WDR 3 Resonanzen

Bestens informiert am Abend

WDR 3 Resonanzen

WDR 3 Resonanzen bietet von Montag bis Freitag einen Überblick über die kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Themen des Tages.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 3 Resonanzen | 23.01.2018 | 07:08 Min.

Fällt die Handschrift bald Computer- und Handytastaturen zum Opfer? Und wenn ja, was geht uns mit der Schreibschrift verloren? Diese Fragen beantwortet Handschriftexperte Harald Horst am Int. Tag der Handschrift.

WDR 3 Resonanzen | 22.01.2018 | 08:05 Min.

Das Netz bietet viele Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen, etwa auf das Kaufverhalten. Frederik Fleig hat sich im Selbstversuch mit einem Fake-Profil zum "Influencer" auf Instagram gemausert und Werbetreibende angelockt.

WDR 3 Resonanzen | 19.01.2018 | 04:04 Min.

Winston Churchill ist mal wieder in den Kinos, eine aufrechte, heldenhafte Politikerlegende. Churchills anderes Gesicht? - Kriegsfanatiker, Imperator und Rassist. Ein Zwischenruf von Ulrich Hufen.

WDR 3 Resonanzen | 19.01.2018 | 04:18 Min.

Der Gründer der deutschen Jazzrock-Band "Embryo", Christian Burchard, ist verstorben. Sein langjähriger Freund und Musikerkollege Ramesh Shotham erinnert an ihn.

WDR 3 Resonanzen | 17.01.2018 | 03:16 Min.

Der Bundestag wartet nicht mehr auf eine Regierungsbildung und setzt seine Ausschüsse wieder ein. Mehr als überfällig, findet Peter Zudeick - im Zwischenruf.

WDR 3 Resonanzen | 17.01.2018 | 07:06 Min.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fordert eine Neubewertung der geplanten Zerstörungen von Denkmälern im rheinischen Braunkohletagebau. Pressesprecherin Ursula Schirmer im Gespräch.

WDR 3 Resonanzen | 16.01.2018 | 02:53 Min.

"Alternative Fakten" ist das Unwort des Jahres 2017. Mit im Rennen waren auch "Genderwahn" und "Babycaust". Andrea Gerk findet alle Einreichungen geschmacklos und fordert eine neue Schimpfkultur.

WDR 3 Resonanzen | 16.01.2018 | 08:13 Min.

Das Bochumer Krimiarchiv zeichnet Oliver Bottinis "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens" mit dem Deutschen Krimipreis aus. Ein Gespräch mit Ulrich Noller über den Preisträger, Genretrends und lohnenswerte Lektüre.

WDR 3 Resonanzen | 15.01.2018 | 05:46 Min.

In einem offenen Brief kritisieren 135 Kunstexperten den Aufsichtsrat der documenta und warnen vor einer Kommerzialisierung der Schau. Ein Gespräch mit Yilmaz Dziewior, Direktor des Museum Ludwig und Erstunterzeichner.

WDR 3 Resonanzen | 15.01.2018 | 08:10 Min.

Der Fotograf und Filmer Martin Rosswog ist bekannt für seinen dokumentarischen Blick auf vorindustrielle Gesellschaften. Jüngst war er nach 25 Jahren wieder in Kastilien. Ein Gespräch über Interieurs und Dorfbewohner.

WDR 3 Resonanzen | 15.01.2018 | 03:31 Min.

Helmut Holter schlägt einen innerdeutschen Schüleraustausch für die bessere Verständigung zwischen West- und Ostdeutschen vor. Ulrich Deuter zweifelt am Erfolg.

WDR 3 Resonanzen | 12.01.2018 | 03:05 Min.

Am 16. Januar 2008 lief die erste Folge des ARD- Radiotatorts, eines neuen Krimi-Formats für den Rundfunk. Die Serie, zu denen alle ARD-Anstalten jeweils regional geerdete Folgen beisteuern, wurde zum Dauerbrenner.

WDR 3 Resonanzen | 11.01.2018 | 09:44 Min.

Obwohl das NS-Regime alles "Nichtdeutsche" verachtete, ließen die Nazis auch Muslime in der Wehrmacht kämpfen. Der Historiker David Motadel hat über dieses wenig bekannte Kapitel des II. Weltkriegs ein Buch geschrieben.

WDR 3 Resonanzen | 10.01.2018 | 08:19 Min.

Die regimekritischen Unruhen im Iran scheinen nachgelassen zu haben, dennoch ist die Situation im Land schwierig. Die Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur ist Anfang der Woche aus Teheran zurückgekehrt und berichtet.

