Freibäder suchen dringend Aufsichtspersonal

03:14 Min. Verfügbar bis 09.05.2023

Freibadsaison startet: Rettungsschwimmer dringend gesucht

Stand: 09.05.2022, 10:33 Uhr

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen. Die meisten Freibäder in Südwestfalen sind startklar. Doch nicht überall sieht es nach einem perfekten Saisonstart aus. Das Naturerlebnisbad Deuz in Netphen etwa, kann nicht so öffnen, wie es will.

Es fehlt eine hauptamtliche Aufsichtskraft und mehrere Aushilfen. Dabei hat Rüdiger Honig, 1. Vorsitzender vom Trägerverein, alles versucht, um Personal für die Sommersaison zu bekommen:

Rüdiger Honig sucht Aushilfen für das Naturerlebnisbad Deuz

Rüdiger Honig sucht Aushilfen für das Naturerlebnisbad.

„Wir haben es über die Arbeitsagentur versucht, Zeitungsanzeigen geschaltet, Aushänge an Schulen, an der Uni und bei Schwimmvereinen gemacht - bisher null Resonanz.“

 Weniger Badetage

Die Liegewiesen sind schon gemäht, die Naturwasser-Becken gefüllt, das hellgrüne klare Wasser wird allmählich wärmer. Doch das Aufsichtspersonal mit gerade mal vier Aushilfen reicht nicht, um die Saison zu bestreiten.

Naturerlebnisbad Deuz in Netphen

Das Naturfreibad macht erstmal nur an wenigen Tagen auf.

Rüdiger Honig: „Uns tut es unendlich leid, dass wir Kindern und Familien nicht immer das Schwimmen ermöglichen werden können. Erst mal wollen wir ab dem 15. Mai sonntags öffnen und planen dann mit drei Tagen pro Woche in den Ferien, aber auch das können wir noch nicht versprechen!“

 Rettungsschwimmer mit Qualifikation gefragt 

Maschinenbaustudent Marius Niklaus ist einer der vier Aushilfen, die dafür sorgen wollen, dass die Saison nicht ganz ausfällt. Er hat den erforderlichen DLRG-Rettungsschwimmer in Silber, weiß wie Ertrinkende zu retten sind.

Marius Niklaus

Marius Niklaus ist eine der vier Aushilfen.

Als Mini-Jobber auf 450 Euro-Basis verdient er sich etwas dazu. Aber das steht für den 24-jährigen nicht im Vordergrund. „Mit meiner Tätigkeit möchte ich den Kindern und Badegästen etwas zurückgeben, was ich hier selbst früher genossen habe.“

 Saison noch nicht aufgegeben

Im Naturfreibad Deuz wird es ein holpriger Start am 15. Mai, aber aufgeben will Rüdiger Honig die Saison noch nicht. Etliche Badegäste, haben einen Chip erworben, können das Bad damit auf eigene Gefahr betreten und schwimmen.

Und für alle anderen gibt es noch Hoffnung: „Wenn das Problem, das wir jetzt in dieser Saison haben, sich mal rund spricht, dann können wir sicher noch den ein oder anderen gewinnen, und wir haben auch die Möglichkeit bei Interesse einen Schnellkurs beim DLRG zu vermitteln.“