Tempolimit für Radfahrer auf Düsseldorfer Schadowstraße

Tempolimit für Radfahrer auf Düsseldorfer Schadowstraße?

Stand: 22.08.2022, 17:01 Uhr

Eine Radspur in der Düsseldorfer Fußgängerzone sorgt immer wieder für brenzlige Situationen – deshalb will die FDP jetzt ein Tempolimit für Radfahrer.

Nur noch 10 km/h soll man auf dem Radweg auf der Schadowstraße fahren dürfen – so zumindest wünscht es sich die FDP. Das Tempolimit soll für mehr Sicherheit sorgen. Immer wieder kommt es bei dem neu ausgebauten Radweg zu heiklen Situationen.

Ein Problem: Manche Fußgänger erkennen die Radspur in der Mitte der Schadowstraße offenbar nicht und nutzen den Bereich als Fußgängerweg. Und obwohl die Markierungen auf dem Straßenpflaster 2021 noch einmal nachgebessert wurden, gibt es an der Stelle in der Düsseldorfer Innenstadt trotzdem immer wieder Probleme.   

Tempolimit für Radfahrer?

00:38 Min. Verfügbar bis 22.08.2023


Vierjährige von Fahrradfahrer erfasst

Erst im Juni wurde dort ein vier Jahre altes Mädchen bei einem Zusammenstoß mit einem Fahrrad schwer verletzt. Die Vierjährige war beim Spielen an einem Wasserspiel auf der Schadowstraße auf die Fahrradspur gelaufen und wurde von einem 22-jährigen Radfahrer erfasst.

Düsseldorfer reagieren: "Das ist ja wirklich Quatsch"

Klar ist: Auf dem neugebauten Radweg kommen sich Radfahrer und Fußgänger immer wieder in die Quere. Auf den Vorschlag der FDP, das Tempolimit einzuführen, reagieren viele Düsseldorfer dennoch kritisch:

"Tempo 10? Und dann sollen die Fahrradfahrer umfallen? Das ist ja wirklich Quatsch! Man sollte den Radweg lieber klarer vom Rest trennen", sagt uns Karin bei einer kleinen Straßenumfrage. Ob sich die Radfahrer überhaupt an ein solches Tempolimit halten würden, fragt sich auch Florian, der selbst mit dem Rad auf der Schadowstraße unterwegs ist. "Wollen die dann hier eine Radarfalle aufstellen oder was? Wie soll man sich daran halten? Ne, das wird nichts bringen."

Stadtverwaltung soll Vorschlag prüfen

Die FDP fordert, dass die Düsseldorfer Stadtverwaltung den Vorschlag über ein Tempolimit prüft. Am Freitag soll über das Thema in der Bezirksvertretung entschieden werden. Wie die Fahrradfahrerinnen und -fahrer ihre Geschwindigkeit überprüfen sollen, wenn sie keinen Tacho haben, steht allerdings nicht im Antrag.

Weitere Themen