WDR 5 Morgenecho

Gut informiert in den Tag

WDR 5 Morgenecho

Am Frühstückstisch oder unterwegs zur Arbeit: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand und bieten Ihnen Interviews mit Spitzenpolitikern zu den aktuellen Topthemen, spannende Berichte aus dem In- und Ausland sowie erstklassige Reportagen aus NRW. Das WDR 5 Morgenecho informiert, analysiert und bewertet - mit interessanten  Hintergrundbeiträgen und meinungsstarken Kommentaren.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

"Wahl-O-Mat": Volt als die "Spielverderber" WDR 5 Morgenecho - Interview 24.05.2019 05:46 Min. WDR 5

Der Wahl-O-Mat darf in seiner bisherigen Fassung wieder online gehen, muss aber nach der Europawahl angepasst werden. Thomas Krüger, Leiter der Bundeszentrale für politische Bildung, hat wenig Verständnis für die Klage der Kleinpartei Volt.

Palliativmedizin: "Wir können Leiden lindern" WDR 5 Morgenecho - Interview 24.05.2019 06:23 Min. WDR 5

Die katholische Kirche hat ein "Weißbuch zur weltweiten Förderung der Palliativversorgung" vorgestellt. "Palliativversorgung kann dazu beitragen, dass man ein Leben vor dem Tod überhaupt leben kann", sagt Thomas Sitte, Deutsche Palliativ-Stiftung.

Lol ey - Die CDU reagiert auf Rezo WDR 5 Morgenecho - Medienschau 24.05.2019 03:25 Min. WDR 5

© WDR 2019

Integration, kulinarisch WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 24.05.2019 03:53 Min. WDR 5 Von Christiane Tovar

Beim Party-Service "Nefisa kocht" in Fröndenberg gibt es Hummus, Falafel und andere syrische Spezialitäten - die Nachfrage ist groß. Das Integrations-Projekt soll geflüchteten Frauen beim Einstieg ins Berufsleben helfen.

Die CDU reagiert auf Rezo - "Was für ein Desaster" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 24.05.2019 01:43 Min. WDR 5 Von Marcel Heberlein

Die CDU hat auf die Angriffe mit dem Video "Die Zerstörung der CDU" durch den Youtuber Rezo reagiert. Und damit nicht nur gezeigt, dass sie das Internet nicht versteht, sondern auch, dass Rezo recht hat, kommentiert Marcel Heberlein.

Wahlen in Indien: Ein Sieg für die Demokratie? WDR 5 Morgenecho - Kommentar 24.05.2019 02:28 Min. WDR 5

"Zusammen werden wir ein starkes Indien für ALLE erschaffen", schreibt der alte und wahrscheinlich neue indische Premierminister Narendra Modi auf Twitter. Das "WIR" schließe jedoch die muslimische Bevölkerung aus, kommentiert Silke Diettrich.

Barley: "Mindestlohn in Europa würde vielen Menschen helfen" WDR 5 Morgenecho - Interview 24.05.2019 07:59 Min. WDR 5

Ihre Biographie sei "Europa durch und durch", sagt SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley. Viel mehr Europa könne die SPD den Menschen nicht bieten. Sie will einen europäischen Mindestlohn und ärgert sich über das Echo nach den Kühnert-Äußerungen.

"Der politische Problemwolf bleibt bissig" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 23.05.2019 03:07 Min. WDR 5 Von Kersten Mügge

Nach Wolfsrissen soll es künftig einfacher sein, die Raubtiere in der Region abzuschießen. So kurz vor der Wahl wirke diese Einigung der Parteien wie "Politiksimulation", meint Kersten Mügge in seinem Kommentar.

Was wissen Bonner Jugendliche über das Grundgesetz? WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 23.05.2019 04:13 Min. WDR 5 Von Jörg Sauerwein

Es war ein Meilenstein der Demokratie in Deutschland: Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949, wurde das Grundgesetz verkündet, einen Tag später trat es in Kraft. Was wissen Jugendliche in seiner "Geburtsstadt" Bonn über Entstehung und Bedeutung der deutschen Verfassung?

