WDR 5 Morgenecho

Gut informiert in den Tag

WDR 5 Morgenecho

Am Frühstückstisch oder unterwegs zur Arbeit: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand und bieten Ihnen Interviews mit Spitzenpolitikern zu den aktuellen Topthemen, spannende Berichte aus dem In- und Ausland sowie erstklassige Reportagen aus NRW. Das WDR 5 Morgenecho informiert, analysiert und bewertet - mit interessanten  Hintergrundbeiträgen und meinungsstarken Kommentaren.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

"Ursula von der Leyen wird einen guten Job machen" WDR 5 Morgenecho - Interview 17.07.2019 06:13 Min. WDR 5

"Hätten wir Ursula von der Leyen nicht unterstützt, hätten wir die erste Kommissionspräsidentin verhindert", sagt die CSU-Europaabgeordnete Monika Hohlmeier. Sie begrüßt, dass von der Leyen die Rechte des Europaparlaments stärken will.

JVAs reformieren: "Deutlicher kann man es nicht sagen" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 17.07.2019 02:42 Min. WDR 5 Von Daniela Junghans

Nach den Gefängnisbränden in Kleve hat eine Expertenkommission die Zustände in den NRW-Justizanstalten unter die Lupe genommen. Deutlicher als diese die Missstände kritisieren, könne man es nicht formulieren, meint Daniela Junghans in ihrem Kommentar.

Kritik und Zweifel an Spahns Apothekengesetz WDR 5 Morgenecho - Interview 17.07.2019 04:37 Min. WDR 5

Bundesgesundheitsminister Spahn will trotz europarechtlicher Bedenken ein Rabattverbot für ausländische Versand-Apotheken durchsetzen. Spahn gehe hiermit ein großes Risiko ein, sagt Anne Schneider aus der WDR-Wirtschaftsredaktion.

Nichtschwimmerland NRW: Was tun? WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 17.07.2019 03:58 Min. WDR 5

In Nordrhein-Westfalen steigt die Zahl der Kinder, die nicht sicher schwimmen können. Die DLRG schlägt deshalb schon länger Alarm. Auch die Landesregierung hat das Problem erkannt und einen neuen Aktionsplan auf den Weg gebracht.

Knapp, aber klar: Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin WDR 5 Morgenecho - Medienschau 17.07.2019 03:52 Min. WDR 5

© WDR 2019

Angela Merkel wird 65: "Eine besondere Person" WDR 5 Morgenecho - Interview 17.07.2019 05:15 Min. WDR 5

Bundeskanzlerin Angela Merkel feiert ihren 65. Geburtstag. "Ich glaube, dass sie mehr geschätzt ist im Ausland - und besonders in Frankreich - als in ihrem eigenen Land", so die französische Korrespondentin Pascale Hugues im Interview.

Klimawandel als Asylgrund: "In der Realität schwer umsetzbar" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 17.07.2019 02:45 Min. WDR 5

Die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete fordert, künftig auch Klimaflüchtlinge aufzunehmen. Praktisch könnte das schwierig werden, meint Jim-Bob Nickschas in seinem Kommentar.

Exzellenzinitiative: "NRW-Unis sind gut aufgestellt" WDR 5 Morgenecho - Interview 16.07.2019 06:04 Min. WDR 5

Ein Expertengremium berät, welche deutschen Universitäten sich künftig Exzellenzuniversitäten nennen dürfen. Die Universitäten im Wettbewerb würden "auf Herz und Nieren geprüft", sagt NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

Neues Rennen zum Mond: NASA, Musk und Bezos WDR 5 Morgenecho - Beiträge 16.07.2019 03:55 Min. WDR 5

50 Jahre nach dem ersten Menschen auf dem Mond gibt es Pläne, die außergewöhnliche Reise zu wiederholen. Die USA wollen mit der NASA bis 2024 wieder Astronauten auf den Mond schicken - und auch private Unternehmen wollen dort hin.

Ursula von der Leyen "wird eine gute Kommissionspräsidentin" WDR 5 Morgenecho - Interview 16.07.2019 06:02 Min. WDR 5

Ursula von der Leyen stellt sich zur Wahl für die EU-Kommissionspräsidentschaft. Trotze "gemischter Gefühle" werde er sie unterstützen, sagt Europaabgeordneter Peter Liese (CDU). Das Spitzenkandidatenprinzip habe das EU-Parlament selbst ausgehebelt.

