Ein Bild eines Richterhammers vor einem Papierstapel

Mordprozess: Gutachten der Verteidigung belastet Angeklagten

Stand: 16.03.2023, 17:46 Uhr

Im Prozess am Dortmunder Landgericht um die ermordete Carina S. aus Letmathe hat ein Gutachten den angeklagten Ex-Freund belastet. Der Dortmunder soll die 17-Jährige ermordet haben.

Die Verteidiger des Dortmunders hatten das Gutachten angefordert – sie wollten damit unter anderem nachweisen, dass der Lieferwagen des Angeklagten lediglich 110 km/h fahren kann.

Fahrtenschreiber als wichtiges Indiz

Das haben die Gutachter allerdings widerlegt – und  in dem Lieferwagen auch noch einen Fahrtenschreiber gefunden. Darauf sind alle Fahrbewegungen des letzten Jahres gespeichert. Die ausgelesenen Daten passen laut Gutachten exakt zu der Fahrstrecke zum Fundort der Leiche.

Mordprozess: Gutachten der Verteidigung belastet Angeklagten

WDR Studios NRW 16.03.2023 00:37 Min. Verfügbar bis 23.03.2023 WDR Online


Im Prozess um eine getötete Jugendliche aus Letmathe muss sich ihr Ex-Freund seit dem 20. Dezember vor dem Dortmunder Landgericht verantworten. Neun Prozesstage sind angesetzt, eine Reihe von Zeugen und Sachverständigen sind geladen.

Opfer in Hamm gefunden

Die 17-Jährige war im Juni vermisst gemeldet worden, nachdem sie von einem Spaziergang mit ihrem Hund nicht zurückgekehrt war. Zehn Tage später wurde sie in Hamm tot aufgefunden. Der Täter hatte versucht den Leichnam zu verbrennen. Ihr damals 26-jähriger Ex-Freund geriet in Verdacht und wurde verhaftet.

Der Prozess wird nächste Woche fortgesetzt.

Prozess um getötete 17-Jährige aus Iserlohn

Lokalzeit aus Dortmund 16.03.2023 25:39 Min. Verfügbar bis 16.03.2024 WDR Von Martin Wilger