WDR 3 Kultur am Mittag

Aktuelle Kultur

WDR 3 Kultur am Mittag

Kultur am Mittag startet wochentäglich zwischen 12.00 und 13.00 Uhr mit "Der Tag um zwölf", einem politischen Magazin, und bietet anschließend aktuelle Berichterstattung aus Kultur und Gesellschaft.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.09.2018 | 07:35 Min.

Die "Zukunftsmesse" Pushcon in Ahaus ist ein alljährliches Schaulaufen von Start-Up-Unternehmen und innovativen Köpfen, die sich mit der vernetzten Welt der Zukunft beschäftigen. Ein Gespräch mit Dieter van Acken.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.09.2018 | 05:08 Min.

Die größte profane Glocke befindet sich in Berlin. Die Freiheitsglocke läutet für die Freiheit, täglich, fünf Minuten lang. Ihre Geschichte erzählt Clemens Hoffmann.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.09.2018 | 06:33 Min.

Glocken sind Kulturgut, das Glockengießen ein Handwerk, tradiert und wieder tradiert. Claudia Friedrich besuchte einen weiblichen Trobador und eine Glockengießerei.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.09.2018 | 07:43 Min.

Soziale Ungerechtigkeit und Ausbeutung sind auch heute zentrale Themen - nicht nur in Europa - sondern als weltweites Problem der Globalisierung. Versagt da unsere Zivilisation? Ein Gespräch mit Fabian Scheidler.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.09.2018 | 08:34 Min.

Am 21. September werden mehr als tausend Instrumente über Ländergrenzen hinweg zeitgleich läuten. Kultur am Mittag widmet den Glocken eine fünfteilige Reihe. Ein Gespräch mit Archäologen Matthias Wemhoff.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.09.2018 | 06:16 Min.

Wie setzen afrikanische Filmemacher die Migrationsbewegungen innerhalb Afrikas künstlerisch um? Neue Perspektiven auf ein Phänomen, das derzeit sehr kontrovers diskutiert wird. Christoph Ohrem berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 11.09.2018 | 09:24 Min.

Kultur am Mittag startet wochentäglich zwischen 12.00 und 13.00 Uhr mit "Der Tag um zwölf", einem politischen Magazin, und bietet anschließend aktuelle Berichterstattung aus Kultur und Gesellschaft.

WDR 3 Kultur am Mittag | 11.09.2018 | 06:08 Min.

Vor 50 Jahren lief Stanley Kubricks "2001 - Odyssee im Weltraum" in den deutschen Kinos. Kubrick und Arthur C. Clarke haben so die Science Fiction ins Programmkino geholt und revolutioniert. Ein Beitrag von Kai Löffler.

WDR 3 Kultur am Mittag | 10.09.2018 | 12:37 Min.

Auf Globalisierung, Flüchtlingskrise und soziale Ungerechtigkeit reagieren viele Menschen mit Verunsicherung. Ein Rechtsruck in Europa ist die Folge. Ein Gespräch mit der Demokratieforscherin Ulrike Guérot.

WDR 3 Kultur am Mittag | 07.09.2018 | 08:48 Min.

Wie konnte die nationalsozialistische Terrorzelle über Jahre im ganzen Land morden? Tanjev Schultz verfolgte den NSU-Prozess und legt eine Analyse zum Staatsversagen beim rechten Terror vor. Ein Gespräch mit dem Autor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 07.09.2018 | 07:09 Min.

Über 80.000 Denkmäler gibt es in NRW. Viele können am Tag des offenen Denkmals in Augenschein genommen werden. Immer zugänglich ist das Ehrenmal der Bittermark im Dortmunder Süden. Ein Beitrag von Veronika Bock.

WDR 3 Kultur am Mittag | 06.09.2018 | 05:57 Min.

Der Künstler Murad Subay wirbt schon seit Jahren für Frieden im Jemen: Mit Streetart auf den Ruinen in seiner Heimat, mit bunten, aber meist bitteren Bildern. Cornelia Wegerhoff über den "Banksy des Jemen".