Den nahen Tod verkünden: Schauspieler schulen Ärzte WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 16.07.2019 03:57 Min. WDR 5

Für viele Mediziner gehört der Umgang mit lebensbedrohlichen Krankheiten und dem Sterbeprozess zum Arbeitsalltag. Wie sollten sie Patienten die schwere Botschaft überbringen? In der Universitätsklinik Bonn üben die Studierenden mit Schauspielern.

Zu viele Krankenhäuser in Deutschland? WDR 5 Morgenecho - Medienschau 16.07.2019 02:50 Min. WDR 5

© WDR 2019

Vorschlag zu Klinikschließungen: "Eine starke Schlagzeile" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 16.07.2019 01:36 Min. WDR 5

Die Bertelsmann-Stiftung schlägt vor, mehr als die Hälfte der Krankenhäuser in Deutschland zu schließen und die Ausstattung in den verbliebenen zu verbessern. Klingt erstmal logisch, meint Christopher Jähnert in seinem Kommentar.

Türkei: "Istanbul-Wahl war ein Hoffnungsschimmer" WDR 5 Morgenecho - Interview 16.07.2019 05:26 Min. WDR 5

Drei Jahre ist der Putschversuch in der Türkei her. In der Folge wurden zahlreiche Erdogan-Kritiker verhaftet, auch der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci. Er hofft, dass in nächster Zeit "Richter nach Gesetz, nach Verfassung, nach demokratischen Rechten handeln".

Das EU-Parlament und die Chef-Frage: "Selbst verbaselt" WDR 5 Morgenecho - Interview 16.07.2019 06:35 Min. WDR 5

Das EU-Parlament habe den Rat in der Frage der Kommissionspräsidentschaft selbst in die "Pool-Position" gebracht, so Ex-EU-Abgeordneter Elmar Brok, CDU, im Interview. "Es gibt keinen Anlass, nicht zu einer konstruktiven Lösung zu kommen".

Iran-Konflikt: "Es reicht ein Funke" WDR 5 Morgenecho - Interview 15.07.2019 06:00 Min. WDR 5

Die EU sitzt im Iran-Konflikt zwischen den Stühlen. Nils Schmid, außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, sieht darin einen Vorteil. Er hoffe auf eine Lösung am Konferenztisch und darauf, dass "sich die Vernunft durchsetzt".

Bertelsmann-Stiftung empfiehlt Schließung von Krankenhäusern WDR 5 Morgenecho - Interview 15.07.2019 05:56 Min. WDR 5

Um die medizinische Betreuung in Deutschland zu verbessern, müssen Krankenhäuser geschlossen werden. Das fordern Experten der Bertelsmann-Stiftung. So sollen Kapazitäten gebündelt werden, damit an einzelnen Häusern mehr Erfahrung entsteht.

Richtungsstreit bei der AfD WDR 5 Morgenecho - Medienschau 15.07.2019 04:43 Min. WDR 5

© WDR 2019

E-Roller in NRWs Straßenverkehr: Die erste Bilanz WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 15.07.2019 03:40 Min. WDR 5 Von Dirk Groß-Langenhoff

Seit einem Monat gehören E-Scooter nun auch in NRWs Innenstädten zum Straßenbild. Die befürchteten schweren Unfälle sind bisher ausgeblieben. Experten bezweifeln jedoch, dass sich die Tretroller dauerhaft durchsetzen werden.

Die Grünen und die Wirtschaft: So viel Austausch war nie WDR 5 Morgenecho - Beiträge 15.07.2019 03:22 Min. WDR 5

Im vergangenen Herbst haben die Grünen einen Wirtschaftsbeirat gegründet, mit ihrem Erfolg bei der EU-Wahl kann die Partei sich gute Chancen ausrechnen, in die nächste Bundesregierung einzuziehen. Das Interesse der Wirtschaft an grünen Positionen wächst.