WDR 3 Resonanzen | 09.01.2018 | 03:08 Min.

Nach ihrer emotionalen Rede bei den Golden Globes wird Talk-Masterin Oprah Winfrey schon als nächste US-Präsidentin gehandelt. Rayk Wieland lotet im Zwischenruf die Möglichkeiten aus.

WDR 3 Resonanzen | 09.01.2018 | 10:06 Min.

30 Jahre lang lebte Richard Brox obdachlos - und begann, darüber zu schreiben. In Resonanzen spricht Richard Brox über seine Biografie und das Leben auf der Straße.

WDR 3 Resonanzen | 08.01.2018 | 03:55 Min.

Worüber reden wir in den Medien, worüber nicht? Allzu oft steuern das kluge PR-Leute, meint Uli Hufen. Ein Zwischenruf.

WDR 3 Resonanzen | 05.01.2018 | 07:12 Min.

Mit den Vorwürfen gegen Dieter Wedel erhält #MeToo in Deutschland neuen Auftrieb. Mithu Sanyal spricht in den Resonanzen darüber, warum es Hollywood brauchte, um eine Debatte über sexuelle Übergriffe in der Arbeitswelt anzustoßen.

WDR 3 Resonanzen | 05.01.2018 | 03:43 Min.

Mark Zuckerberg gibt zu, Fehler gemacht zu haben und verspricht eine "Reparatur" von Facebook. Doch nicht Demut ist der Motor seiner Selbstkritik, sondern Allmachtsfantasien. Ein Zwischenruf von Peter Meisenberg.

WDR 3 Resonanzen | 04.01.2018 | 03:01 Min.

2017 hatte alles und jeder ein "Narrativ". Wer nicht weiß, was das heißen soll, den holt Wolfgang Stenke dort ab, wo er steht. Noch so eine Floskel. Ein Zwischenruf über ausgediente Worthülsen

WDR 3 Resonanzen | 04.01.2018 | 03:24 Min.

Er gehörte zu den wichtigsten Stimmen der israelischen Literatur. Das jüdische Leben in Europa vor, während und nach dem Vernichtungsfeldzug der Nazis war sein Lebensthema. Nun ist der Holocaust-Überlebende mit 85 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Natascha Freundel.

WDR 3 Resonanzen | 03.01.2018 | 11:18 Min.

Feridun Zaimoglu kam als Kind mit seinen Eltern aus Anatolien nach Deutschland. Zur deutschen Sprache hat er ein kreativ-schöpferisches Verhältnis: In seinem letzten Roman "Evangelio" hat er ein Deutsch erfunden, wie es zu Luthers Zeiten tatsächlich gesprochen worden sein könnte.

WDR 3 Resonanzen | 02.01.2018 | 03:38 Min.

Die Polizei Köln verschickt Infos bei Twitter auch auf Arabisch. AfD-Frau Beatrix von Storch greift die Behörde an, sie wolle "gruppenvergewaltigende, muslimische Männerhorden besänftigen". Michael Köhler mit einem Zwischenruf dazu.

WDR 3 Resonanzen | 02.01.2018 | 09:09 Min.

Wie schmeckt Georgisch? Nino Haratischwili bezeichnet sich selbst als deutsche Schriftstellerin mit georgischen Wurzeln. Sie schreibt auf Deutsch, kann aber noch heute immer wieder über die Eigentümlichkeiten der deutschen Sprache staunen. Deutsch schmecke ganz anders als Georgisch, meint sie.

WDR 3 Resonanzen | 29.12.2017 | 09:18 Min.

Nicht Muttersprache - sondern Erstsprache, Zweitsprache, Drittsprache? Olga Grjasnowa stammt aus Aserbaidschan und ihre halbe Familie lebt in Israel. Mit elf Jahren hat sie Deutsch gelernt. Sie denkt nach über die Bezüge von Muttersprache, Heimat und Migrationsliteratur.

WDR 3 Resonanzen | 29.12.2017 | 08:26 Min.

Neu bei WDR 3. Das meistgehörte Kulturradio der ARD wird ab 2018 Hörspiele in verschiedenen Längen und Formen anbieten. Neben den klassischen, 60-minütigen Hörspielen experimentiert das WDR-Hörspielteam mit Hörspielen mit 30, 60, 90 oder 120 Minuten Länge, die mehrteilig gesendet werden. Gespräch mit WDR 3 Wellenchef Prof Karl Karst.

WDR 3 Resonanzen | 28.12.2017 | 12:36 Min.

