WDR 5 Diesseits von Eden

Aus der Welt der Religionen

WDR 5 Diesseits von Eden

Diesseits von Eden herrschen keine paradiesischen Zustände. Aber es gibt viele Versuche, einen Weg dorthin zu finden - oder doch wenigstens das Leben diesseits von Eden lebenswert zu gestalten. Darüber wird innerhalb und außerhalb von Kirchen und anderen Gotteshäusern nachgedacht, gestritten und ausprobiert. In Berichten, Reportagen, Interviews und Kommentaren begleitet die Sendereihe Christen und Gläubige anderer Religionen.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Diesseits von Eden | 17.06.2018 | 05:42 Min.

Erik Flügge fordert in seinem neuen Buch eine Kirche für Viele. Grundthese: 90% der Kirchenmitglieder nutzen die Angebote von Kirche nicht, sondern zahlen nur für die 10%, die alles für sich wollen. Autor: Oliver Mahn.

WDR 5 Diesseits von Eden | 17.06.2018 | 05:56 Min.

Die einen flüchteten vor ein paar Monaten aus Syrien, die anderen überlebten vor Jahrzehnten den Holocaust. Gemeinsam erzählen junge Flüchtlinge und betagte Juden ihre Geschichten auf der Bühne in Bergheim. Autorin: Elin Hinrichsen.

WDR 5 Diesseits von Eden | 10.06.2018 | 05:56 Min.

Den Frieden mit dem Sport im Ganzen schließen will jetzt auch die katholische Kirche. "Sein Bestes geben". So heißt eine erste umfassende Erklärung des Vatikan. Mit einem Geleitwort des Papstes. Professor Christoph Hübenthal hat maßgeblich an dem Papier mitgeschrieben. Er ist Moraltheologe in Nijmwegen. Interview.

WDR 5 Diesseits von Eden | 10.06.2018 | 04:48 Min.

Passend vor der Fußball-WM in Russland erklärt der Sportbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Fußball zu einer Religion. Autor: Michael Hollenbach. Der Moraltheologe Christoph Hübenthal widerspricht im Interview zum neuen Sportpapier des Vatikan "Sein Bestes geben".

WDR 5 Diesseits von Eden | 10.06.2018 | 08:22 Min.

Der neue Dokumentarfilm von Wim Wenders ist kein klassisches Portrait, sondern als persönliche Reise mit Papst Franziskus angelegt. Im Zentrum stehen die Gedanken des Papstes, der durch das visuelle Konzept des Filmes die Zuschauer direkt anzusprechen scheint. Interview.

WDR 5 Diesseits von Eden | 03.06.2018 | 04:58 Min.

Schatten trüben derzeit die Beziehung von Protestanten und Juden und deren Dialog. Der Grund: Kritik an israelischer Politik durch die evangelische Kirche wird als Antisemitismus verstanden.

WDR 5 Diesseits von Eden | 03.06.2018 | 07:20 Min.

Drei Tage feiern die koptischen Christen mit Gästen aus Politik und anderen Kirchen das Jubiläum ihres nordwestdeutschen Klosters. Anba Damian, der Bischof, im Interview.

WDR 5 Diesseits von Eden | 03.06.2018 | 06:14 Min.

Die Ex- Bischöfin, die Ex-Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland und Ex- Reformationsbotschafterin feiert Geburtstag und verabschiedet sich von allen kirchlichen Ämtern. Ein Zusammenschnitt aus Interviews und Berichten der vergangenen 20 Jahre. Autorin: Christina-Maria Purkert.

WDR 5 Diesseits von Eden | 31.05.2018 | 07:34 Min.

Bis heute erinnern Protestanten und Katholiken getrennt an ihre Helden aus dem Dreißigjährigen Krieg, auch wenn die Kirchen in Deutschland ihre gemeinsame Schuld bekannt haben. Autor: Michael Hollenbach.

WDR 5 Diesseits von Eden | 31.05.2018 | 05:39 Min.

100 Jahre vor dem Dreißigjährigen Krieg warnte Erasmus von Rotterdam vor Krieg aufgrund der Kirchenspaltung. Seine Friedenstexte wurden neu aufgelegt. Autor: Oliver Cech.

WDR Lebenszeichen | 27.05.2018 | 29:15 Min.

Kein Sport ist Mord - für die Seele. So sieht es der Theologe und Sportwissenschaftler Professor Stefan Schneider von der deutschen Sporthochschule (DSHS) in Köln. Autor: Wolfgang Meyer.

WDR 5 Diesseits von Eden | 27.05.2018 | 06:39 Min.