E-Scooter: Das sagt die Unfallforschung WDR 5 Morgenecho - Interview 15.07.2019 05:10 Min. WDR 5

Seit einem Monat sind E-Scooter bundesweit zugelassen. Offizielle Unfall-Zahlen gibt es noch nicht. Unfallforscher Siegfried Brockmann nimmt vor allem Polizei und Ordnungsamt in die Pflicht, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Türkei: "Gefahr für autoritäre Regierungen immer gegeben" WDR 5 Morgenecho - Interview 15.07.2019 05:35 Min. WDR 5

Ein Jahr nach der Einführung des Präsidialsystems sei die Türkei politisch tief gespalten, sagt Gülistan Gürbey. Die Politologin wünscht sich mehr Stabilität für ihr Land. Dafür müsse die Verfassung jedoch komplett ausgetauscht werden.

Fünf Jahre Juncker: "In Doppelrolle gefangen gewesen" WDR 5 Morgenecho - Interview 15.07.2019 04:37 Min. WDR 5

Fünf Jahre war Jean-Claude Juncker nun EU-Kommissionspräsident. Vor allem in der Handelspolitik könne er auf Erfolge verweisen, meint Politologe Robert Stüwe. Innerhalb der EU sei er jedoch immer wieder mit heftigen Vorwürfen konfrontiert worden.

Richtungsstreit in AfD im Land und Bund WDR 5 Morgenecho - Interview 13.07.2019 06:19 Min. WDR 5

Eine turbulente Woche für die AfD geht zu Ende: Im Landesverband NRW sind rechte Hardliner und Gemäßigte zerstritten. Ähnliche Flügelkämpfe werden auf Bundesebene ausgetragen. Eine Analyse mit Parteienforscher Hans Vorländer.

Frankreich und Deutschland: Welche Zukunft hat das Tandem? WDR 5 Morgenecho - Interview 13.07.2019 06:13 Min. WDR 5

In den deutsch-französischen Beziehungen scheint seit der Nominierung von Ursula von der Leyen für die EU-Spitze, wieder Harmonie zu herrschen. Franziska Brantner, europapolitische Sprecherin der Grünen, mit ihrem Blick auf das Team Merkel/Macron.

Steuer auf CO2 WDR 5 Morgenecho - Medienschau 13.07.2019 03:46 Min. WDR 5

© WDR 2019

Nichts gegen Globuli, aber bitte nicht zulasten der Versicherten WDR 5 Morgenecho - Kommentar 13.07.2019 03:02 Min. WDR 5 Von Anne Schneider

Sollen Krankenkassen die Kosten für homöopathische Mittel erstatten? Nein, meint Anne Schneider aus der Wirtschaftsredaktion. Denn die Kassen, die Globuli als Extraleistung bezahlen, argumentierten nie mit guten Daten zur Wirksamkeit der Mittel.

Fahrverbote in Tirol: Furcht vor Rückstau WDR 5 Morgenecho - Interview 13.07.2019 05:34 Min. WDR 5

Die Landesregierung Tirol will die Bürger mit Autobahn-Sperrungen vor zu viel Verkehr schützen. Konsequenzen seien auch auf deutscher Seite zu spüren, zum Beispiel im Landkreis Berchtesgadener Land, sagt der dortige Landrat Georg Grabner, CSU.

SPÖ: "Wir sehen von der Leyens Nominierung sehr kritisch" WDR 5 Morgenecho - Interview 12.07.2019 06:03 Min. WDR 5

Ursula von der Leyen will EU-Kommissionspräsidentin werden und ist derzeit auf Bewerbungstour in Brüssel. Bei der SPÖ stößt sie derzeit auf Ablehnung: "Man weiß nicht, wofür sie europapolitisch steht", sagt Andreas Schieder, EU-Abgeordneter der SPÖ.

Rückkehr zu G9: "Kindern mehr Zeit geben" WDR 5 Morgenecho - Interview 12.07.2019 06:36 Min. WDR 5

Das sogenannte Turbo-Abi ist für die meisten Gymnasien in NRW bald Geschichte, denn zum Schuljahr 2019/20 erfolgt die Umstellung von G8 zu G9. "Die Eltern hatten sich massiv dagegen ausgesprochen", sagt Yvonne Gebauer, Schulministerin NRW (FDP).