Sommers in der Walachei - Winters in Wien? Jan Koneffke pendelt zwischen seinen Wahlheimaten Rumänien und Österreich, fühlt sich aber auch im Italienischen zu Hause. Sprachenvielfalt ist bei ihm keine Frage der Herkunft oder des Exils.

WDR 3 Resonanzen | 27.12.2017 | 09:19 Min.

Von Moskau nach Prag, dann Hamburg, Israel, Amerika und schließlich London. Elena Lappin hat einige räumliche und sprachliche Stationen hinter sich. In ihrem Buch: "In welcher Sprache träume ich?" erzählt sie die Geschichte ihrer Familie, stellt Fragen nach Heimat, Identität und Sprache.

WDR 3 Resonanzen | 27.12.2017 | 03:11 Min.

Gesundheit kann man nicht kaufen. Glück natürlich auch nicht – oder etwa doch? Dieser Grundfrage hat sich jetzt eine amerikanische Studie genähert. Ein Zwischenruf von Martin Becker.

WDR 3 Resonanzen | 22.12.2017 | 03:59 Min.

Saudi Arabien scheint sich zu wandeln: Führerschein für Frauen, Kinos werden erlaubt, die weit verbreitete Korruption soll bekämpft werden - so will es der neue starke Mann, Prinz Salman. Doch er ist auch verantwortlich für die Luftangriffe auf den Jemen, wo sich eine humanitäre Katastrophe abspielt, bei der Abertausende vor dem Hungertod stehen und die Cholera wütet. Gleichzeitig macht der Westen Geschäfte mit dem Land am Golf.

WDR 3 Resonanzen | 22.12.2017 | 10:03 Min.

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden, architektonisch veredelt von Daniel Libeskind, steckt in der Krise. Der Etat von 2,5 Mio Euro reicht nicht aus, um geplante Sonderausstellungen wie "Gewalt und Geschlecht" zu realisieren. Über die Zukunft des Museums spricht Historiker Manfred Görtemaker, Beirat der Bundeswehr für Museumsfragen.

WDR 3 Resonanzen | 21.12.2017 | 08:55 Min.

Von der Hoffnungsträgerin der SPD zur Privatperson: Sieben Jahre lang haben die Autoren Sabine Scholt und Michael Wieseler den Weg der ehemaligen nordrheinwestfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft begleitet und mit Politikern und Journalisten gesprochen. Wie ist der kometenhafte Auf- und wie der Abstieg der Hannelore Kraft zu erklären?

WDR 3 Resonanzen | 20.12.2017 | 03:59 Min.

Ob in der Drogerie oder beim Friseur: Frauen zahlen für manche Produkte und Dienstleistungen mehr als Männer für vergleichbare Angebote. Das haben Stichproben ergeben. Na und? Ein Zwischenruf von Udo Eling.

WDR 3 Resonanzen | 20.12.2017 | 08:18 Min.

Asiatische Geschichten: Auf dem aktuellen Buchmarkt finden sich erstaunlich viele packende und literarisch starke Bücher aus Asien, die von universal gültigen, teils brennend aktuellen Themen erzählen. Davon zeugt auch die aktuelle "Weltempfänger"-Bestenliste für Literaturen jenseits des Mainstreams aus Europa und den USA. Ein Überblick über aktuelle Literatur aus Vietnam, Südkorea, Indien und Pakistan. Ein Gespräch mit Jury-Mitglied Ulrich Noller.

WDR 3 Resonanzen | 19.12.2017 | 08:36 Min.

Gast und Gästin? Der DUDEN gibt nun einen ersten umfassenden Ratgeber heraus zum Thema geschlechtergerechter Sprachgebrauch. Die WDR 3 Resonanzen sprechen über das Buch "Richtig gendern" mit DUDEN-Redakteurin Melanie Kunkel.

WDR 3 Resonanzen | 14.12.2017 | 07:37 Min.

Zwischen Irland und Asien. Wie wurde und wird Heinrich Böll international gelesen? Ein Blick auf die Rezeption der Werke des Schriftstellers Heinrich Böll.

WDR 3 Resonanzen | 13.12.2017 | 03:26 Min.

Schulen sollen digital sein! Aber was, wenn Kinder jetzt Kraft-Training machen müssen, um überhaupt einen Stift halten zu können, weil die Händchen vom "Wischen" geschwächt sind? Peter Meisenberg mit einem Zwischenruf.

WDR 3 Resonanzen | 13.12.2017 | 07:10 Min.

Der "Amsterdamer Machsor" ist ein prachtvolles jüdisches Gebetbuch aus dem 13. Jahrhundert - und er kommt zurück nach Köln. Im Gespräch: Thomas Otten vom Jüdischen Museum.

