebenerwerbs-Landwirtschaft. "Der Sonntag ist dann für die Familie, an dem ich gern mit meinen drei Jungs kicken würde," sagt Christian Haas.

Ball knallt gegen die Bande

Die Anwohnerin Heike Kray

Die Anwohnerin ist von den Geräuschen genervt

Anwohnerin Heike Kray ist froh, dass sie am Sonntag Ruhe hat. "Es ist nicht der Kinderlärm", betont sie. "Es ist das Schießen gegen die Bande. Das sich wiederholende Bum, Bum, Bum, wenn der Ball gegen die Bande knallt. Man kann es eine Zeit lang aushalten, aber irgendwann ist es total nervig."

Jürgen Klein, der zweite Anwohner, der sich über Lärm beschwert hat, ergänzt: "Wenn mehrere ein Mannschaftsspiel gegeneinander machen, ist das überhaupt nicht störend. Störend ist, wenn zwei oder drei da oben sind und schießen mit fünf Bällen permanent gegen die Bande."

Schalldämpfender Bezug für Banden als Lösung?

Christoph Ewers, Bürgermeister Burbach

Der Bürgermeister will den Konflikt lösen

Die Gemeinde hat jetzt beschlossen, die Banden mit schalldämpfendem Kunstrasen zu beziehen. "Wenn das umgesetzt ist, dann werden wir uns anschauen, ob man unter Umständen die Öffnungszeiten auch wieder erweitern kann", sagt Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers.

Die Eltern und ein Anwohner im Gespräch

Die Kinder hoffen durch den Schallschutz auf längere Öffnungszeiten

Genau darauf hoffen die Fußballer, damit sie den für 100.000 Euro aufwendig errichteten Platz endlich voll nutzen können. Die Anwohner hingegen wollen den Schallschutz, ohne dass die Öffnungszeiten erweitert werden. Es wird ein Kompromiss nötig sein, um den Streit zu schlichten.

Über dieses Thema berichten wir am Dienstag, 06.12.2022 in der Lokalzeit Südwestfalen im WDR Fernsehen.