Großbritannien: EU-Wahl statt Brexit WDR 5 Morgenecho - Interview 23.05.2019 07:05 Min. WDR 5

Der Brexit ist noch nicht vollzogen, also sind die Briten nun zur Europawahl aufgerufen. Die Hardliner beider Seiten werden vermutlich gute Ergebnisse erzielen, sagt Politiker Greg Hands von den britischen Konservativen. "Das hilft keinem."

Hilfen für Kohleregionen: "Das muss alles ausgestaltet werden" WDR 5 Morgenecho - Interview 23.05.2019 07:00 Min. WDR 5

Milliardenhilfen sollen den Strukturwandel in den Kohleregionen erleichtern. Doch man brauche jeweils passgenaue Konzepte und müsse den demographischen Wandel mitdenken, so Prof. Dr. Oliver Holtemöller vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.

Stadt, Land, Flucht: Zuwanderung im ländlichen Raum WDR 5 Morgenecho - Interview 23.05.2019 07:16 Min. WDR 5

In Höxter treffen sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sozialverbänden und Verwaltung zum Integrationskongress. Wie steht es um die Integration von Geflüchteten im ländlichen Raum? Ein Interview mit Armin Schauf vom Projekt "Einwanderung gestalten NRW".

Härtefälle? Das Urteil des BGH zu Eigenbedarfskündigungen WDR 5 Morgenecho - Medienschau 23.05.2019 03:32 Min. WDR 5

© WDR 2019

Grundrente: "Kompromiss schwer vorzustellen" WDR 5 Morgenecho - Interview 23.05.2019 05:23 Min. WDR 5

Arbeitsminister Heil, SPD, hat seinen Entwurf zur Grundrente vorgelegt. Doch ob Bedürfnisprüfung oder Finanzierung: Der Koalitionspartner CDU hat andere Vorstellungen. "Die beiden Konzepte sind nicht vereinbar", meint Rentenexperte Dr. Johannes Geyer.

Gregor Gysi: "Das Grundgesetz selbst war ein Gewinn für alle" WDR 5 Morgenecho - Interview 23.05.2019 06:44 Min. WDR 5

Mit der Wiedervereinigung 1990 galt das Grundgesetz auch für die neuen Bundesländer. Die meisten seien darüber froh gewesen, glaubt Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken. "Der Fehler der Bundesregierung bestand nur darin, dass sie nicht aufhören konnte zu siegen".

Zu kleine Parklücken in NRW WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 22.05.2019 04:08 Min. WDR 5 Von Arndt Brunnert

Während die Autos tendenziell immer breiter werden, hat sich bei der Größe der Parkplätze oft kaum etwas getan. Und das wird in immer mehr Städten zum Problem.

Weber: "Bekenntnis zur EU im Mittelpunkt" WDR 5 Morgenecho - Interview 22.05.2019 06:08 Min. WDR 5

Manfred Weber (CDU) will EU-Kommissionspräsident werden. Wichtig sei für ihn eine gemeinsame Migrationspolitik, sagt er. Die müsse zur Chefsache werden. Verschärfte Grenzkontrollen innerhalb Europas wolle er aber mit aller Macht verhindern.

Österreich: "Kanzler wird Misstrauensvotum ausnutzen" WDR 5 Morgenecho - Interview 22.05.2019 05:15 Min. WDR 5

Egal wie das Misstrauensvotum in Österreich ausgeht, Sebastian Kurz werde es nicht schaden, sagt Ex-Europapolitiker Hannes Swoboda (SPÖ). Bei einer Abwahl könne sich der beliebte Kanzler als Opfer einer Partei-Intrige darstellen.

"Wahl-O-Mat": "Keine Verletzung der Chancengleichheit" WDR 5 Morgenecho - Interview 22.05.2019 04:48 Min. WDR 5

Das Verfassungsgericht Köln hat den "Wahl-O-Mat" verboten. Kleinere Parteien würden aktuell benachteiligt. Politologe und Mit-Entwickler Stefan Marschall kann das nicht nachvollziehen. Schließlich seien alle Parteien auf einer Auswahlseite vertreten.

