WDR 5 Morgenecho

Gut informiert in den Tag

WDR 5 Morgenecho

Am Frühstückstisch oder unterwegs zur Arbeit: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand und bieten Ihnen Interviews mit Spitzenpolitikern zu den aktuellen Topthemen, spannende Berichte aus dem In- und Ausland sowie erstklassige Reportagen aus NRW. Das WDR 5 Morgenecho informiert, analysiert und bewertet - mit interessanten  Hintergrundbeiträgen und meinungsstarken Kommentaren.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 24.04.2018 | 02:21 Min.

Das Verteidigungsministerium plant Rüstungsaufträge in Milliardenhöhe. Bisher ist noch nichts in trockenen Tüchern, aber das Spardiktat ist überholt, meint Birgit Schmeitzner in ihrem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 24.04.2018 | 03:50 Min.

Viele junge Leute in Köln und Umgebung suchen nach wie vor einen Ausbildungsplatz - und viele Betriebe suchen nach wie vor Auszubildende. Wie ist die Lage? Udo Bühlmann zur Frage, wie Betriebe und Suchende zusammenkommen könnten.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 24.04.2018 | 06:13 Min.

In der SPD spricht man derzeit viel über Erneuerung: Im Bund soll es gelingen mit der neuen Vorsitzenden Andrea Nahles. Doch einfach und schnell gehe das nicht, sagt der Parteienforscher Thomas Poguntke von der Universität Düsseldorf.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 24.04.2018 | 02:58 Min.

Jetzt ist es endlich so weit: Der Spargel wird geerntet. Und zwar direkt aus der Erde. Die Zeit des Folien-Spargels ist vorbei. Und das Beste für alle Spargelfreunde: Die Preise sind günstig. Eine Reportage vom Niederrhein von Ralf Lachmann.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.04.2018 | 05:36 Min.

Welchen Fisch kann man mit gutem Öko-Gewissen essen? Viele Verbraucher orientieren sich am Fischsiegel des Marine Stewardship Council. Nach Recherchen von Wilfried Huismann für "Die Story im Ersten" ist die Labelvergabe aber in vielen Fällen fragwürdig.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 23.04.2018 | 02:59 Min.

Freibewegliche Roboter und selbstfahrende Gabelstapler: David Zajonz hat sich auf der Hannover Messe umgesehen und mit Ausstellern und dem Messevorstand sprechen können. Dass Mexiko diesjähriger Partner sei, habe mit Trump nichts zu tun, versichert dieser.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.04.2018 | 06:27 Min.

Andrea Nahles ist neue Parteichefin der SPD. Thorsten Schäfer-Gümbel, stellvertretender SPD-Vorsitzender, wünscht sich jetzt wieder mehr Zusammenhalt in der Partei. "Nach diesem Parteitag muss das Wir und Ihr aufhören, weil wir nur gemeinsam stark sein werden."

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.04.2018 | 06:38 Min.

Die EU entwirft zurzeit ein neues Whistleblower-Schutzgesetz. "Es ist zu hoffen, dass es sich zu einem guten Instrument entwickelt", sagt Annegret Falter vom Whistleblower-Netzwerk e.V. In der jetzigen Form würde es keine Rechtsicherheit geben.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 23.04.2018 | 03:42 Min.

SPD; Andrea Nahles

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 23.04.2018 | 03:56 Min.

Das Klavier-Festival Ruhr kooperiert seit zehn Jahren in Duisburg-Marxloh mit mehreren Schulen. Dadurch soll dort nicht nur die musische Bildung gestärkt werden. André Klahn berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.04.2018 | 08:54 Min.

Gegen einen mutmaßlichen Attentäter von Paris und Brüssel, Salah Abdeslam, wird am Montag (23.04.2018) ein Urteil erwartet. Islamwissenschaftlerin Dr. Susanne Schröter spricht über Gründe der Radikalisierung und die globalen Strukturen des Islamismus.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 23.04.2018 | 01:53 Min.

Andrea Nahles' Auftritt war gut, das Wahlergebnis schlecht. Dass eine Frau an der Spitze steht, ist mal ein Durchbruch, eine Richtung gab es nach dem Parteitag aber nicht. Aufbruch sieht anders aus, meint Sabine Müller in ihrem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2018 | 05:46 Min.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, CDU, will die gesetzlichen Krankenkassen per Gesetz zu Beitragssenkungen zwingen. Was sagen die Kassen dazu? Ein Interview mit Christoph Straub, Vorstandschef der Barmer Krankenkasse.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2018 | 05:32 Min.

Gegen eine Mitarbeiterin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Bremen wurden Ermittlungen eingeleitet. Es besteht der Verdacht der unzulässigen Asylgewährung. Ein Interview mit Stephan Thomae, stellvertretender FPD-Fraktionsvorsitzender im Bundestag.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2018 | 05:47 Min.

Die SPD will sich erneuern und weg von Hartz IV, sehr wahrscheinlich mit der linkssozialisierten Andrea Nahles an der Spitze. Was heißt das für künftige Koalitionspartnerschaften? Ein Interview mit dem Parteivorsitzenden der Linken, Bernd Riexinger.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2018 | 05:43 Min.

