WDR 5 Morgenecho

Gut informiert in den Tag

WDR 5 Morgenecho

Am Frühstückstisch oder unterwegs zur Arbeit: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand und bieten Ihnen Interviews mit Spitzenpolitikern zu den aktuellen Topthemen, spannende Berichte aus dem In- und Ausland sowie erstklassige Reportagen aus NRW. Das WDR 5 Morgenecho informiert, analysiert und bewertet - mit interessanten  Hintergrundbeiträgen und meinungsstarken Kommentaren.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Corona-Pilotprojekt im Mönchengladbacher Klärwerk WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 24.01.2022 03:25 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5 Von Thomas Kalus

Im Abwasser kann man Coronaviren nachweisen - und das schneller, als die offiziellen Zahlen der Corona-Fälle, die den Behörden gemeldet werden. Die Stadt Mönchengladbach hat sich für das Pilotprojekt der EU beworben. Thomas Kalus berichtet.


Kinderarzt zu Quarantäne: "Müssen Gesamtgesundheit sehen" WDR 5 Morgenecho - Interview 21.01.2022 06:16 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5

Tobias Tenenbaum, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI), fordert ein Ende der Quarantänepflicht für Schul- und Kitakinder. Eine Quarantäne nach der anderen würde "mehr gesundheitliche Probleme produzieren".


Omikron an NRW-Schulen: "Verunmöglicht Bildung" WDR 5 Morgenecho - Interview 21.01.2022 06:24 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5

In NRW steigen in diesen Tagen die Corona-Zahlen – auch an den Schulen des Landes. Ayla Çelik, NRW-Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), sieht die Schulen und Kitas schlecht auf die aktuelle Situation vorbereitet.


Missbrauchsgutachten: "Historische Zäsur" für Papstamt WDR 5 Morgenecho - Interview 21.01.2022 06:02 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5

Ein Gutachten lastet dem emeritierten Papst Benedikt Fehlverhalten im Umgang mit Fällen von sexueller Gewalt während seiner Zeit als Erzbischof des Bistums München und Freising an. Kirchenrechtler Thomas Schüller fordert nun massive Konsequenzen.


EU-Klimaschutz-Pläne: "Nicht mehr technologieneutral" WDR 5 Morgenecho - Interview 21.01.2022 06:33 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5

Pläne der EU-Kommission sehen vor, Investitionen in Gas- und Atomkraftwerke unter Auflagen als klimafreundlich einzustufen. Sebastian Rink von der Frankfurt School of Finance kritisiert das scharf. Man opfere damit "Kernprinzipien der Taxonomie".


Katholische Kirche: Reaktionen auf neues Missbrauchsgutachten WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 21.01.2022 02:58 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5 Von Olaf Biernat

Im Münchner Missbrauchsgutachten geht es um einen Priester aus dem Bistum Essen. Er soll mehr als 30 Jahre lang in Gemeinden im Ruhrgebiet und in Bayern Kindern sexualisierte Gewalt angetan haben. Olaf Biernat hat Reaktionen gesammelt.


Missbrauchsgutachten belastet Benedikt XIV WDR 5 Morgenecho - Medienschau 21.01.2022 04:14 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5

© WDR 2022


Ukraine-Krise: "Gift für unternehmerische Tätigkeit" WDR 5 Morgenecho - Interview 21.01.2022 06:03 Min. Verfügbar bis 21.01.2023 WDR 5

Deutschland will Russland im Falle einer Eskalation der Ukraine-Krise mit Sanktionen unter Druck setzen. "Fakt bleibt, dass Nord Stream 2 dann natürlich in schwerem Fahrwasser wäre", sagt Michael Harms vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft.


Sexualisierte Gewalt: Erfahren, was die Kirche wusste WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 20.01.2022 03:28 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5 Von Christina Zühlke

Ein Gutachten soll klären, ob der spätere Papst Benedikt als Erzbischof half, sexualisierte Gewalt in der katholischen Kirche zu vertuschen. Dabei geht es auch um einen Priester-Täter des Bistums Essen. Christina Zülke hat mit einem der Opfer gesprochen.