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.09.2018 | 07:28 Min.

Die Cosmo-Programmchefin Schiwa Schlei wohnt in der Unterkunft und berichtet gemeinsam mit ihrem Team vor Ort. Sie wollen Menschen vorstellen - über ihre Hoffnungen und Ängste erzählen und die Realität abbilden.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.09.2018 | 05:35 Min.

Andreas Olenberg und Daniel Littau aus Espelkamp bringen ihren ersten Langfilm "Phantomschmerz" in die Kinos. Sie haben ihn mit Spenden und viel eigenem Engagement für 50.000 Euro gedreht. Ein Beitrag von Stefan Keim.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.09.2018 | 07:52 Min.

Nachbarschaftlichen Projekten kommt ein wichtiger gesellschaftlicher Auftrag zu. Manche davon scheinen sogar preiswürdig. Heute Abend wird der "Deutsche Nachbarschaftspreis" verliehen. Ein Gespräch mit Michael Vollmann.

WDR 3 Kultur am Mittag | 03.09.2018 | 05:35 Min.

In Berlin wird gelesen – und zwar überall: in Parks, Hinterhöfen, auf der Straße. "berlin liest" ruft Literaturinteressierte auf, an ungewöhnlichen Orten Lesungen zu organisieren. Ein Beitrag von Christoph Möller.

WDR 3 Kultur am Mittag | 03.09.2018 | 05:47 Min.

Der norwegisch-deutsche Künstler Yngve Holen steht für überaus originelle Design- und Gesellschaftsentwürfe. Aktuell im Fokus: Autos! Peter Backof hat den Künstler in der Kunsthalle Düsseldorf getroffen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 31.08.2018 | 04:27 Min.

Hagen als Musikmetropole. Eine Ausstellung im Osthaus Museum zeigt, wie die Stadt vor 40 Jahren mit Musik von "Extrabreit" und "Nena" für einige Jahre zum popkulturellen Zentrum wurde. Ein Beitrag von Marco Müller.

WDR 3 Kultur am Mittag | 31.08.2018 | 12:49 Min.

Eine deutsche Band, die seit Jahrzenten erfolgreich ist und deren Hits immer noch auf Schulhöfen gesungen werden -- das sind "Die Prinzen". Ein Gespräch mit Gründungsmitglied, Sänger und Songschreiber Sebastian Krumbiegel.

WDR 3 Kultur am Mittag | 30.08.2018 | 06:12 Min.

"theaterspiel", das ist bewusst offenes Theater. Jetzt widmet sich die Truppe aus Witten dem Thema Fremd sein. "Der Neue" feiert morgen Premiere - Ulrich Land war bei den Proben dabei.

WDR 3 Kultur am Mittag | 30.08.2018 | 06:26 Min.

Musikgeschichte ist oft nur für den Eingeweihten sichtbar. Eine neue App soll dabei helfen, sich popkulturell wichtige Orte in NRW zu erschließen. Fabian May berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 29.08.2018 | 08:10 Min.

Heute beginnt die 15te Ausgabe der c/o Pop in Köln, es treten diverse Bands auf und es wird debattiert. Ein Themenschwerpunkt befasst sich mit künstlicher Intelligenz in der Popmusik. Sebastian Wellendorf berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 29.08.2018 | 07:01 Min.

Rechter Mob, Gewalt und Menschenjagd. Das sind die jüngsten Bilder aus Chemnitz. Wie reagiert die Kulturwelt in Chemnitz darauf. Kann Kunst heilen? Ein Gespräch mit dem Theaterintendanten Christoph Dittrich.

WDR 3 Kultur am Mittag | 28.08.2018 | 05:08 Min.

In diesem Jahr vergibt das Goethe-Institut die Preise an Künstler, die sich mit dem "Leben nach der Katastrophe" auseinandersetzen. Heidi und Rolf Abderhalden zeigen mit ihrem Theaterkollektiv die Gewalt in Kolumbien.