Reden statt Kicken, im Raum sein statt auf dem Rasen. In Workshops lernen Jungfußballer radikale Religion von toleranter unterscheiden. Autorin: Elin Hinrichsen.

WDR 5 Diesseits von Eden | 27.05.2018 | 04:37 Min.

Kurz vor dem buddhistischen Feiertag Veskah erscheint mit dem neuen Film "Der letzte Dalai Lama?" von Mickey Lemle eine persönliche Begegnung, die sich mit dem jahrzehntelangen Wirken des höchsten buddhistischen Gelehrten beschäftigt. Autorin: Ingrid Strobl.

WDR 5 Diesseits von Eden | 21.05.2018 | 06:17 Min.

Irgendwer ist selig. Sind es die "geistlich Armen" oder die "Armen im Geiste" oder gar die "geistig Armen"? Alles eine Frage der Bibelübersetzung. Theologen müssen Unmengen von Textversionen vergleichen. Autor: Wolfgang Meyer.

WDR 5 Diesseits von Eden | 21.05.2018 | 05:09 Min.

Ibrahim Bezel (28) kann den gesamten Koran auswendig rezitieren. Das sind etwa 600 Seiten. Im Islam eine häufige Übung. Wer das kann, dem winkt nach muslimischer Vorstellung Lohn im Jenseits. Autorin: Hüseyin Topel.

WDR 5 Diesseits von Eden | 20.05.2018 | 04:04 Min.

In Tunesien rufen die Muezzine fünf Mal pro Tag zum Gebet. Allerdings klingen die Gebetsausrufer keineswegs immer so, dass die Gläubigen magisch angezogen werden. Deshalb bekommen die ersten Muezzine jetzt Nachhilfeunterricht im Staatlichen Musikinstitut in Tunis.

WDR 5 Diesseits von Eden | 20.05.2018 | 12:11 Min.

Meint "Salafist" junge religiös motivierte, vielleicht etwas fundamentalistische Muslime oder diejenigen, die bei nächster Gelegenheit nach Syrien fliegen um für den IS zu kämpfen? Die Religionswissenschaftlerin Nina Käsehage geht dieser Frage in ihrem neuen Buch nach.

WDR 5 Diesseits von Eden | 20.05.2018 | 07:09 Min.

Glasfenster sollen heute, genauso wie vor 2000 Jahren Licht in unsere Räume bringen. Seit Jahrhunderten nutzt die Kirche diese für ihre Bauwerke. So entstehen noch heute in den DERIX Glasstudios in Taunusstein bei Wiesbaden Geschichten aus Glas. Autor: Oliver Mahn.

WDR 5 Diesseits von Eden | 13.05.2018 | 03:15 Min.

Dialog und Begegnung helfen gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit - das ist die Meinung bei vielen Veranstaltungen zu diesen Themen. Autorin: Hadija Haruna.

WDR 5 Diesseits von Eden | 10.05.2018 | 08:26 Min.

Datenschutz und Verkündigung, Zukunft der Kirche und Psalmen in 140 Zeichen: Auf der Internetkonferenz re:publica haben sich auch Christen getroffen und diskutiert, was Digitalisierung für die Kirche bedeutet. Im Gespräch Martin Olejnicki.

WDR 5 Diesseits von Eden | 10.05.2018 | 08:41 Min.

Die Einladung von Vertretern der AfD zum Katholikentag in Münster durch das Zentralkomitee deutscher Katholiken wird von Protesten begleitet. Wird der AfD dadurch ein Forum für ihre Inhalte geboten? Gespräch mit Wolfgang Thielmann.

WDR 5 Diesseits von Eden | 06.05.2018 | 01:17 Min.

Christ sein und links denken schließt sich aus: So lautet ein weit verbreitetes (Vor) Urteil. Dabei gibt es viele Gemeinsamkeiten, betont der Linken-Politiker Gregor Gysi - bei den Zielen und beim Scheitern gleichermaßen.

WDR 5 Diesseits von Eden | 06.05.2018 | 04:11 Min.

Eine große Feier für ein historisches Ereignis: Im Aachener Dom wurde die Nonne Clara Fey, die viele junge Mädchen vor der Ausgrenzung bewahrt hat, am Samstag (05.05.2018) seliggesprochen. Autorin:Silvia Andler

WDR 5 Diesseits von Eden | 06.05.2018 | 04:01 Min.

Bereits 2014 und 2015 war im Rathaus von Münster über den städtischen Zuschuss für den Katholikentag viel gestritten worden. Auch jetzt, drei Jahre später und kurz vor der Eröffnung der Zusammenkunft ist der Ärger darüber noch nicht verflogen. Autorin: Petra Brönstrup.

WDR 5 Diesseits von Eden | 06.05.2018 | 06:54 Min.

