Im Vordgerund ist eine leere Grabstelle zu sehen, rechts und links zwei Hügel mit Erde.

Beerdigung des getöteten16-jährigen Mouhamed D. abgesagt

Stand: 15.08.2022, 15:09 Uhr

Vergangene Woche wurde Mouhamed D. bei einem Polizeieinsatz in der Dortmunder Nordstadt erschossen. Am Montag sollte er auf dem Hauptfriedhof beigesetzt werden - die Beerdigung wurde aber abgesagt.

Von David Peters

Für die Bestattung auf dem muslimischen Teil des Dortmunder Hauptfriedhofs war alles vorbereitet: Das Grab war ausgehoben, die Trauergäste, darunter Jugendliche und Betreuer aus der Wohngruppe des 16-Jährigen, warteten schon.

Dann wurde die Beerdigung kurzfristig abgesagt. Die senegalesische Botschaft hatte Kontakt aufgenommen zu Angehörigen von Mouhamed D.. Deren Wunsch war, dass der 16-Jährige nicht in Dortmund, sondern in seinem Heimatland Senegal beigesetzt wird. Der Leichnam wird nun für die Überführung vorbereitet. Wann genau die stattfinden soll, ist noch nicht bekannt.

Mouhamed D. war als unbegleiteter Flüchtling nach Deutschland gekommen und erst seit Anfang August in Dortmund gewesen. Angehörige in Deutschland hatte er offenbar nicht.

Beerdigung des getöteten 16-jährigen Mouhamed D. in Dortmund abgesagt

00:36 Min. Verfügbar bis 15.08.2023