Die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung hat den Entwurf für ein neues Polizeigesetz vorgelegt. Die Fraktion der Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag äußert verfassungsrechtliche Bedenken. Warum? Ein Gespräch mit Landeskorrespondentin Bettina Altenkamp.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2018 | 06:59 Min.

Der Einsatz von Inspekteuren der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) in Duma wurde mehrfach verschoben. Doch trotz der Verzögerungen könne noch rekonstruiert werden, was dort passiert sei, so OPCW-Berater Ralf Trapp im Interview.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 21.04.2018 | 03:13 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Interview | 21.04.2018 | 06:38 Min.

Simone Lange kandidiert für den SPD-Vorsitz. Sie geht davon aus, dass es auf dem Parteitag zu einer echten Aussprache kommen wird und fordert auch im Interview dazu auf, keine Vorentscheidungen zu treffen, sondern die Wahl abzuwarten.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 20.04.2018 | 03:16 Min.

Der Sommer in der Stadt, vor allem auf öffentlichen Plätzen, bringt den Anwohnern nicht nur Freude. Alkohol, Müll und Lärm sind ein häufiges Problem für die Anwohner

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.04.2018 | 05:58 Min.

Bundespräsident Steinmeier und seine Ehefrau Elke Büdenbender besuchen Berufsschulen und Betriebe, um die berufliche Bildung aufzuwerten. Ein biographisch motiviertes Anliegen, meint Steinmeier-Biograph Sebastian Kohlmann. Beide seien aus Tischlerfamilien.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 20.04.2018 | 02:41 Min.

Umweltministerin Schulze Föcking hatte im Landtag erklärt, die Aufgaben der abgeschafften Stabsstelle Umweltkriminalität würden "unverändert wahrgenommen". Nach WDR-Recherche ist jedoch Kriminalität kein offizielles Thema mehr im Umweltministerium.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.04.2018 | 04:27 Min.

Der Immobilienkonzern LEG hat Mietern in NRW ein Angebot gemacht, dessen Frist am Freitag (20.04.2018) endet: Wenn sie freiwillig 10 Euro mehr zahlen, gibt es zwei Jahre keine Mieterhöhung. Wirklich? Ein Gespräch mit WDR-Wirtschaftsexperte Frank Wörner.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.04.2018 | 05:17 Min.

Andrea Nales‘ und Simone Langes Bewerbungen um die SPD-Spitze seien "ein Symbol, dass jetzt ein frischer Wind durch den Laden weht", sagt Henning Meyer, Mitglied der SPD-Grundwertekommission. Es sei "ein Zeichen der lebhaften innerparteilichen Kultur".

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 20.04.2018 | 03:48 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 20.04.2018 | 02:59 Min.

Israel feiert den 70. Jahrestag seiner Staatsgründung. Das an sich sei schon ein Erfolg, doch die Regierung habe die Suche nach einer Lösung im Konflikt mit den Palästinensern aufgegeben. Ein fataler Fehler, meint Tim Aßmann in seinem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.04.2018 | 06:09 Min.

Die Junge Islam Bundeskonferenz 2018 sucht nach Wegen eines konstruktiven Zusammenlebens in der Einwanderungsgesellschaft. Dabei gehe sie "grundsätzlich nicht mit dem Problemblick an die Themen heran", so die Leiterin der Konferenz, Nina Prasch.

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 20.04.2018 | 03:39 Min.

Schüler aus Menden haben sich Gedanken zum ÖPNV auf dem Land gemacht, dafür bekommen sie einen Preis - sie dürfen nach Dubai fliegen, um dort an einem Kongress zu Mobilität in der Zukunft teilzunehmen. Arndt Brunnert berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.04.2018 | 05:43 Min.

Bei einer bundesweiten Razzia gegen einen Menschenhändlerring sind über 100 Verdächtige verhaftet worden. Birgit Reiche, Leiterin der Frauenberatungsstelle Nadeshda in Herford, erklärt, in welchem Rahmen den Opfern nun Unterstützung angeboten werden kann.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 19.04.2018 | 04:33 Min.

Nach ihrem Wahlsieg 2017 installierte die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung ein Heimatministerium. Dort kümmert sich Ministerin Ina Scharrenbach (CDU) nicht nur um Heimat, Kommunales und Bau, sondern auch um Gleichstellung. Wolfgang Otto berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.04.2018 | 06:07 Min.

Heute treffen sich Macron und Merkel, um über die Reform der EU zu sprechen. Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot sieht in Macrons Vokabular Anregung zum Neudenken: Werden Demokratie und Integration überhaupt noch von Staaten oder eher von Bürgern geschaffen?

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.04.2018 | 05:34 Min.

Antisemitische Texte von zwei Rappern und physische Attacken auf Juden: Die SPD-Fraktion fordert nun einen Antisemitismusbeauftragten für NRW. Laut SPD-Landtagsabgeordneter Elisabeth Müller-Witt könne ein solcher gezielt Maßnahmen anstoßen und Betroffenen helfen.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 19.04.2018 | 03:04 Min.

Sieben Haftbefehle, mehr als hundert Festnahmen: Die Razzia gegen einen Menschenhändlerring war offenbar erfolgreich. Durch konsequentes Durchgreifen gegen organisierte Kriminalität könnte Horst Seehofer punkten, meint Anja Günther in ihrem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.04.2018 | 06:00 Min.

Anlässlich der Unabhängigkeitsfeiern in Israel spricht David Witzthum über das Verhältnis zu Palästina und den Nahostkonflikt, in dem die USA nur noch symbolisch agiere. Trotz schwieriger Zeiten versuche man, die Feier zu genießen, so der israelische Journalist.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 19.04.2018 | 04:59 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 19.04.2018 | 03:44 Min.

"Heimat" ist ein Begriff, den Heimatvereine mit Leben füllen wollen. Viele kämpfen mit der Überalterung ihrer Mitglieder, doch es gibt auch Heimatvereine, die junge Leute für sich gewinnen können. Christina Günther berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.04.2018 | 06:12 Min.

Die Verkehrsminister treffen sich in Nürnberg. Ein Interview mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, CDU. Er sieht vor allen Dingen Handlungsbedarf bei der Vereinfachung von Planungsvorhaben.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 19.04.2018 | 02:35 Min.

Wie die Heimat ins Ministerium kam. Eine O-Ton-Collage von Michael Treis.

WDR 5 Morgenecho - Reportage | 18.04.2018 | 03:40 Min.

Der 13-Jährige Lukas Pohland aus Schwerte war vor einem Jahr selbst zum Mobbing-Opfer von Cyber-Attacken geworden. Doch er wehrte sich und betreut nun mit anderen Jugendlichen ein Sorgentelefon für Betroffene. Ein Beitrag von Frank Stach.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.04.2018 | 05:26 Min.

Nach einem Urteil des EuGH wird die Kirche in ihrer Selbstbestimmung bezüglich des Arbeitsrechts eingeschränkt. Im Gespräch erläutert Henning Juhl vom Landeskirchenamt Bielefeld, wie die Kirche nun mit diesem Urteil umgehen wird.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.04.2018 | 05:04 Min.

Nach den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst stehen die Kommunen vor großen Herausforderungen. Im Interview erläutert Dietmar Heß, Bürgermeister von Finnentrop, warum der Mehraufwand seine Kommune doppelt belastet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.04.2018 | 05:03 Min.

NRW-Umweltministerin Schulze Föcking verkündete die Auflösung der Stabstelle Umweltkriminalität unter fehlerhaften Angaben, erläutert WDR-Reporter Jürgen Döschner. Bestätigen sich Täuschungsvorwürfe, sei eine größere politische Diskussion zu erwarten.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.04.2018 | 05:14 Min.

Seit der Verleihung des Echos an die Rapper Farid Bang und Kollegah steht der deutsche Musikpreis heftig in der Kritik. Kulturratspräsident Christian Höppner spricht nun im Interview über seinen Rücktritt aus dem Beirat des Musikpreises.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.04.2018 | 05:02 Min.

Im Gegensatz zur Prügelei auf dem Schulhof ist Cyber-Mobbing oft unsichtbar. Laut Sozialpsychologin Catarina Katzer hinkt Deutschland im Vergleich zu z.B. nordischen Ländern hinterher, was die Prävention von Gewalt an Schulen betrifft.

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 18.04.2018 | 03:55 Min.

Die Stadt Verl bei Gütersloh ist schuldenfrei und hat Geld für Kindergartenplätze, Schwimmbad und ordentliche Straßen. 95 Millionen Euro sind dieses Jahr auf dem städtischen Konto. Das war nicht immer so. Dieter Saake berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.04.2018 | 06:15 Min.

Von den Ergebnissen der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst profitieren vor allem die unteren Einkommensgruppen. Frank Christian Starke aus der WDR-Wirtschaftsredaktion berichtet aus Potsdam über die Details der Ergebnisse.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 18.04.2018 | 03:43 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 18.04.2018 | 03:55 Min.

Die Stadt Verl bei Gütersloh ist schuldenfrei und hat Geld für Kindergartenplätze, Schwimmbad und ordentliche Straßen. 95 Millionen Euro sind dieses Jahr auf dem städtischen Konto. Das war nicht immer so. Dieter Saake berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.04.2018 | 05:30 Min.

Die Kirche darf von jemandem, der für sie arbeiten will, nicht zwingend die Religionszugehörigkeit fordern. Welche Konsequenzen zieht die Kirche aus dem Urteil des EuGH? Ein Gespräch mit Henning Juhl, Dezernent im Landeskirchenamt Bielefeld.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 18.04.2018 | 03:08 Min.

Die europäische Lichtgestalt Emmanuel Macron verliert an Strahlkraft. Nicht alles, was in wohlformulierten Reden europafreundlich rüberkommt, ist es dann auch in der praktischen Politik, findet Pascal Lechler in seinem Kommentar.