Erst wollte der Papst die Missbrauchs-Vorwürfe gegen einen chilenischen Erzbischof als Verleumdung abtun. Jetzt hat er Opfer in Rom empfangen. Ob Konsequenzen gezogen werden, ist aber offen - wie so oft bei Franziskus. Ein Gespräch mit Jan-Christoph Kitzler, ARD-Korrespondent in Rom.

Darf die katholische Kirche evangelische Ehepartner zur Kommunion einladen? Nein, finden einige deutsche Bischöfe, die den Mehrheitsbeschluss ihrer Amtskollegen ablehnen und deswegen den Vatikan anriefen. Auf ein Machtwort hofften sie aber vergebens. Ein Kommentar von Theo Dierkes.

WDR 5 Diesseits von Eden | 05.05.2018 | 04:34 Min.

Prälat Peter Kossen ist einer der wenigen Kirchenleute, die sich für unterbezahlte ausländische Arbeiter einsetzen. In der schönen neuen Arbeitswelt sind sie weit verbreitet, meist im Dienstleistungssektor. Autor: Michael Hollenbach.

WDR 5 Diesseits von Eden | 29.04.2018 | 05:05 Min.

Ganz Köln trägt Kippa, um ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen - so wie Menschen in Bonn und Berlin auch. Grund sind zunehmende Attacken in Wort und Tat gegen Juden.

Deutsche Bischöfe streiten darum, ob evangelische Ehepartner von der katholischen Kirche zur Kommunion eingeladen werden dürfen. Jetzt soll ein Gespräch im Vatikan Klärung bringen. Mit dabei ist der Bischof von Münster, Felix Genn.

WDR 5 Diesseits von Eden | 29.04.2018 | 06:27 Min.

80 Jahre hat es gedauert. Dem Bistum Aachen steht nun ein historisches Ereignis bevor, das groß gefeiert wird: Am 5. Mai soll die sozialengagierte Gründerin des Ordens "vom armen Kinde Jesu" in der Bischofstadt seliggesprochen werden. Autorin: Silvia Andler

WDR 5 Diesseits von Eden | 29.04.2018 | 03:37 Min.

Der Vorstand des Landesverbandes Nordrhein der jüdischen Gemeinden hat eine gemeinsam geplante Reise mit Vertretern der evangelischen Kirche im Rheinland abgesagt und ist allein gereist. Aus der erhofften Annährung wurde neue Distanz.

Der bayrische Ministerpräsident Markus Söder will ab Sommer in jeder Amtsstube ein Kreuz aufhängen lassen. Damit missbraucht er ein religiöses Symbol, findet Christioph Fleischmann. Ein Kommentar.

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.04.2018 | 06:33 Min.

Der Künstler Michael Flossbach hat einen Stein ins Rollen gebracht. Am Ostermontag ist der "Stoning Roll" in Kürten gestartet und jetzt soll er mit der Hilfe anderer Menschen einmal um die ganze Welt rollen. Autorin: Elin Hinrichsen.

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.04.2018 | 03:20 Min.

Viele kirchliche Arbeitgeber stellen seit einiger Zeit die Gretchenfrage nicht mehr und beschäftigen auch Menschen mit anderer oder gar keiner Konfession. Ein Blick in die Praxis. Autorin: Doro Blome-Müller

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.04.2018 | 05:30 Min.

Was bedeutet das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für die kirchlichen Arbeitgeber in Deutschland? Eine Einschätzung von Christoph Fleischmann, WDR-Experte für kirchliches Recht.

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.04.2018 | 04:01 Min.

Das Judentum ist urkölsch und gehört schon lange zur Stadt. Tatsächlich wurden Juden im Jahr 321 erstmals erwähnt. Der Verein "321:1700" möchte diese 1.700-jährige Geschichte bekannter machen. Diesseits von Eden-Redakteur Gerald Beyrodt über die Pläne auf dem Weg ins Jubiläumsjahr.

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.04.2018 | 06:08 Min.

Liana ist angehende Lehrerin und jüdisch. Für das Projekt "Rent a Jew" besucht sie Schulen und Universitäten in NRW, um ihre Religion vorzustellen und so Vorurteile abzubauen. Für viele junge Menschen ist sie der erste jüdische Kontakt ihres Lebens. Autorin: Anna Lena Meinheit

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.04.2018 | 04:07 Min.

Ahmed Özdemir tritt Ausgrenzung und Diskriminierung mit einem Kinderbuch entgegen und erntet dafür einen Shitstorm. Autor: Oliver Mahn.

WDR 5 Diesseits von Eden | 15.04.2018 | 10:50 Min.

