Bauarbeiten an Solinger Schule: Eltern sorgen sich wegen Asbest-Belastung

Lokalzeit Bergisches Land 11.12.2023 Verfügbar bis 11.12.2025 WDR Von Gerlinde Spratte

Bauarbeiten an Solinger Schule: Eltern sorgen sich wegen Asbest-Belastung

Stand: 11.12.2023, 18:44 Uhr

Der Brandschutz an einer Solinger Grundschule sorgt für Diskussionen. Die Eltern sorgen sich wegen der Bauarbeiten dort und einer möglichen Asbest-Belastung.

In der Grundschule "Am Rosenkamp" lässt die Stadt Solingen aktuell in zwei Klassenräumen Durchbrüche für neue Fluchtwege bauen, um den Brandschutz sicherstellen zu können. Das Problem dabei: Der Putz an den Wänden enthält Asbest.

Fachfirma baut Schleuse auf

Seit heute ist deshalb eine Fachfirma damit beschäftigt, die Schadstoffe fachgerecht zu entsorgen. In einem Klassenraum wurde dafür schon eine Schleuse mit Absaug- und Filteranlage aufgebaut. Nach Abschluss der Arbeiten dort soll sie im zweiten betroffenen Klassenzimmer installiert werden.

Lärmintensive Arbeiten auf Ferien verschoben

Matthias Knospe, Leiter des städtischen Gebäudemanagements, sagt, die Weihnachtsferien hätten nicht ausgereicht, um alle Arbeiten zu erledigen. Deshalb habe man sich entschieden, schon jetzt damit anzufangen. Die lärmintensivsten Arbeiten sollen dann in den Ferien stattfinden. Die Sorge der Eltern könne er zwar verstehen, eine Gefahr für Lehrer oder Kinder gebe es aber nicht, beteuert Knospe.

Kritik an Arbeiten bei Schulbetrieb

Lea Hoppe, Mutter einer Viert- und einer Zweitklässlerin

Lea Hoppe fürchtet durch die Bauarbeiten ein Restrisiko

Lea Hoppe, Mutter einer Viert- und einer Zweitklässlerin an der Grundschule, beruhigt das nur zum Teil. "Trotz allem haben wir Eltern Bauchschmerzen, dass ein Restrisiko nicht ausgeschlossen werden kann", so Hoppe.

Unsere Quellen:

  • WDR Reporter vor Ort
  • Stadt Solingen

Weitere Themen