Polizeieinsatz an der Flora-Realschule in Düsseldorf-Unterbilk

Wegen Bombenverdachts: Polizeieinsatz in Düsseldorfer Schule

Stand: 28.09.2022, 17:41 Uhr

An einer Realschule in Düsseldorf-Unterbilk hat es am Mittwochmorgen einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Der Grund: Ein Mann hatte der Polizei gesagt, einen Sprengsatz zünden zu wollen.

Der 23-jährige Mann aus Solingen sei in der Nacht zu Mittwoch vor der Wache der Bundespolizei am Düsseldorfer Hauptbahnhof aufgetaucht, sagte eine Sprecherin. Nach eigener Aussage wollte der Mann sich selbst anzeigen: Er hätte sich mit dem Gedanken getragen, eine größere Sachbeschädigung an einem Gebäude zu begehen.

Bombenexperte und Spürhunde im Einsatz

Als die Polizeibeamten den Mann durchsuchten, haben sie in seiner Tasche eine Rohrbombe gefunden und einen Bombenexperten des Landeskriminalamts hinzugezogen. Eine akute Gefahr sei von den Gegenständen letztlich nicht ausgegangen, heißt es von der Polizei. Die verwendete Menge Schwarzpulver sei dafür vermutlich viel zu gering gewesen. Genaue Analysen würden aber noch ausstehen. Während der Untersuchung kam es am Hauptbahnhof kurzzeitig zu Absperrungen.

In ersten Befragungen machte der psychisch auffällige Mann auch Angaben zu einer Schule in Unterbilk. Offenbar hatte er gesagt, dass er einen Sprengsatz in der Schule zünden wollte. Nach Angaben der Polizei hätte der Mann "entsprechende Äußerungen" gemacht.

Durchsuchungen ergaben nichts

Deswegen durchsuchten die Beamten die Realschule noch vor Schulbeginn mit Spürhunden. Gefunden wurde aber nichts. Für Schüler und Eltern hieß es dennoch: Der Unterricht in der Düsseldorfer Realschule an der Florastraße fiel am Mittwoch kurzfristig aus.

Polizeieinsatz an Düsseldorfer Realschule

00:28 Min. Verfügbar bis 28.09.2023


Einweisung in Psychiatrie

Die Polizei hat inzwischen auch die Wohnung des Mannes in Solingen durchsucht. Sie kam zu dem Ergebnis, dass "eine Gefährung Dritter ausgeschlossen war".

Die Ermittlungen zum genauen Hintergrund dauern an. Am Donnerstag gab die Polizei bekannt, dass der 23-Jährige in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurde.

Weitere Themen