WDR 3 Kultur am Mittag | 28.08.2018 | 09:25 Min.

Tuba Saricas Buch "Ihr Scheinheiligen!" ist eine Abrechnung mit den Deutschtürken, die in einer Parallelwelt leben. Sie kritisiert aber nicht nur deren Engstirnigkeit, sondern auch die falsch verstandene Toleranz der Deutschen. Ein Gespräch mit Tuba Sarica.

WDR 3 Kultur am Mittag | 28.08.2018 | 06:01 Min.

Das Alarmtheater ist ein freies Theater im Bielefelder Westen. Dietlind Budde und Harald Otto Schmid haben es vor 25 Jahren gegründet. Ein Beitrag von Cornelia Böcker.

WDR 3 Kultur am Mittag | 27.08.2018 | 06:58 Min.

Rap und Politik? Was hat das miteinander zu tun? Sehr viel, wie die beiden Journalisten Jan Kawelke und Vassili Golod in ihrem Podcast für WDR Cosmo beweisen. Ein Gespräch über die Wechselwirkung von Musik und Politik.

WDR 3 Kultur am Mittag | 24.08.2018 | 06:04 Min.

Ein Orchester liefert den Originalsoundtrack des Games "Stories: Path of Destinies", während es live vor Publikum gespielt wird. Ein Schritt zurück in die Stummfilmära oder Zukunftsmusik? Ein Beitrag von Peter Backof.

WDR 3 Kultur am Mittag | 24.08.2018 | 09:26 Min.

Thilo Bode ist ein Kämpfer für eine bessere Welt. In seinem Buch "Die Diktatur der Konzerne" deckt er auf wie Konzerne Einfluss auf die Politik nehmen -- von Dieselgate bis Facebook. Ein Gespräch mit dem Autor Thilo Bode.

WDR 3 Kultur am Mittag | 23.08.2018 | 07:00 Min.

Der Norweger Håkon Skog Erlandsen ist Saxofonist und Extremsportler. Er plant, die sieben höchsten Berge der Welt zu besteigen, um auf jedem Gipfel ein Jazzkonzert zu spielen. Ein Beitrag von Ole Pflüger.

WDR 3 Kultur am Mittag | 23.08.2018 | 10:15 Min.

Reisende wünschen in die Vergangenheit einzutauchen, ohne dass ihre Zugehörigkeit zur Moderne in Frage gestellt wird, so der Historiker Valentin Groebner in seinem neuen Buch "Retroland". Ein Gespräch mit dem Autor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.08.2018 | 03:03 Min.

Ein schwarzer Cop schleicht sich in den 1970ern in den KuKluxKlan ein - eine wahre Geschichte. Spike Lee hat daraus einen Film gemacht und kommentiert zugleich die neue amerikanische Rechte. Torsten Teichmann berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.08.2018 | 03:37 Min.

Der Louvre, die Pariser Kaufhäuser - an heißen Tagen versorgt ein 70 Kilometer langes Klimasystem im Untergrund die Metropole mit kalter Luft. Sabine Wachs hat es besucht.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.08.2018 | 08:21 Min.

Die Regisseurin Alexa Karolinski begibt sich in der Hauptstadt mit ihrer Familie, Freunden und Holocaust-Überlebenden auf eine filmisch-essayistische Spurensuche nach jüdischer Identität. Ein Gespräch mit ihr.

WDR 3 Kultur am Mittag | 21.08.2018 | 05:55 Min.

Heute beginnt die Gamescom in Köln. Auf der Messe für Computerspiele gibt es auch eine Halle für unabhängige Spieleentwickler. Was macht die Szene aus? Ein Gespräch mit Jana Reinhardt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 21.08.2018 | 06:15 Min.

Ein großer Komiker am Ende seines Lebens: In der Romanbiografie von John Connolly erinnert sich Stan Laurel an seine Filme und seine Beziehung zu Oliver Hardy. Stefan Keim stellt das Buch vor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.08.2018 | 08:07 Min.