Missbrauchsfall Lügde: SPD fordert Kinderschutzkommission WDR 5 Morgenecho - Interview 22.05.2019 05:09 Min. WDR 5

Im Missbrauchsfall von Lügde fordert die NRW-SPD neben einem Untersuchungsausschuss auch eine Kinderschutzkommission. Fraktionschef Thomas Kutschaty sagt, es müssten nun schnell Maßnahmen ergriffen werden, damit sich so ein Fall nicht wiederhole.

Kabinett berät Gesetz zum Kohleausstieg WDR 5 Morgenecho - Interview 22.05.2019 04:05 Min. WDR 5

Wirtschaftsminister Peter Altmeier legt dem Kabinett seinen Gesetzesentwurf zum Kohleausstieg vor. 40 Milliarden Euro sollen demnach in den Strukturwandel fließen. Die Grünen kritisieren den fehlenden Fahrplan für die Abschaltung der Kraftwerke.

Zu viele Kaffeebecher WDR 5 Morgenecho - Medienschau 22.05.2019 04:31 Min. WDR 5

2,8 Milliarden Eiwegbecher landen jedes Jahr in Deutschland im Müll. Zu viel, meinen die Deutsche Umwelthilfe und auch Umweltminsterin Svenja Schulze. Dagegen muss etwas getan werden, aber was?

"Die FPÖ ist regierungsunfähig" WDR 5 Morgenecho - Interview 21.05.2019 05:25 Min. WDR 5

Die "Krawallpartei" FPÖ könnte aus dem Strache-Video für die Neuwahlen profitieren, sagt Journalist Heinz Sichrovsky. Die Rechtspopulisten würden sich nun als Opposition im Wahlkampf "ganz hart positionieren" und vermutlich an Stimmen zulegen.

"Soundscapes": Wie wirkt der Klang von Bochum? WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 21.05.2019 04:21 Min. WDR 5 Von Gerrit Großmaas

Motorbrummen, Musik aus dem Café, Vogelgezwitscher, Gesprächsfetzen – jede Stadt hat ihren eigenen Klang. Wie beeinflussen diese Geräuschkulissen die Gesundheit der Städter, unabhängig vom Lärmpegel? Wissenschaftler haben in Bochum nach Antworten gesucht.

Gaming-Sucht therapieren: "Wir brauchen Anerkennung" WDR 5 Morgenecho - Interview 21.05.2019 06:37 Min. WDR 5

Die Anerkennung von Gaming-Sucht als Krankheit würde Diagnose, Therapie und Prävention erleichtern, sagt Psychologe Bert te Wildt. "Viele haben Angst, dass sie die Kosten zurückzahlen müssen, wenn sie Computerspielsüchtige behandeln."

Strache-Video: "Plädoyer für die Pressefreiheit" WDR 5 Morgenecho - Interview 21.05.2019 05:25 Min. WDR 5

Medien wie "SZ" und "Spiegel" sind mit der Prüfung und unmittelbaren Veröffentlichung des Strache-Videos ihrer Kritik- und Kontrollfunktion nachgekommen, sagt Medienethiker Christian Schicha. "Journalisten haben die Aufgabe, Missstände aufzudecken."

Regierungskrise in Österreich WDR 5 Morgenecho - Medienschau 21.05.2019 03:17 Min. WDR 5

© WDR 2019

Österreich: "Handlungsfähige Regierung sieht anders aus" WDR 5 Morgenecho - Interview 20.05.2019 05:01 Min. WDR 5

Die Strache-Affäre habe der FPÖ extrem geschadet, so Wien-Korrespondent Srdjan Govedarica. Das Video habe gezeigt, dass die wichtigste Person der Partei offenbar bereit sei, Teile Österreichs zu verkaufen.

"Ohnehin geringes Politikvertrauen wird weiter sinken" WDR 5 Morgenecho - Interview 20.05.2019 06:39 Min. WDR 5

Auch wenn man Strache als Extremfall ansehe: Ein Teil der österreichischen Bevölkerung misstraut der Politik stark, sagt Politologe Peter Filzmaier. Kanzler Kurz müsse sich fragen, wie glaubwürdig die ganze FPÖ ist, wenn ihr Chef sich so verhalte.

Iran: "Ein Krieg aus Versehen ist eine Möglichkeit" WDR 5 Morgenecho - Interview 20.05.2019 05:19 Min. WDR 5

Europäer müssten im Iran-Konflikt diplomatisch vermitteln, sagt Alexander Graf Lambsdorff (FDP). Trotz der schwierigen, unklaren Lage seien solche Anstrengungen zwingend notwendig, um größere militärische Auseinandersetzungen zu verhindern.

