Erstes Gratisspiel von Fortuna Düsseldorf

Die Spannung beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ist groß: Die Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern ist das erste von drei Spielen mit kostenlosen Karten für die Zuschauer.

Von Katrin Wrobel

Fortuna Düsseldorfs Sportvorstand Klaus Allofs

Sportvorstand Klaus Allofs spürt Spannung und Vorfreude

"Geil, dass es endlich losgeht", findet Düsseldorfs Spieler Matthias Zimmermann. Im April hatte die Fortuna ihr Pilotprojekt "Fortuna für alle" vorgestellt – und damit in Fußballkreisen weltweit für Aufsehen gesorgt. Am Samstag steht die Premiere an.  "Wir sind ein bisschen unter Spannung", so Fortunas Sportvorstand Klaus Allofs. Es sei aber die Vorfreude, die überwiege.

Vereinsmitglieder bei Ticketvergabe bevorzugt

Vorfreude dürften auch die Zuschauer haben, die für den Abend Tickets gewonnen haben. 54.600 Zuschauer passen in die Arena. Nur die VIP-Tickets wurden verkauft – für die anderen Karten hat hier keiner etwas bezahlt. Stattdessen haben sich die Zuschauer im September online beworben.

Zunächst konnten die Vereinsmitglieder ihre Ticketwünsche stellen, zwei Tage später wurde das Portal dann für alle anderen geöffnet. Unter ihnen wurden die restlichen Karten verlost. Finanziert wird das Ganze durch Sponsoren.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

120.000 Ticket-Anfragen

120.000 Ticket-Anfragen habe der Verein so erhalten. "Wir freuen uns, dass das Interesse an unserem ersten Freispiel so groß ist", sagte Alexander Jobst, Vorstandsvorsitzender bei der Fortuna.

Insgesamt drei Spiele in der laufenden Saison sollen für die Zuschauer gratis sein: Nach dem Spiel am Samstagabend folgen auf gleiche Weise die Spiele gegen den FC St. Pauli (27. Januar 2024) und Eintracht Braunschweig (6. April 2024).

Diese Spiele sind ein Pilotprojekt, die Fortuna hofft so, neue Fans gewinnen zu können. Auf lange Sicht möchte der Verein mehr Spiele kostenlos zeigen. Dazu fehlen aber noch weitere Sponsoren, die sich wie die bisherigen Geldgeber für fünf Jahre verpflichten.

Preis bei Fußball-Gipfel in Sevilla

Bei der Ankündigung ihrer Pläne im April hatte die Fortuna für ein großes Echo gesorgt. Sogar die New York Times berichtete damals über die Aktion. In Sevilla gewann der Verein mit dem Projekt den "World Football Summit Award 2023" in der Kategorie "Most Impactful Branding Award".

Auf die ungewöhnliche Aktion dürften auch andere Vereine schauen. Seine Kollegen hätten ihm schon viele Nachfragen gestellt, so Allofs. Wie gut das Konzept aufgeht, wird sich am Samstagabend um 20:30 Uhr zeigen.

Fortuna-Projekt: Freier Eintritt für alle Zuschauer

Sportschau.de 26.04.2023 04:21 Min. Verfügbar bis 26.04.2024 Das Erste