Flüchtlingsunterkunft in Schwerte

Schwerte bringt Geflüchtete im Rathaus unter

Stand: 27.09.2022, 14:45 Uhr

Die Stadt Schwerte will auch im Rathaus geflüchtete Menschen unterbringen. Dafür bereitet sie gerade den Bürgersaal vor, in dem sonst Seminare und Tagungen stattfinden.

"Wir sind am Limit, was die Unterbringungsmöglichkeiten angeht", sagt die Leiterin des Sozialamts Christiane Klanke. Allein im September seien fast 100 Geflüchtete in die Stadt gekommen. 34 davon müssen noch untergebracht werden. Das Problem: Es gibt keine Unterkünfte mehr, weder städtische noch private. An die Bürger sei bereits appelliert worden, weiteren Raum zur Verfügung zu stellen.

Auch Turnhalle wird umfunktioniert

Weitere Plätze könne die Stadt nur in Turnhallen schaffen - oder eben im Rathaus. Das sei so vor wenigen Wochen noch nicht absehbar gewesen. Eine Turnhalle im Ortsteil Westhofen soll jetzt hergerichtet werden. Die betroffenen Sportvereine werden von der Stadt informiert.

Gemeinsam mit anderen Städten und Gemeinden fordert Schwerte vom Land, die Kapazitäten der Erstaufnahmeeinrichtungen zu erhöhen.

Über dieses Thema haben wir am 23. September 2022 bei WDR 2 berichtet: Lokalzeit aus Dortmund, 06:30 Uhr.

Probleme bei Unterbringung von Geflüchteten

Westpol 27.03.2022 28:46 Min. UT DGS Verfügbar bis 27.03.2023 WDR