Skandale können rechte Wähler demotivieren WDR 5 Morgenecho - Interview 20.05.2019 05:29 Min. WDR 5

Skandale wie die Korruptionsaffäre um Strache könne Wähler der FPÖ demotivieren, zur EU-Wahl zu gehen, so Politikwissenschaftler Hans Lietzmann. Anhänger von Rechtspopulisten wählten diese vor allem "weil sie sich gegen die EU aussprechen."

Österreich vor Neuwahlen WDR 5 Morgenecho - Medienschau 20.05.2019 03:47 Min. WDR 5

Österreich vor Neuwahlen

Stadtbäume der Zukunft WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 20.05.2019 03:54 Min. WDR 5 Von Stephanie Grimme

Ulme, Linde, Eiche – viele altbekannte Baumarten in den Städten NRWs leiden unter den Folgen des Klimawandels. Für die Stadt Bochum raten Gutachter, die Hälfte der Bäume zu erneuern. Das wiederum ruft Umweltschützer auf den Plan.

Laumann: "Mindestlohnkommission macht Arbeit nicht" WDR 5 Morgenecho - Interview 18.05.2019 05:38 Min. WDR 5

Mindestlöhne und Einigung bei der Grundrente: Dafür will sich Karl-Josef Laumann nach seiner Wiederwahl als Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) einsetzen. Die CDU sei weder "Arbeitnehmer"- noch "Unternehmerpartei".

Maria 2.0: "Streik ist der falsche Weg" WDR 5 Morgenecho - Interview 18.05.2019 06:37 Min. WDR 5

Die Deutsche Bischofskonferenz hänge in der Frage, ob Frauen in der katholischen Kirche Priesterinnen sein können, auch vom Vatikan ab, so Sprecher Matthias Kopp. Man kenne den Wunsch der streikenden Frauen der Bewegung "Maria 2.0" nach Reform.

Stechuhr gegen Ausbeutung? WDR 5 Morgenecho - Beiträge 18.05.2019 02:44 Min. WDR 5 Von Olaf Biernat

Arbeitgeber müssen die Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten künftig ganz genau erfassen. Das hat der Europäische Gerichtshof in dieser Woche entschieden. Welche Auswirkungen hat das auf die Gastronomie in NRW? Eine Reportage von Olaf Biernat.

Brexit-Chaos: Europafreundliche Parteien profitieren WDR 5 Morgenecho - Interview 18.05.2019 04:12 Min. WDR 5

Tory und Labour werden die Verlierer der Europawahl sein, so London-Korrespondent Jens-Peter Marquardt. Die beiden Vorsitzenden May und Corbyn hätten in den Brexit-Gesprächen gezeigt, dass Parteiinteressen vor nationalem Interessen stünden.

E-Scooter erlaubt WDR 5 Morgenecho - Medienschau 18.05.2019 03:52 Min. WDR 5

© WDR 2019

Unternehmerverband: Bei Strafzöllen gibt es nur Verlierer WDR 5 Morgenecho - Interview 18.05.2019 07:19 Min. WDR 5

Wegen Trumps Drohung mit Strafzöllen rechnen Unternehmen jeden Tag mit Belastungen der Handelsbeziehungen, so Arndt Günter Kirchhoff, Präsident der Landesvereinigung der Unternehmensverbände. Wirtschaftliche Akteure in der EU müssten zusammenstehen.

Kleve ruft den Klimanotstand aus WDR 5 Morgenecho - Beiträge 17.05.2019 03:12 Min. WDR 5 Von Ralf Lachmann

Auf Initiative der Fridays-for-Future-Protestler hat der Umweltausschuss in Kleve beschlossen, einen Klimanotstand auszurufen. Die Initiatoren sind froh, glauben aber, dass noch mehr getan werden kann. Weitere Kommunen könnten folgen.

