Das Bild zeigt das Blumenkohl-Kohlrabi-Süppchen mit Röstbrot.

Blumenkohl-Kohlrabi-Süppchen mit Röstbrot

Stand: 30.09.2022, 17:00 Uhr

Blumenkohl und Kohlrabi sind nicht nur günstig, sondern auch vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel als cremige Suppe, kombiniert mit knusprigem Röstbrot.

Von Björn Freitag

Zutaten für 4 Personen:                

  • 2 große Köpfe Blumenkohl                         
  • 2 Kohlrabi                                 
  • 2 Zwiebeln                                
  • 800 ml Gemüsebrühe                        
  • 200 ml Schlagsahne                          
  • 1 EL Butter                                
  • Salz                                           
  • Muskat                                      
  • Zitronensaft                               
  • Öl zum Anbraten                      
  • ½ Bund Schnittlauch  

Röstbrot:

  • 4 Scheiben Roggenbrot           
  • 2 EL Butter                                
  • 1 Zehe Knoblauch                    
  • Salz

Zubereitung:

  • Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Zwiebeln und Kohlrabi schälen, dann würfeln. Blumenkohl von Blättern und Strunk befreien und in kleine Röschen zerteilen.
  • Zwiebeln glasig andünsten, Kohlrabi und Blumenkohl zugeben und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20-25 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Brotscheiben mit Butter bestreichen, Knoblauch schälen und fein reiben. Butterbrote mit Knoblauch und Salz bestreuen. Im Ofen ca. 10 Minuten knusprig rösten.
  • Suppe mit Hilfe eines Stabmixers oder Standmixers fein pürieren.
  • Sahne und Butter hinzufügen und nach Geschmack mit Salz, Zitronensaft und Muskat abschmecken.
  • In Tellern portionieren, mit feinen Schnittlauchröllchen bestreuen und zusammen mit dem warmen Röstbrot servieren.