Klassenzimmer statt Hinterhof: Islamunterricht in NRW WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 12.07.2019 03:58 Min. WDR 5 Von Moritz Börner

Seit 2012 gibt es islamischen Religionsunterricht in NRW. Trotz ihrer Konflikte mit dem deutsch-türkischen Moscheeverband Ditib will die nordrhein-westfälische Landesregierung den Unterricht fortführen. Es bedarf allerdings einer Neu-Organisation.

Pro und Contra: Ist Merkels Gesundheit Privatsache? WDR 5 Morgenecho - Kommentar 12.07.2019 03:44 Min. WDR 5 Von Sabine Henkel und Frank Aischmann

Nach ihrem erneuten Zitteranfall sagt Kanzlerin Angela Merkel: Mir geht es gut. "Das reicht nicht als Erklärung, denn ihre Gesundheit geht uns alle an", kommentiert Frank Aischmann. "Stimmt nicht", meint Sabine Henkel, "es ist ihre Privatsache."

"Sarrazin schadet der SPD unglaublich" WDR 5 Morgenecho - Interview 12.07.2019 06:22 Min. WDR 5

Die Schiedskommission der SPD hat entschieden, dass Thilo Sarrazin aus der Partei ausgeschlossen werden kann. "Seine rassistischen Schriften sind nicht vereinbar mit der Demokratie", sagt Wolfgang Schroeder, Mitglied der SPD-Wertekommission.

Neuer Entwicklungsplan für NRW WDR 5 Morgenecho - Interview 12.07.2019 05:30 Min. WDR 5

Der NRW-Landtag will einen neuen Landesentwicklungsplan (LEP) beschließen. Dieser soll wichtige Zukunftsfragen wie Wohnungsnot und Energieversorgung regeln. Doch der Ausbau der Windkraft ist sehr umstritten, sagt Stefan Lauscher, WDR-Korrespondent.

Der Gesundheitzustand der Kanzlerin WDR 5 Morgenecho - Medienschau 12.07.2019 03:33 Min. WDR 5

© WDR 2019

Die mühevolle Trennung der SPD von Sarrazin WDR 5 Morgenecho - Kommentar 12.07.2019 02:40 Min. WDR 5

Die SPD-Spitze ist ihrem Ziel den umstrittenen Autor auszuschließen ein Stück näher gekommen. Doch bis die Scheidung wirklich vollzogen wird, könnte noch viel Zeit vergehen. Birgit Schmeitzner kommentiert.

Nach dem Urteil: "NSU-Komplex bleibt auf dem Radar" WDR 5 Morgenecho - Interview 11.07.2019 04:37 Min. WDR 5

Obwohl sich das Urteil im NSU-Prozess jährt, sei der Fall immer noch nicht abgeschlossen, sagt ARD-Terrorismusexperte Michael Götschenberg. Es gebe immer noch mögliche Bezüge zum NSU, auch im Fall der Ermordung des Kasseler CDU-Politikers Walter Lübcke.

EU-Spitze: "SPD stimmt nicht für von der Leyen" WDR 5 Morgenecho - Interview 11.07.2019 06:18 Min. WDR 5

Ursula von der Leyen (CDU) will EU-Kommissionspräsidentin werden und wirbt bei den Fraktionen des EU-Parlaments um Stimmen. "Beim öko-sozialen Wandel ist viel Luft nach oben", sagt SPD-Europaabgeordneten Jens Geier. "Wir haben andere Ziele als sie."

Angehörige: "NSU-Prozess war die zweite Katastrophe" WDR 5 Morgenecho - Interview 11.07.2019 04:00 Min. WDR 5

Vor einem Jahr wurde das Urteil im NSU Prozess verkündet. Viele Angehörige sind darüber immer noch schockiert, sagt WDR-Prozessbeobachterin Ayca Tolun. Viele Fragen seien ungeklärt geblieben und geben den Angehörigen bis heute keine Ruhe.