Ukraine-Konflikt: "Situation ist gefährlich" WDR 5 Morgenecho - Interview 20.01.2022 07:34 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5

Eine Gefahr für eine russische Invasion in der gesamten Ukraine bestehe nicht, sagt Wolfgang Richter von der Stiftung Wissenschaft und Politik. "Doch sollte die Ukraine versuchen, den Donbass zurückzuerobern, könnte Russland direkt eingreifen."


Ein Jahr Biden: "Er hat sich überschätzt" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 20.01.2022 03:30 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5 Von Katrin Brand

Niemand hatte so viel Erfahrung in der Politik wie US-Präsident Joe Biden, als er sein Amt angetreten hat. Doch: Er hat sich überschätzt, kommentiert Katrin Brand. Die Republikaner sinnen auf Rache und Mehrheiten im Senat waren ihm noch nie sicher.


Currenta-Explosion: Giftwasser im Rhein entsorgt WDR 5 Morgenecho - Interview 20.01.2022 04:56 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5

Im Sommer 2021 kam es im Chempark Leverkusen zu einer Explosion. Nun steht fest, dass viel mehr kontaminiertes Wasser in den Rhein abgeleitet wurde als bisher bekannt – mit und ohne Genehmigung, berichtet WDR-Reporterin Daniela Becker.


FFP2-Masken: Wie beeinflussen sie unsere Ausdauer? WDR 5 Morgenecho - Interview 20.01.2022 06:27 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5

Wie FFP2-Masken die körperliche Leistungsfähigkeit beeinflussen, hat nun die Bergische Universität Wuppertal untersucht. "Es gibt keine Einschränkung im körperlichen Bereich", sagt Sportwissenschaftler und Projektleiter Jürgen Freiwald.


Ein Jahr Präsident Biden: "Es fehlen noch richtige Erfolge" WDR 5 Morgenecho - Interview 20.01.2022 05:58 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5

Ein Jahr ist US-Präsident Biden im Amt, seine Zustimmungswerte sind schlecht. Das liege auch an knappen Mehrheiten und der Heterogenität der Demokraten, sagt USA-Historiker Michael Hochgeschwender. "Letztlich scheitert er an der politischen Struktur."


WDR Kinderrechtepreis 2022: Jetzt bewerben! WDR 5 Morgenecho - Interview 20.01.2022 05:15 Min. Verfügbar bis 19.01.2023 WDR 5

Der WDR Kinderrechtepreis zeichnet Projekte aus, die sich vorbildlich für die Umsetzung der UN-Kinderechtskonvention einsetzen. Wie und bis wann man sich bewerben kann und was es zu gewinnen gibt, erklärt Projektleiterin Maren Gottschalk.


Boris Johnson unter Druck WDR 5 Morgenecho - Medienschau 20.01.2022 03:33 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5

© WDR 2022


Wirtschaftsfaktor Cannabis: "Milliarden-Profit" WDR 5 Morgenecho - Interview 19.01.2022 06:21 Min. Verfügbar bis 19.01.2023 WDR 5

Cannabis ist als Schmerzmittel seit fünf Jahren legal. Nun soll es auch als Genussmittel auf den Markt kommt. "Wir rechnen mit 4,7 Milliarden Euro Einnahmen für den Staat", sagt der Ökonom Justus Haucap und erklärt, wie diese Zahl berechnet wird.


Telegram: "Echoraum für extreme Äußerungen" WDR 5 Morgenecho - Interview 19.01.2022 04:46 Min. Verfügbar bis 19.01.2023 WDR 5

Telegram hat seinen Sitz irgendwo im Ausland, bei Ermittlungen gibt es keine Ansprechstelle für die Polizei. Oliver Huth vom Bund Deutscher Kriminalbeamter sieht das Außenministerium in der Pflicht. Ein Abschalten des Dienstes sei nicht zielführend.


Ukraine-Konflikt: "Baerbock hat richtige Frage gestellt" WDR 5 Morgenecho - Interview 19.01.2022 06:41 Min. Verfügbar bis 19.01.2023 WDR 5

Beim Besuch in Russland hält Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) an einer diplomatischen Lösung im Ukraine-Konflikt fest. "Jede militärische Intervention gegen die Ukraine würde massive Konsequenzen nach sich ziehen", sagt EU-Politiker David McAllister (CDU).


Cannabis: "Raus aus der Schmuddelecke" WDR 5 Morgenecho - Interview 19.01.2022 06:16 Min. Verfügbar bis 19.01.2023 WDR 5

Die Bundesregierung will den Verkauf von Cannabis zu Genusszwecken in lizensierten Geschäften legalisieren. "Wir brauchen einen offenen Umgang mit den Konsument:innen", sagt Kristine Lütke, sucht- und drogenpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion.


Baerbock in Moskau WDR 5 Morgenecho - Medienschau 19.01.2022 04:33 Min. Verfügbar bis 19.01.2023 WDR 5

© WDR 2022


NRW: Klappt so die Verkehrswende? WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 19.01.2022 03:44 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5 Von Moritz Börner

Engere Taktung, besseres Streckennetz: Die NRW-Landesregierung will den ÖPNV deutlich ausbauen. In einem ersten Schritt sollen bis 2031 über 580 Millionen Euro investiert werden. Moritz Börner hat sich umgehört, ob das für die Verkehrswende reicht.


Hat die Pandemie soziale Ungleichheit verstärkt? WDR 5 Morgenecho - Interview 18.01.2022 04:58 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5

Die Corona-Pandemie hat nach Recherchen der Organisation Oxfam weltweit soziale Ungleichheiten verstärkt. Reporterin Jessica Sturmberg erklärt, woran das festgemacht wird und wie es dazu kommt.


§219a Abtreibungswerbeverbot WDR 5 Morgenecho - Medienschau 18.01.2022 04:14 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5

© WDR 2022


Feministische Außenpolitik: "Deutschland noch am Anfang" WDR 5 Morgenecho - Interview 18.01.2022 05:32 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5

Außenministerin Baerbock (Die Grünen) will auf ihrer Dienstreise in der Ukraine und Russland feministische Außenpolitik betreiben. Das bedeute, die Interessen von Staaten nicht über Menschenrechte zu stellen, sagt Politologin Miriam Mona Mukalazi.


Streichung der BBC-Gebühren: "Äußerst besorgniserregend" WDR 5 Morgenecho - Interview 18.01.2022 05:35 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5

Die Regierung von Boris Johnson will die Beiträge für die öffentlich-rechtliche BBC streichen. Das habe nicht nur Folgen für die Medienlandschaft, sagt Medienwissenschaftlerin Imke Henkel, "sondern in der Konsequenz für die britische Demokratie".


Landwirt: "Beim Tierschutz können wir einiges nachlegen" WDR 5 Morgenecho - Interview 18.01.2022 06:18 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5

Beim Agrarkongress des Bundesumweltministeriums geht es auch um Produktpreis und Tierwohl. "Der Preis muss abbilden, was dahinter ist. Und es muss auch bei den Landwirten ankommen", sagt Landwirt Erich Gussen, Vorsitzender Kreisbauernschaft Düren.


Gefährdete Afghanin: Endlich sicher in Deutschland WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 18.01.2022 03:41 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5 Von Heike Zafar

Seit die Taliban in Afghanistan die Macht übernahmen, sorgte sich Shazia Safi aus Münster um ihre Schwester. Ramzia war im Erziehungsministerium in Kabul für die Bildung von Mädchen zuständig. Nun ist sie in NRW angekommen. Heike Zafar war dabei.


Abschaffung § 219a: "Endlich!" WDR 5 Morgenecho - Kommentar 18.01.2022 01:42 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5 Von Julie Kurz

Bundesjustizminister Buschmann (FDP) will den Paragrafen 219a zur Information über Schwangerschaftsabbrüche abschaffen. Endlich, meint Julie Kurz in ihrem Kommentar: "Das löst das medizinische Versorgungsproblem nicht, aber es wäre ein Anfang."


Ukraine-Konflikt: "Als EU mit einer Stimme sprechen" WDR 5 Morgenecho - Interview 18.01.2022 07:09 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5

Außenministerin Baerbock (Grüne) besucht Kiew und Moskau zu Gesprächen im Ukraine-Konflikt. "Es war richtig, die Reisen miteinander zu verknüpfen", sagt SPD-Außenpolitiker Michael Roth. "Die Ukraine muss wissen, dass wir an ihrer Seite stehen."


Windkraftausbau in NRW: Maues Lüftchen WDR 5 Morgenecho - Kommentar 18.01.2022 01:39 Min. Verfügbar bis 17.01.2023 WDR 5 Von Tobias Zacher

Die NRW-Landesregierung will den Ausbau der Windkraft innerhalb von 10 Jahren verdoppeln. Doch laut Landesverbandes Erneuerbare Energien reicht die derzeitige Geschwindigkeit dafür bei Weitem nicht. Tobias Zacher kommentiert.


Endlich - Impfschulungen für Apotheker:innen WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 17.01.2022 03:29 Min. Verfügbar bis 17.01.2023 WDR 5 Von Thomas Kalus

Die Politik will die Impfkampagne ankurbeln. Deshalb soll künftig auch in Apotheken gegen das Coronavirus geimpft werden. Dafür laufen zur Zeit die Schulungen. Thomas Kalus weiß, wie das in Düsseldorf so läuft.


Windkraft: "Vielleicht kann Coesfeld Blaupause werden" WDR 5 Morgenecho - Interview 17.01.2022 06:49 Min. Verfügbar bis 17.01.2023 WDR 5

Der Windkraftausbau in NRW lahmt. Die Stadt Coesfeld ist jedoch ein Positivbeispiel. "Wir sind mit unseren Windkraftanlagen jetzt 100 Prozent bilanziell stromautark", sagt Bürgermeisterin Eliza Diekmann. Sie betont die breite Unterstützung der Bevölkerung.


Arbeitsplatz Windkraftrad: "Es ist Bedarf da" WDR 5 Morgenecho - Interview 17.01.2022 05:44 Min. Verfügbar bis 17.01.2023 WDR 5

Windkraft soll das Klima schützen - und neue Arbeitsplätze schaffen. "Bei Inspektionen schauen wir uns die Anlage an und gehen natürlich auch hoch", erklärt Sven Dohmen vom Dienstleister WPD Windmanager. Windkraftgegner habe er bei der Arbeit nie getroffen.


Tennisprofi Djokovic verlässt Australian Open vor Beginn WDR 5 Morgenecho - Medienschau 17.01.2022 04:13 Min. Verfügbar bis 17.01.2023 WDR 5

© WDR 2022


Jahresauftakt 2022: Wie geht es weiter mit der Linken? WDR 5 Morgenecho - Interview 15.01.2022 07:26 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 WDR 5

Wie will sich die Linke nach der Niederlage bei der Bundestagswahl aufstellen? "Wir müssen uns auf die Auseinandersetzung mit den politischen Konkurrenten konzentrieren", sagt der Fraktionsvorsitzende Dietmar Bartsch.


Handelskrieg China-Litauen: "Geht um europäischen Binnenmarkt" WDR 5 Morgenecho - Interview 15.01.2022 06:50 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 WDR 5

Chinas Wirtschaftsboykott gegen Litauen wirkt sich auch auf die europäische Wirtschaft aus. "Hier sieht man, was es bedeutet, dass China Systemrivale der EU ist", sagt Franziska Brantner (Grüne), Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium.


Notwendig? Strategiewechsel bei PCR-Testungen WDR 5 Morgenecho - Interview 15.01.2022 06:56 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 WDR 5

Deutschlands Labore sind aufgrund der Omikron-Infektionswelle überlastet. Sind PCR-Testungen auf lange Sicht noch sinnvoll und nötig? Ein Interview mit Hajo Zeeb, Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie, Bremen.


Anrede "Fräulein" vor 50 Jahren abgeschafft WDR 5 Morgenecho - Interview 15.01.2022 07:54 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 WDR 5

1972 wurde die Anrede "Fräulein" offiziell abgeschafft. "Wir sehen an dem Fräulein, dass Normalität vollkommen relativ ist", sagt die Sprachwissenschaftlerin Luise Pusch. "Ich kenne viele, für die das generische Maskulinum genauso altmodisch ist."


