WDR 3 Audio Mediathek

Aktuelle Kultur

Zwischenruf - Verärgerung in Israel

WDR 3 Resonanzen

Natalie Portman gewinnt den Genesis-Preis, auch "jüdischer Nobelpreis" genannt. Zur Preisverleihung will sie nicht - aus politischen Gründen. Aus Israel kommt harte Kritik. Peter Meisenberg mit einem Zwischenruf. | audio

Eingeimpfte Judenfeindlichkeit?

WDR 3 Resonanzen

Prominente Franzosen warnen vor islamistischem Antisemitismus und fordern Muslime auf, sich zu distanzieren. Gute Idee? Gespräch mit Abraham Lehrer, Mitbegründer eines neuen Vereins zu jüdischem Leben in Deutschland. | audio

"Verantwortung kennt kein Zögern"

Eine Halle mit Bildern im Zentrum für verfolgte Künste

Welche Aufgaben stellen sich zukünftig dem Zentrum in Solingen? Es stellt Künstler in den Mittelpunkt, deren Arbeit durch Terror verhindert wird. Ein Gespräch mit Barbara Geschwinde. | audio

"Der Fall der Götter": Machtkampf im Stahlwerk

Szenenfoto aus dem Stück "Der Fall der Götter" am Theater Essen

Jan Neumann inszeniert in Essen Viscontis Kinodrama "Der Fall der Götter": eine Geschichte um Machtkämpfe in einer Stahlunternehmer-Familie während der NS-Diktatur. Vorbild waren die Krupps. Stefan Keim berichtet. | audio

Literatur

Gaito Gasdanow - Nächtliche Wege

Bruno Preisendörfer: Die Verwandlung der Dinge

Bruno Preisendörfer

Von der Schiefertafel zum Tablet-Computer. Bruno Preisendörfer hat die Kulturgeschichte der Dinge zu einer sehr subjektiven Erfahrung gemacht und zeigt, wie sich die Kulturtechniken und ihre Benutzer gewandelt haben. // Gelesen von Thomas Balou Martin / Redaktion: Imke Wallefeld / Produktion: WDR 2018 / www.wdr3.de | audio

Lügen und Missgeschicke

Symboldbild WDR 3 Gutenbergs Welt, Bücher

Die Wahrheit im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit: Der Journalist ist unerschrocken stets mitten im Kriegsgeschehen, nah dran an Flüchtlingen und Kriegsopfern, er berichtet mit Bild und Ton, live und online. Leider alles inszeniert. - Mit Manuela Reichart | audio

Johann Scheerer - Wir sind dann wohl die Angehörigen

Johann Scheerer - Wir sind dann wohl die Angehörigen

"Im Keller" hieß das Buch, mit dem Jan Philipp Reemtsma seine Entführung beeindruckend beschrieben hat. Jetzt hat sich sein Sohn, damals 13 Jahre alt, an die nervenzermürbenden Tage erinnert, die seine Familie traumatisiert haben. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann. | audio

Musik

CD-Rezension: Cemablo und Violine

Senderlogo: WDR 3

Johannes Pramsohler und Philippe Grisvard mit selten zu hörendem Repertoire: Französische Sonaten aus dem 18. Jahrhundert für Cembalo, begleitet von der Violine! Ein klangprächtiges Spiel, findet Jan Ritterstaedt. (French Sonatas for Harpsichord and Violin / Philippe Grisvard, Cembalo; Johannes Pramsohler, Violine / Audax ADX13710, LC 30527) | audio

Yaara Tal und Andreas Groethuysen im Gespräch

Yaara Tal und Andreas Groethuysen

Yaara Tal und Andreas Groethuysen bilden seit Jahrzehnten eine Podiums- und Lebensgemeinschaft. Das sympathische Klavierduo tritt am Mittwoch 25. April mit einem spannenden Programm im Rahmen des Klavier-Festival Ruhr auf. | audio

CD-Rezension: Händel Concerti a due cori

Cover: Freiburger Barockorchester - Georg Friedrich Händel, Concerti a due cori; Bewertung: Interpretation: 5 Sterne, Repertoire: 3 Sterne, Klang: 4 Sterne

Aufnahmen von Händels Concerti a due cori sind recht rar. Vielleicht, weil hier gleich zwei Instrumentalchöre gegeneinander antreten. Umso neugieriger war Jan Ritterstaedt auf die neue CD des Freiburger Barockorchesters. (G. F. Händel: Concerti a due cori Nr. 1-3, Freiburger Barockorchester, Harmonia Mundi HMM 905282) | audio

Das Busch Trio im Gespräch

Das Busch Trio

Ein junges Londoner Klaviertrio macht Furore: Das Busch Trio nennt sich nach dem Geiger Adolf Busch, dessen Guadagnini-Violine vom Geiger Mathieu van Bellen gespielt wird. Am Sonntag 22. April gastiert das Trio in Jülich. | audio