"Kommunen Spielraum für Investitionen geben" WDR 5 Morgenecho - Interview 11.07.2019 07:15 Min. WDR 5

Die Lebensverhältnisse in Deutschland weisen große regionale Unterschiede auf. Die Bundesregierung will das Gefälle nun verstärkt abbauen. "Doch der Bund kann nicht alle Altschulden übernehmen", sagt Stephan Mayer, Staatssekretär im Innenministerium (CSU).

Zschäpe-Anwalt: "Wir sind nach wie vor ihre Verteidiger" WDR 5 Morgenecho - Interview 11.07.2019 06:03 Min. WDR 5

Vor einem Jahr endete der NSU-Prozess. Gegen vier Urteile wird möglicherweise Revision beantragt. "Ich halte das Urteil bezogen auf Frau Zschäpe für falsch", so ihr Verteidiger Wolfgang Heer. Der Druck, dem er als Strafverteidiger ausgesetzt sei, gehöre dazu.

Gleichwertige Lebensverhältnisse? WDR 5 Morgenecho - Medienschau 11.07.2019 04:04 Min. WDR 5

© WDR 2019

"Schwarzarbeit ist unfair" WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 11.07.2019 03:55 Min. WDR 5 Von Stephanie Grimme

Ob Gastronomie, Baugewerbe oder Privathaushalte: Schwarzarbeit wird als Kavaliersdelikt angesehen. Aber Schwarzarbeit verursacht großen wirtschaftlichen Schaden. Und sie ist unfair, sagt Klaus Hübenthal vom Gastronomieverband DEHOGA in NRW.

Kitas: "Flexibilisierung muss bezahlt werden" WDR 5 Morgenecho - Interview 10.07.2019 05:11 Min. WDR 5

Der NRW-Landtag debattiert über eine Reform des Kinderbildungsgesetzes, kurz KiBiz. Dem Aktionsbündnis "Mehr Große für die Kleinen" gehen die Veränderungen nicht weit genug. "Der Job muss attraktiver werden", sagt Thorsten Böning, Sprecher des Bündnisses.

PKW-Maut: Opposition stellt Verkehrsminister Ultimatum WDR 5 Morgenecho - Interview 10.07.2019 05:01 Min. WDR 5

Nach der gescheiterten PKW-Maut will die Opposition Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) unter Druck setzen. "Wir fordern Einsicht in Verträge und Gutachten", sagt Oliver Luksic, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion. Bisher wurde dies verwehrt.

Kommunen: "Finanzprobleme drosseln den Aufstieg" WDR 5 Morgenecho - Interview 10.07.2019 07:08 Min. WDR 5

"Die Schere zwischen Arm und Reich geht auch bei den Städten und Gemeinden auseinander", sagt Frank Dudda, Oberbürgermeister von Herne. Dies liege daran, dass schwache Regionen nicht ausreichend gefördert würden und unter hohen Sozialausgaben litten.

Doping im Amateursport: Ein Milliardengeschäft WDR 5 Morgenecho - Interview 10.07.2019 06:30 Min. WDR 5

Der Polizei ist ein Schlag gegen die "Doping-Mafia" gelungen. Die sichergestellten Substanzen waren wohl für Hobbysportler gedacht. Denn auch Amateure dopen für den Erfolg, sagt Dr. Andrea Gotzmann, Nationale Anti-Doping Agentur Deutschland.

"Ein schwarz-gelber Mythos: Schuldentilgung in NRW" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 10.07.2019 02:11 Min. WDR 5 Von Wolfgang Otto

Was im Wahlkampf noch schön klang, wurde in der Realität zerschmettert: Die NRW-Landesregierung verabschiedet sich vom Wahlversprechen des Schuldenabbaus. Daraus sollte die Wählerschaft lernen, kommentiert Wolfgang Otto.

Klimanotstand: Kommunen für den Klimaschutz WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 10.07.2019 03:56 Min. WDR 5 Von Marco Poltronieri

Die Zahl der Kommunen, die den Klimanotstand ausrufen, wächst. Damit verpflichten sie sich zu mehr Klimaschutz. In Münster soll zum Beispiel eine neue Fahrradschnellstraße entstehen, doch für manche Bürger ist dies nicht mehr als ein Lippenbekenntnis.

Die EU und die Füchtlinge WDR 5 Morgenecho - Medienschau 10.07.2019 03:33 Min. WDR 5