Hin und Her im Fall Djokovic WDR 5 Morgenecho - Medienschau 15.01.2022 04:54 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 WDR 5


Leer-Flüge in der EU: Sinn und Unsinn WDR 5 Morgenecho - Interview 14.01.2022 05:58 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 5

Die Lufthansa beklagt, die EU-Regeln zu Start- und Landerechten zwinge die Airline zu Leerflügen. Wegen Corona lockerte die EU die Regeln, nun sollen sie wieder strenger werden. Luftfahrtjournalist Andreas Spaeth kennt die Hintergründe.


Syrien-Urteil in Koblenz "ist ein großes Zeichen" WDR 5 Morgenecho - Interview 14.01.2022 06:34 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 5

Das Oberlandesgericht Koblenz hat einen syrischen Ex-Geheimdienstler wegen Staatsfolter zu lebenslanger Haft verurteilt. "Syrien ist ein Folterstaat“, sagt Grünen-Politikerin Katrin Langensiepen: "Menschen, die hier Zuflucht suchen, müssen geschützt werden."


Sechs Monate nach der Flut: Wie sieht es in Stolberg aus? WDR 5 Morgenecho - Interview 14.01.2022 06:10 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 5

Von der Flut im Juli 2021 wurde auch Stolberg bei Aachen hart getroffen. "Die Infrastruktur ist in vielen Bereichen wieder hergestellt", sagt Bürgermeister Patrick Haas. Viele Menschen warteten aber noch immer auf Geld aus der Hochwasserhilfe.


6 Monate nach der Flut: Eine Zwischenbilanz WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 14.01.2022 03:17 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 5 Von Marius Reichert

Die meisten Schäden sind schon beseitigt und der Aufbau der öffentlichen Infrastruktur in den betroffenen Kommunen kommt voran. Aber an einigen Stellen klappt es noch nicht so ganz. Marius Reichert mit einem Überblick.


Virologe: "Unsinnige Maßnahmen zurücknehmen" WDR 5 Morgenecho - Interview 14.01.2022 08:02 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 5

Die Corona-Infektionszahlen steigen täglich. Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden? Der Virologe Klaus Stöhr fordert, verhältnismäßig zu reagieren. "Wir müssen Maßnahmen, die nicht der Situation angepasst sind, zurücknehmen."


Koblenzer Urteil zu Staatsfolter in Syrien WDR 5 Morgenecho - Medienschau 14.01.2022 04:03 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 5

© WDR 2022


Russland-Ukraine-Konflikt: "Gesichtswahrenden Ausweg finden" WDR 5 Morgenecho - Interview 13.01.2022 07:42 Min. Verfügbar bis 13.01.2023 WDR 5

Um den Ukrainekonflikt zu beruhigen, finden Gespräche innerhalb der OSZE statt. "Für Moskau ist es interessant, in der OSZE zu verhandeln, weil sie dort gleichberechtigt sind mit allen Anderen", sagt Ex-Botschafter und Ukraine-Kenner Tim Guldimann.


Boris Johnsons Party: "Seine Autorität ist weg" WDR 5 Morgenecho - Interview 13.01.2022 07:52 Min. Verfügbar bis 13.01.2023 WDR 5

Der britische Premierminister Boris Johnson kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. "Die ganze Sache bringt die Spaltung in der Tory-Partei wieder nach oben", sagt Alexander Clarkson, Politologe am King's College in London.


"Bedrohungsgefühl Russlands ernst nehmen" WDR 5 Morgenecho - Interview 13.01.2022 06:32 Min. Verfügbar bis 13.01.2023 WDR 5

Der Russland-Ukraine-Konflikt dauert an. Wie begegnet man Präsident Putin am besten? "Wir können nicht eine Position einnehmen, wo wir Russland sagen, wovor es sich bedroht fühlen soll und wovor nicht", sagt Politologe Gerhard Mangott.


NRW-Unternehmen: "Wir sind so langsam krisenerprobt" WDR 5 Morgenecho - Interview 13.01.2022 05:49 Min. Verfügbar bis 13.01.2023 WDR 5

Lieferengpässe, Preissteigerungen: Trotz aller Probleme blickt Arndt Kirchhoff, Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW und Beiratsvorsitzender der Kirchhoff-Gruppe, optimistisch auf das Jahr 2022. "Wir erleben jetzt die Spitze des Eisberges."