Passagiere mit Gepäck am Flughafen.

Piloten-Streik bei Eurowings: Was tun, wenn der Flug ausfällt?

Stand: 15.10.2022, 08:41 Uhr

Die Vereinigung Cockpit hat die Piloten bei Eurowings erneut zum Streik aufgerufen. Ab Montagnacht muss mit zahlreichen Flugausfällen gerechnet werden. Was tun, wenn der eigene Flug betroffen ist?

Die Pilotinnen und Piloten der Lufthansa-Tochter Eurowings werden erneut ihre Arbeit niederlegen. Der Streik beginnt ab Montag, 0 Uhr, und soll drei Tage andauern. Dazu hat die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) aufgerufen. Fluggäste müssen mit zahlreichen Ausfällen rechnen. Wenn der eigene Flug betroffen ist, gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten: Umbuchen oder Geld zurück.

Bekomme ich bei einem Streik mein Geld zurück?

Wer wegen des ausgefallenen Flugs auf die Reise verzichten möchte, kann sich den Flugpreis erstatten lassen. Dann ist die Airline verpflichtet, innerhalb von einer Woche zu bezahlen. Entweder in Form eines Reisegutscheins oder per Überweisung, das kann man selbst aussuchen. Zusätzlich gibt es eine sogenannte Ausgleichsleistung: Je nach Entfernung zwischen Start- und Zielflughafen bekommt man zwischen 250 und 600 Euro Schadensersatz.

Was, wenn ich trotzdem fliegen will?

Wer trotzdem fliegen will, hat einen Anspruch darauf, denn die Airline ist verpflichtet, ihre Kunden ans Ziel zu bringen. Dafür muss sie zum Beispiel einen Ersatzflug anbieten. Da der aber wahrscheinlich später geht als der ursprünglich gebuchte, können teilweise lange Wartezeiten entstehen.

Habe ich Anspruch auf Entschädigung?

Wenn Fluggäste mit mehr als drei Stunden Verspätung am Ziel ankommen, haben sie ein Anrecht auf Schadensersatz. Dieser beträgt dann zwischen 250 und 600 Euro, je nach Entfernung.

Wer mindestens zwei Stunden auf einen Kurzstreckenflug warten muss, hat in der Zeit außerdem Anspruch auf Verpflegung. Bei Mittelstreckenflügen sind es drei, bei Langstreckenflügen vier Stunden. Dafür verteilen die Airlines in der Regel Essens- und Getränkegutscheine. Falls nicht, kann man sich selbst etwas kaufen und die Rechnung danach bei der Fluglinie einreichen. Dabei muss das Essen in einem angemessenen Verhältnis zur Wartezeit stehen.

Falls der Ersatzflug erst am nächsten Tag geht, haben Kunden zudem Anspruch auf ein Hotelzimmer inklusive Fahrt dorthin und wieder zurück.

Was ist bei Pauschalreisen?

Wer den Flug nicht selbst gebucht hat, sondern als Teil einer Pauschalreise, hat es etwas leichter: Dann ist nämlich der Reiseveranstalter in der Pflicht, sich um Ersatzflüge, Verpflegung und Übernachtung zu kümmern. Und auch hier gibt es bei Verspätungen eine Entschädigung. Ab fünf Stunden gibt es anteilig Geld zurück.

Wo finde ich Hilfe bei der Erstattung?

Mehrere Unternehmen und Organisationen listen Hilfe über Onlineportale und Apps. Auf der App "Flugärger" bieten beispielsweise die Verbraucherzentralen Informationen und Unterstützung bei der Wahrnehmung von Fluggastrechten an. Falls die Fluggesellschaft nicht innerhalb von zwei Monaten bezahlt, gibt es eine Schlichtungsstelle des Bundes (SÖP), die sich um außergerichtliche Einigungen bemüht.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen