WDR 5 Morgenecho

Gut informiert in den Tag

WDR 5 Morgenecho

Am Frühstückstisch oder unterwegs zur Arbeit: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand und bieten Ihnen Interviews mit Spitzenpolitikern zu den aktuellen Topthemen, spannende Berichte aus dem In- und Ausland sowie erstklassige Reportagen aus NRW. Das WDR 5 Morgenecho informiert, analysiert und bewertet - mit interessanten  Hintergrundbeiträgen und meinungsstarken Kommentaren.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 13.11.2018 | 03:36 Min.

Das Glück der Geburt stellt oft die Weichen für die Zukunftschancen. Da ist die Idee reizvoll, die Erbschaftssteuer zu einem Startkapital für alle 21-Jährigen umzumünzen. Dreißigtausend Euro für alle - damit der Start ins Leben gerechter wird. Von Clemens Hoffmann.

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 13.11.2018 | 03:47 Min.

Kaputte Fenster, Müll und überbelegte Wohnungen - sogenannte "Problemhäuser" sorgen im Ruhrgebiet für viel Unruhe. In Gelsenkirchen geht die Stadt mit dem Projekt "Bochumer Straße" gegen Schrottimmobilien vor. Eine Reportage von Denise Friese.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 13.11.2018 | 05:17 Min.

Thomas Haldenwang soll neuer Mann an der Spitze des Inlandsgeheimdienstes werden. Was qualifiziert den Mann? Hierzu Michael Götschenberg, ARD Terrorismusexperte.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 12.11.2018 | 03:50 Min.

Seit 100 Jahren erst dürfen Frauen in Deutschland wählen. Wo ist das heute entscheidend? "Hätten bei der letzten Bundestagswahl nur Männer gewählt, wäre die jetzige Koalition gar nicht mehrheitsfähig gewesen", sagt Michael Kunert von Infratest dimap.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 12.11.2018 | 07:26 Min.

"Ich wünsche mir eine gute Debatte um die Zukunftsfragen", sagt Jens Spahn, der für den Parteivorsitz der CDU kandidiert. "Aber daraus muss dann auch eine Entscheidung folgen. Und das braucht am Ende natürlich auch Führung."

WDR 5 Morgenecho - Interview | 12.11.2018 | 07:26 Min.

"Wir haben an die Grünen verloren und wir haben in ganz erheblichem Umfang an die AfD verloren", sagt Friedrich Merz, Kandidat für den Parteivorsitz der CDU. "Mein Anspruch ist, diese Wählerinnen und Wähler zurückzuholen."

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 12.11.2018 | 03:28 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 12.11.2018 | 03:56 Min.

Ein Programm der Arbeitsagentur Münster unter dem Titel „Und Morgen Meister“ berät seit 5 Jahren unzufriedene Studierende über die Möglichkeiten einer Ausbildung. Ein Erfolg? Für uns angeschaut hat sich das Nicole Albers.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 12.11.2018 | 03:06 Min.

Deutschland hat ein strukturelles Problem mit überlangen Gerichtsverfahren, hat der Europäische Gerichtshof 2010 geurteilt. Die Politik hat zwar versucht gegenzusteuern. Aber noch immer müssen Kläger viel Geduld mitbringen. Ein Beitrag von Sylvia Münstermann.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 10.11.2018 | 05:32 Min.

Schlägereien, Wildpinkler, jugendliche Schnapsleichen: Im vergangenen Jahr am 11.11. empörten sich viele Kölner über die "Feierkultur" der Jecken. Über die Konsequenzen daraus ein Gespräch mit Michael Kramp, Sprecher des Kölner Festkomitees.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 10.11.2018 | 03:17 Min.

500 Rechte werden am Samstag (10.11.2018) zu einer Demonstration in Bielefeld erwartet.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 10.11.2018 | 03:00 Min.

Der CDU-Kreisverband Borken hat bei einer Vorstandsklausur am Freitagabend (09.11.2018) Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für die Nachfolge von Parteichefin Angela Merkel nominiert. Stephan Hackenbroch berichtet von dort.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 10.11.2018 | 02:33 Min.

Wie raus aus der Krise? Am Wochenende diskutiert die SPD auf einem so genannten Debattencamp. Im Mittelpunkt: Die Neuausrichtung in der Sozialpolitik. Sabine Müller berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 10.11.2018 | 04:02 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Interview | 10.11.2018 | 06:21 Min.

"Politischer Erfolg entsteht nur dadurch, dass eine Partei ein klares Profil hat", sagt Jürgen Trittin (Die Grünen) zu der Erfolgswelle seiner Partei. "Die Notwendigkeit einer ökologischen Partei ist in diesem Sommer unübersehbar geworden."

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 10.11.2018 | 03:28 Min.

Zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs versammelt Emmanuel Macron an die hundert Staats- und Regierungs-Chefs in Paris. Aus Paris berichtet Barbara Kostolnik.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 10.11.2018 | 06:17 Min.

Das europäische Gedenken an den Ersten Weltkrieg sei richtig, sagt Historiker Jörn Leonhard. Aber man dürfe darüber "die spezifischen nationalen Unterschiede nicht unter den Tisch kehren." Sonst liefere man Europa-Gegnern Argumente.

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 09.11.2018 | 03:43 Min.

Viele Juden in Deutschland beklagen ein neues Unsicherheitsgefühl. Vor zehn Jahren hätte er sich das nicht vorstellen können, sagt Michael Gilad, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Krefeld. Verena Tröster hat sich in der Synagoge umgehört.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 09.11.2018 | 06:18 Min.

In der Nacht vom 9. November 1938 wurden Synagogen und jüdische Geschäfte niedergebrannt, jüdische Bürger attackiert und getötet. Heute gebe es den Versuch, die Erinnerung bedeutungslos zu machen, sagt Politikwissenschaftler Herfried Münkler.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 09.11.2018 | 06:26 Min.

In Köln und Bonn werden ab April 2019 Diesel-Fahrverbote eingeführt. "Die Stadt war auf einem guten Weg, bis der Industrie-Betrug die Pläne durchkreuzte" meint Helmut Wiesner, Verkehrsdezernent in Bonn, und sieht die Schuld bei den Herstellern.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 09.11.2018 | 07:17 Min.

Annegret Kramp-Karrenbauer will CDU-Chefin werden und der Partei mehr Mitspracherecht verschaffen. Die frühere saarländische Innenministerin möchte mit ihren Kompetenzen und Inhalten überzeugen, in einer Kandidatenkür müsse sie sich nicht profilieren.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 09.11.2018 | 04:17 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 09.11.2018 | 04:09 Min.

Vor 80 Jahren, am Abend des 9. November 1938, brannten in vielen deutschen Städten die Synagogen. Was damals geschah, spielt bis heute in jüdischen und in nicht-jüdischen Familien eine Rolle. Gerald Beyrodt berichtet von Erfahrungen seiner Angehörigen.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 08.11.2018 | 04:34 Min.

"Das Gute aus der Ära Merkel weiterführen und Neues mit einbringen", so habe Annegret Kramp-Karrenbauer ihre Kandidatur überschrieben, erklärt ARD-Korrespondentin Angela Ulrich. Auch Jens Spahn und Friedrich Merz bewerben sich um den Vorsitz der CDU.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 08.11.2018 | 04:08 Min.

Selten hatten die Midterm-Wahlen in den USA eine so große Bedeutung wie diesmal: US-Präsident Donald Trump hat sie zu einer Schicksalsentscheidung erklärt.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 08.11.2018 | 07:12 Min.

"Der Aspekt der Bürgerbeteiligung steht bei ihm im Vordergrund", sagt die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot. Manfred Weber habe gute Chancen, sich als Spitzenkandidat der EVP für die Europawahl 2019 gegen Alexander Stubb durchzusetzen.

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 08.11.2018 | 03:42 Min.

Fahrverbote in der größten Stadt in NRW? Beim Verwaltungsgericht in Köln wird heute darüber entschieden. Zum Prozessbeginn steigt auch die Verunsicherung bei Autofahrern und Anwohner der Abgas-Hotspots in NRW. Meriem Benslim berichtet aus Düsseldorf.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 08.11.2018 | 06:24 Min.

Der Bundestag will das Rentenpaket von Sozialminister Hubertus Heil (SPD) beschließen. Das aktuelle Rentenniveau soll bis 2025 stabilisiert werden und der Beitragssatz soll nur gering steigen, erklärt WDR-Rentenexperte Frank-Christian Starke.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 07.11.2018 | 06:30 Min.

Die CDU werde nach dem Wechsel der Parteispitze wieder konservativer, heißt es von potenziellen Kandidaten. Doch wer konservativ ist - und was das überhaupt heißt, sei gar nicht so eindeutig, sagt der langjährige FAZ-Korrespondent Günter Bannas.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 07.11.2018 | 05:41 Min.

"Für die Demokraten gibt es sicherlich etwas mehr Grund zur Freude", sagt Historiker Donal O'Sullivan zum Ergebnis der Kongresswahlen in den USA. Denn Demokraten hätten Vorstädte gewonnen und Gouverneursposten in Staaten, die Trump gewählt hatten.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 07.11.2018 | 02:48 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 07.11.2018 | 03:53 Min.

Die Bundeszentrale für politische Bildung beschäftigt sich auf einem Kongress mit der Frage "Frauen und Kinder - blinde Flecken in der Salafismusprävention?" Benjamin Sartory berichtet über Wege der Radikalisierung und aktuelle Fallzahlen für NRW.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 06.11.2018 | 06:20 Min.

Die SPD sucht nach dem jüngsten Wahlschlappen in Hessen und Bayern nach ihrem zukünftigen Kurs. Der Philosoph Leander Scholz sagt, die Partei müsse zu ihren Ursprüngen zurückfinden und Projekte zur sozialen Gleichheit entwickeln.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 06.11.2018 | 02:14 Min.

Es sei egal, welche Maßnahmen die europäische Kommission und die EU-Finanzminister gegen den italienischen Schuldenhaushalt ergreifen, kommentiert Ralph Sina. Rechts- und Linkspopulisten nutzen jeden Beschluss als Munition gegen die EU.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 06.11.2018 | 03:02 Min.

Das Niedrigwasser in den Flüssen wirkt sich zunehmend an den Tankstellen in NRW aus. Einige sitzen schon auf dem Trockenen, außerdem steigen die Spritpreise. Mischa Dallmann berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 06.11.2018 | 03:57 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Interview | 06.11.2018 | 06:34 Min.

Günter Krings, Landesvorstand der NRW-CDU, sieht bei keinem der drei aussichtsreichsten Kandidaten auf die Nachfolge von Angela Merkel die Gefahr eines Links- oder Rechtsrucks. Der neue Parteivorsitz müsse die CDU aber stärker profilieren, sagt er.

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 06.11.2018 | 03:43 Min.

Vergewaltigung auf der Klassenfahrt, Handyfotos aus der Sportumkleide oder Begrapschen auf dem Schulhof: Sexuelle Gewalt macht vor Schulen nicht Halt. Gewerkschaften und Lehrer kritisieren mangelnde Präventionsarbeit und Schutzkonzepte. Von Meriem Benslim.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 06.11.2018 | 05:45 Min.

Die US-Bürger wählen bei den "midterms" Teile ihres Kongresses neu. Das sei auch ein Referendum über die bisherige Amtszeit Donald Trumps, sagt der Politologe Michael Werz. Dementsprechend stark habe sich der Präsident in den Wahlkampf eingeschaltet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 06.11.2018 | 04:34 Min.

Ein ehemaliger SS-Wachmann im KZ Stutthof steht wegen Mordbeihilfe vor Gericht. Der Prozess wird vor der Jugendkammer verhandelt, weil der heute 94-Jährige damals noch nicht volljährig war. Er bestreitet, an den Morden beteiligt gewesen zu sein.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 05.11.2018 | 06:43 Min.

"Die SPD muss die strukturellen Fragen wieder in den Vordergrund rücken", sagt der ehemalige SPD-Politiker Klaus von Dohnanyi. Die aktuelle Partei-Chefin Andrea Nahles sei eine "tüchtige Person", er beneide sie nicht um ihre Aufgabe.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 05.11.2018 | 02:45 Min.

Integration durch Fußball: Das ist das Konzept von BuntKicktGut, der zweitgrößten interkulturellen Straßenfußballliga Deutschlands. Am Sonntag (04.11.2018) war das große Finale. Christof Voigt hat mit Spielern und Trainern gesprochen.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 05.11.2018 | 06:18 Min.

Für den Vorsitz der CDU gibt es mittlerweile zwölf Kandidaten. Der frühere Generalsekretär Ruprecht Polenz nennt mehrere Bewerber "für die CDU durchaus nicht ungewöhnlich". Er sei gespannt, wie diese sich nun positionieren werden.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 05.11.2018 | 04:54 Min.

Die AfD ließ prüfen, ob ihr Beobachtung durch den Verfassungsschutz drohen könnte. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) begrüßt die Auseinandersetzung. "Wir müssen klären, was die wahren Inhalte vieler sind, die Mitglied sind oder sogar Mandate haben."

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 05.11.2018 | 03:49 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 05.11.2018 | 03:47 Min.

Bei den meisten Menschen ist das Sterben ein Prozess, der Tage, Wochen, manchmal auch Monate dauert. Wie kann man mit dieser Phase umgehen? Letzte-Hilfe-Kurse geben Rat. Corina Wegler-Pöttgen berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 03.11.2018 | 06:31 Min.

Ob Bayern oder Hessen: Die SPD befindet sich weiterhin im Tiefflug. Eine Erneuerung in der GroKo scheint nicht zu gelingen. Ein Interview mit Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg und Nahles Gegenkandidatin bei der Wahl zur SPD-Vorsitzenden.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 03.11.2018 | 02:50 Min.

Mit einem Aktionstag an fünf Zechenstandorten bedankt sich das Revier bei seinen Bergmännern. Gemeint sind damit Menschen wie Gottfried Zechel: Mittlerweile 86 Jahre alt, fuhr der Bochumer 1947 als Lehrling zum ersten Mal ein. Ein Porträt von Stefan Göke.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 03.11.2018 | 04:25 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 03.11.2018 | 03:40 Min.

Noch nie kandidierten so viele Frauen für den US-Senat und das Repräsentantenhaus. Die meisten treten für die Demokraten an - aus Protest gegen Donald Trump. Egal ob sie gewinnen: Sie werden die demokratische Partei verändern. Martina Butler berichtet.