Erstmals veröffentlichte Aufzeichnungen Heinrich Bölls zeigen, wie der Schriftsteller im August 1968 die Niederschlagung des Prager Frühlings erlebte. Terry Albrecht berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.08.2018 | 04:58 Min.

In ihrer Wasseroberfläche spiegelt sich das Wirtschaftswunder: Private Schwimmbäder der 1950er bis 70er Jahre. Der Architekt Richard Schmalöer zeigt jetzt einige in einer Ausstellung. Simon Schomäcker hat ihn getroffen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.08.2018 | 04:57 Min.

Vor fast 30 Jahren hat eine neue Zeichentrickserie das Format Fernsehserie komplett umgekrempelt - die Simpsons, dann Futurama und nun Disenchantment. Kai Löffler hat das neuste Werk von Matt Groening bei Netflix angesehen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.08.2018 | 03:47 Min.

Sommer, Hochsommer, Hitzesommer - Hitzezeit? Was, wenn auf einmal, bei dieser Hitze, die Angst und das Gewissen das Wasser abdrehen? Ulrich Höhmann stellt sich den Beiden.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.08.2018 | 07:27 Min.

Wie fühlt sich Heimat an? Wie der deutsche Wald, deutsche Produkte? Nora Krug lebt in New York und hat ihre deutsche Familiengeschichte in einer "visual memoir" aufgezeichnet und erzählt. Ein Gespräch mit der Autorin.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.08.2018 | 05:56 Min.

Auch Tiere haben eine Sprache und sie sind bereit mit uns zu kommunizieren. Allemal auf ihre, manchmal auch auf menschliche Weise. So Eva Meijer in Ihrem Buch "Die Sprachen der Tiere". Ein Beitrag von Herwig Katzer.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.08.2018 | 05:46 Min.

Hedy Lamarr galt in den vierziger Jahren als schönste Frau Hollywoods und entwickelte die Basis für heutige Kommunikationstechnologien. Der Dokumentarfilm "Geniale Göttin" erzählt ihr Leben. Ein Beitrag von Stefan Keim.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.08.2018 | 08:21 Min.

Josephine Obert ist Postkartenforscherin. Sie hat wissenschaftlich analysiert, wie sich die Urlaubspost im Laufe der Jahrzehnte verändert haben und warum die Texte kürzer werden.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.08.2018 | 04:54 Min.

Diese Woche stellt eine kleine Serie Gegenstände vor, die die Geschichte unseres Landes erzählen. Heute geht es um den über zwei Meter hohen Phönix des Bildhauers Ewald Mataré. Der Historiker Stefan Goch im Gespräch

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.08.2018 | 06:09 Min.

Rund hundert Kilometer östlich von Moskau, nahe der Stadt Jegorowsk gibt es die Art-Residenz "Gusliza". Dort treffen sich Künstler und Lebenskünstler aus ganz Russland. Gesine Dornblüth hat sie besucht.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.08.2018 | 06:08 Min.

Vor 10 Jahren begann der Georgienkrieg, in dessen Verlauf russische Panzer vor Tiflis standen. Damals reagierte Russland hilflos, seither hat die russische Propaganda aufgerüstet. Thomas Franke berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.08.2018 | 06:12 Min.

Der Tod der Wahrheit. Das Ende des Mitgefühls. Unsere Zeiten sind bestens geeignet für die politische Melancholie, behauptet eine Ausstellung auf der griechischen Insel Samos. Werner Bloch hat sie besucht.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.08.2018 | 06:48 Min.

Regina Schilling hat einen Film über den Showmaster Joachim Kulenkampff gedreht - und über eine ganze Generation: Kulenkampff war kriegsversehrt, verdrängte das Trauma aber zeitlebens. Ein Gespräch mit Regina Schilling.

WDR 3 Kultur am Mittag | 06.08.2018 | 04:37 Min.

Er konnte aus Bildern von Suppendosen genauso wie berühmten Menschen ein Kunstwerk machen - Pop Art eben. Kai Clement blickt zurück auf den Exzentriker Andy Warhol.