Im Interview: Jesuitenpater und Islamwissenschaftler Professor Felix Körner. Islam ist in der deutschen gesellschaftlichen Debatte gerade ein Reizwort. Genau da hat die Deutsche Bischofskonferenz ihren ersten Empfang für die Partner des christlich-islamischen Dialogs gesetzt.

WDR 5 Diesseits von Eden | 15.04.2018 | 04:39 Min.

Die jährliche ökumenische Aktion für Respekt vor allem vor dem Anfang und dem Ende des Lebens wurde eröffnet. Eine Woche lang werden nun Christen unter dem Motto "Kinderwunsch. Wunschkind. Unser Kind!" diskutieren und dabei für das Lebensrecht behinderter Kinder werben. Autor: Michael Hollenbach.

WDR 5 Diesseits von Eden | 15.04.2018 | 04:46 Min.

Im Jemen tobt seit Jahren ein Bürgerkrieg. Die Bevölkerung leidet Hunger, nahezu alle Gesundheitseinrichtungen sind zerstört. Religiöse Minderheiten wie die Bahai, die sich hier für Menschenrechte und Bildung einsetzen, werden verfolgt und bedroht. Autor: Frank Aheimer

Sieben deutsche Bischöfe schrieben einen Brandbrief nach Rom, nachdem sie bei ihrer letzten Bischofskonferenz in Ingolstadt klar in der Minderheit waren. Ein schweres Zerwürfnis darüber, dass evangelische Ehepartner künftig in Ausnahmefällen zur Kommunion zugelassen werden dürfen. Autorin: Friederike Weede.

WDR 5 Diesseits von Eden | 08.04.2018 | 02:09 Min.

Brandbrief nach Rom. Deutsche katholische Bischöfe haben mit überwältigender Mehrheit eine kleine Tür geöffnet für die evangelischen Partner in konfessionsverbindenden Ehen. Sieben Bischöfe rufen dagegen jetzt Rom an. Autor: Matthias Morgenroth

WDR 5 Diesseits von Eden | 08.04.2018 | 10:55 Min.

Im Dezember schließt die letzte Zeche im Ruhrgebiet ihre Pforten: Prosper Haniel in Bottrop. Ein Gespräch mit Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck über den Wandel. Am Karfreitag 2018 war er gemeinsam mit 1600 Christen zum Kreuzweg auf der 159 Meter hohen Abraumhalde Haniel.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 02.04.2018 | 09:57 Min.

Karl Marx und die Religion - eine, höflich gesagt, schwierige Beziehung von beiden Seiten. Der Theologe und Sozialethiker Franz Segbers hat zusammen mit Michael Ramminger aus Anlass des Marx-Jubiläumsjahres ein Buch herausgegeben, dass die Nähe der beiden Traditionen Christentum und Marxismus betont.

WDR 5 Diesseits von Eden | 01.04.2018 | 07:24 Min.

Heiliger Tod, so nennen die Menschen in Lateinamerika eine weibliche Kultfigur. Das Skelett, oft in ein rotes Gewand gehüllt, ist Schutzheilige der Diebe und Verbrecher. In der Kirche Sankt Lamberti in Münster war anlässlich der Karwoche eine audiovisuelle Installation zu sehen, die sich ganz diesem Kult gewidmet hat. Autorin: Kirsten Lorek.

Jesus ist jahrhundertelang dramatisch missverstanden worden - von den Kirchen und allen Menschen, die ihn und seine Lehre missbraucht haben. Zu diesem Ergebnis kommt der Journalist und Theologe Franz Alt in seinem neuen Buch.

WDR 5 Diesseits von Eden | 30.03.2018 | 06:06 Min.

Rechter und linker, religiös gefärbter und politisch ausgerichteter Hass auf Juden: Der Antisemitismus hat viele Wurzeln. Neue Brisanz hat er mit den Flüchtlingen aus dem Nahen Osten bekommen. Ein muslimischer Lehrer aus Dortmund versucht, seinen Schülern ein anderes Bild des Judentums zu vermitteln.

Die Zahl der Anschläge auf Moscheen und islamische Einrichtungen steigt. Die Medien vermuten einen Zusammenhang mit dem türkisch-kurdischen Konflikt. Tatsächlich sei die politische Gemengelage aber schwierig, sagt Ayca Tolun aus dem WDR-Recherche-Team.

WDR 5 Diesseits von Eden | 25.03.2018 | 04:25 Min.

Das Video einer Hinrichtung koptischer Christen durch den IS hat Schriftsteller Martin Mosebach bewegt. Also reiste er zu den Familien der Opfer nach Ägypten. Im Buch "Die 21 - Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer" schildert er seine Erfahrungen.