Frau füllt etwas auf einem Klemmbrett aus, ihr gegenüber sitzt ein Mann vor einem Laptop

Für Ukrainer in Deutschland: Was ist mit Fiktionsbescheinigung erlaubt?

Stand: 24.08.2022, 12:26 Uhr

Wir beantworten Fragen für Ankommende und Helfende - auf Ukrainisch und Deutsch. Hier: Was muss ich zur Fiktionsbescheinigung wissen?

Auf den ersten Blick kann die Fiktionsbescheinigung erstmal kompliziert wirken. Sie ist aber sehr wichtig für Geflüchtete aus der Ukraine, denn mit dem Dokument können sie bereits arbeiten, Sozialhilfe beantragen und sich für einen Sprachkurs anmelden. Hier haben wir das Wichtigste zur Fiktionsbescheinigung zusammengefasst.

Was ist eine Fiktionsbescheinigung?

Die Fiktionsbescheinigung ist ein Übergangs-Dokument. Man bekommt sie ausgestellt, wenn man in Deutschland einen Aufenthaltstitel beantragt und die Behörde den Titel nicht direkt ausstellen kann. Das kann daran liegen, dass es mehrere Wochen dauert, bis der elektronische Aufenthaltstitel von der Bundesdruckerei in Berlin gedruckt wird.

Die Fiktionsbescheinigung belegt, dass man den Antrag auf Aufenthalt gestellt hat. Außerdem bedeutet die Fiktionsbescheinigung, dass man sich vorläufig legal in Deutschland aufhält.

Das BAMF empfiehlt Ukrainerinnen und Ukrainern, im Zweifel in der Ausländerbehörde bei der Antragstellung nach der Fiktionsbescheinigung zu fragen.

Die Fiktionsbescheinigung ist nicht dasselbe wie eine Bestätigung der Registrierung oder ein Ankunftsnachweis.

Was ist der Unterschied zwischen einer Fiktionsbescheinigung und einem Aufenthaltstitel?

Die Fiktionsbescheinigung ist nur ein vorläufiges Dokument und noch kein Aufenthaltstitel.

Kostet es etwas, eine Fiktionsbescheinigung zu bekommen?

Nein, die Fiktionsbescheinigung ist Angaben des Bundesinnenministeriums zufolge für Geflüchtete aus der Ukraine gebührenfrei.

Darf ich mit Fiktionsbescheinigung arbeiten?

Ja. Ausländerbehörden haben die Möglichkeit, bei der Fiktionsbescheinigung anzugeben, ob die Person arbeiten darf oder nicht. Die Ausländerbehörden sind vom Innenministerium angehalten, bei Geflüchteten aus der Ukraine dort „Erwerbstätigkeit erlaubt“ auszufüllen.

Kann ich mich mit einer Fiktionsbescheinigung für einen Integrationskurs bzw. Sprachkurs anmelden?

Ja, das ist möglich. Das Bundesinnenministerium weist darauf hin, dass „für eine zeitnahe Kursteilnahme“ auf der Fiktionsbescheinigung vermerkt werden sollte, dass ein Aufenthaltstitel nach §24 beantragt wird.

Kann ich mit Fiktionsbescheinigung Arbeitslosengeld II beantragen?

Ja. Alle weiteren Infos zum Antrag findet ihr hier:

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Darf ich mit einer Fiktionsbescheinigung reisen?

Egal, ob mit Fiktionsbescheinigung oder Aufenthaltstitel: Ukrainische Staatsangehörige mit biometrischem Pass können visumsfrei im Schengen-Raum reisen oder nach einem kurzen Aufenthalt in der Ukraine zurück nach Deutschland kommen. Selbst, wenn ihr Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland gerade noch läuft.

Für Drittstaatsangehörige oder Ukrainerinnen und Ukrainer ohne biometrischen Pass gilt: Bis zum 30. November können sie erstmalig ohne Visum nach Deutschland einreisen. Wenn sie eine Fiktionsbescheinigung haben und nach diesem Zeitpunkt in die Ukraine reisen und nach Deutschland zurück möchten, könnte es Probleme bei der Einreise geben. Denn die Fiktionsbescheinigung ermöglicht nicht, visumsfrei im Schengen-Raum zu reisen oder ins Ausland zu reisen. Am besten vor der Reise in die Ukraine mit der Ausländerbehörde besprechen, was es im Einzelfall zu beachten gibt.

Weitere Informationen:

Alle Fragen im Überblick:

Aktuelle TV-Sendungen