Digitalisierung in Betrieben: IG Metall fordert Geld vom Staat WDR 5 Morgenecho - Interview 17.05.2019 06:14 Min. WDR 5

Die IG Metall fordert eine Reform öffentlicher Finanzhilfen für Unternehmen in Umbruchzeiten. Mit der Einführung eines Transformations-Kurzarbeitergeldes sollen Arbeitsplätze erhalten bleiben. Jörg Hofmann, Chef der IG Metall, sieht keine Alternative.

Vonovia: "Sozial verantwortlich geht anders" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 17.05.2019 02:22 Min. WDR 5 Von Jessica Sturmberg

Vonovia will Mietern ab 70 eine lebenslange Wohngarantie geben. Der Immobilienkonzern kommuniziere damit soziale Gerechtigkeit, kommentiert Jessica Sturmberg. Doch das passe nicht zu den lauten Protesten anderer Mieter gegen knallharte Miterhöhungen.

Ein weiter Weg: Die Städtepartnerschaft Warschau - Düsseldorf WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 17.05.2019 03:48 Min. WDR 5 Von Jan Pallokat

Die Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und Warschau ist wenigen bekannt. Zahlreiche Aktivitäten sollen die seit 30 Jahren bestehende Verbindung beleben. Zum Beispiel bei der "Warsaw Start-up Night" im Rahmen der Start-up-Woche Düsseldorf.

Kinder lärmen, Anwohner klagen WDR 5 Morgenecho - Beiträge 17.05.2019 03:16 Min. WDR 5 Von Stephanie Grimme

Bei Kitas oder Spielplätzen ist der Fall klar: Anwohner müssen den Lärm hinnehmen. Bei Sportplätzen allerdings sieht es anders aus; hier können Anwohner klagen. Das schränkt die Trainingszeiten zum Teil erheblich ein. Eine Reportage aus Essen.

Umfrage vor Europawahl: CDU und SPD verlieren WDR 5 Morgenecho - Beiträge 17.05.2019 02:34 Min. WDR 5 Von Sophie Von der Tann

Zehn Tage vor der Europawahl und der Bürgerschaftswahl in Bremen hat Infratest die letzte Vorwahlumfrage veröffentlicht. Demnach sind für knapp die Hälfte der Deutschen Klima- und Umweltschutz die Topthemen für ihre Wahlentscheidung.

Gewalt gegen Lehrer: "Problembewusstsein muss größer werden" WDR 5 Morgenecho - Interview 17.05.2019 04:58 Min. WDR 5

Das Schulministerium stellt einen Aktionsplan zur Prävention von Gewalt gegen Lehrer vor. Maike Finnern von der GEW NRW sagt, das Problembewusstsein müsse noch größer werden und fordert unter anderem einen Ausbau von Beratungssystemen an Schulen.

Leih-E-Scooter sollen Nahverkehr entlasten WDR 5 Morgenecho - Beiträge 17.05.2019 02:41 Min. WDR 5 Von Karin Bensch-Nadebusch

Mehrere Städte in NRW planen, zukünftig Leih-E-Scooter zur Verfügung zu stellen. Sie sollen vor allem kurze Autofahrten ersetzen. Ein Roller-Chaos in den Innenstädten soll aber verhindert werden. Wie genau das gehen soll, ist noch offen.

Merkel will kein weiteres politisches Amt WDR 5 Morgenecho - Medienschau 17.05.2019 03:10 Min. WDR 5

© WDR 2019

USA-Iran Konflikt: "Das oberste Motto ist, Alles zu versuchen" WDR 5 Morgenecho - Interview 17.05.2019 06:19 Min. WDR 5

Deutschland kann im USA- Iran-Konflikt wenig ausrichten. Deshalb setzt Außenminister Heiko Maas (SPD) auf die Zusammenarbeit mit den europäischen Verbündeten. "Multilateralismus" lautet die Formel, meint WDR-Hauptstadtkorrespondent Markus Sambale.

Linke: Abschiebegesetz "immer brutaler und inhumaner" WDR 5 Morgenecho - Interview 16.05.2019 06:40 Min. WDR 5

Im Bundestag wird über den Entwurf eines härteren Abschiebegesetzes diskutiert. "Das ist ein Generalangriff auf die Zivilgesellschaft", sagt Sevim Dagdelen (Die Linke). "Für eine Verschärfung gibt es nicht einmal im Ansatz eine Begründung."