Industriekultur feiert 20-jähriges Jubiläum

Zeche Zollverein Essen

Industriekultur feiert 20-jähriges Jubiläum

  • Erhaltung der Anlagen kostet viel Geld
  • Viele Industriedenkmäler sind Touristenattraktionen
  • Mehr als sieben Millionen Besucher in 2019

Die Ruhr-Tourismus Gesellschaft hat am Dienstag (03.12.2019) eine positive Bilanz nach 20 Jahren Industriekultur gezogen. Damals wurde die Route der Industriekultur gegründet. Kaum jemand konnte sich da vorstellen, dass diese zahlreiche Touristen aus aller Welt anlocken würde.

Industriekultur lockt Touristen an

Ausstellungs- und Besichtigungsorte wie der Gasometer in Oberhausen oder die Zeche Zollverein in Essen lockten alleine in diesem Jahr insgesamt sieben Millionen Besucher ins Ruhrgebiet.

Zeche Zollverein: Rolltreppe in die Vergangenheit NRW2Go 01.01.2017 00:49 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

Axel Biermann von der Ruhr-Tourismus Gesellschaft hofft auch auf mehr finanzielle Unterstützung durch die Politik: "Es muss aus meiner Sicht viel Geld investiert werden, was den Erhalt der Standorte angeht", sagte Biermann, "weil sie zu unserer DNA, zur Geschichte – auch unseres Landes - gehören". Digitale Angebote sollen künftig noch mehr Menschen ins Ruhrgebiet locken.

Stand: 03.12.2019, 17:14