WDR 3 Resonanzen | 12.12.2017 | 02:38 Min.

Donald Trump will auf den Mond. Besser noch, gleich auf den Mars. Jedenfalls hat er gerade verkündet, bald eine Raumfähre dorthin schicken zu wollen. Sascha Ziehn mit einem Zwischenruf.

WDR 3 Resonanzen | 12.12.2017 | 07:31 Min.

Das EU-Parlament hat entschieden, welche europäischen Fernseh- und Rundfunkprogramme in welcher Weise zugänglich sein sollen. Rüdiger Suchsland erklärt, was es mit der sogenannten "SatCab-Online-Verordnung" auf sich hat.

WDR 3 Resonanzen | 08.12.2017 | 03:56 Min.

Das Gemälde "Therese, - träumend" des Künstlers Balthus soll nicht länger im New Yorker MET hängen - das fordert eine Initiative unter dem Eindruck der "#metoo"-Debatte. Trifft die Kontroverse um das Bild eines jungen Mädchens, dessen Unterwäsche zu sehen ist, den Kern der Debatte? Ein Zwischenruf von Michael Köhler dazu.

WDR 3 Resonanzen | 06.12.2017 | 04:43 Min.

Die libanesische Hauptstadt ist zur zweiten Heimat für syrische Künstler geworden, die hier relativ sicher arbeiten können. Hier stellen Flüchtlinge mittlerweile ein Viertel der Bevölkerung. Stiftungen und Kulturinstitutionen leisten dabei Unterstützung. Gerd Brendel war vor Ort.

WDR 3 Resonanzen | 05.12.2017 | 03:35 Min.

Nach einem Jahr und heftiger Kritik will sich Merkel mit den Hinterbliebenen und Opfern des Attentats am Breitscheidplatz treffen. Dass der Staat mit Opfern schlecht umgeht, ist nicht neu, sondern systembedingt, analysiert Ulrich Deuter.

WDR 3 Resonanzen | 05.12.2017 | 06:50 Min.

Lesekompetenz ist Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. Doch eine aktuelle Studie zeigt, dass ein Fünftel der Viertklässler nicht gut lesen kann. Ein Gespräch mit Leselernhelferin Margret Schaaf über ihr ehrenamtliches Engagement.

WDR 3 Resonanzen | 04.12.2017 | 06:45 Min.

Seit drei Jahren lautet das Ziel des Projekts „Pilot Inklusion“ barrierefreier Kunstgenuss. Nun zogen die Beteiligten auf einer Tagung in der Bundeskunsthalle Bonn ein Resümee. Ein Gespräch mit Projektleiterin Birgit Tellmann.

WDR 3 Resonanzen | 04.12.2017 | 03:06 Min.

Rapper Jay-Z hat es getan: Er hat gestanden, dass er seine Ehefrau betrogen hat. Damit ist er nicht allein. Popstars kultivieren die öffentliche Beichte, um Aufmerksamkeit und Kapital zu generieren. Ein Zwischenruf von Anja Reinhardt.

WDR 3 Resonanzen | 30.11.2017 | 08:11 Min.

Vor zwei Wochen wurde in Düsseldorf eine Ausstellung über den 1987 verstorbenen Kunsthändler Max Stern abgesagt. Jetzt hat der Präsident des Jüdischen Weltkongresses Ronald S. Lauder das Vorgehen scharf kritisiert. Er spricht von einem Rückschlag für die Opfer des Holocaust und forderte Bürgermeister Thomas Geisel auf, die Entscheidung zu überdenken. Die SZ-Journalistin Catrin Lorch über die Hintergründe des Vorgangs.

WDR 3 Resonanzen | 28.11.2017 | 03:15 Min.

Amazon will Publikationen aus dem eigenen Buchverlag jetzt nicht mehr nur online anbieten - sondern auch über "ganz normale" Buchhandlungen. Ein perfider Schachzug, findet Martin Becker im Zwischenruf.

WDR 3 Resonanzen | 23.11.2017 | 05:37 Min.

Everything" hat beim internationalen Wettbewerb der IDFA in Amsterdam den Hauptpreis gewonnen. Redakteurin Sabine Rollberg über eine besondere Mutter-Tochter-Geschichte.

WDR 3 Resonanzen | 23.11.2017 | 08:00 Min.

Das Düsseldorfer Approximation Festival fokussiert "unerhörte" Spielweisen auf dem Klavier - und anderen Instrumenten. Initiator Volker Bertelmann alias Hauschka über die aktuelle Ausgabe.