Panzanella (Brotsalat)

Brotsalat in einer Schüssel angerichtet

Panzanella (Brotsalat)

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Rezepte als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken

Noch eine pfiffige Idee aus der Toskana für liegengebliebenes Brot vom Vortag: Panzanella – so nennt man die Brotwiege, also die Schüssel, in der das Brot auf den Tisch kommt – das Wort steht nun als Synonym für einen sehr köstlichen Salat, den man hier gern aus altem Brot macht.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 reife Tomaten (oder zwei Handvoll Dattel- oder Cocktailtomaten)
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 kleine Salatgurke
  • je ½ gelbe, grüne und rote Paprikaschote
  • 2 EL Kapern
  • 1 Händchen voll Oliven
  • 1 Strauß Petersilie
  • 1 Stangensellerie

Außerdem:

  • ½ Baguette (ca. 200 g) oder italienisches Weißbrot (am liebsten aus Hartweizen, erkennbar an seiner gelblichen Farbe)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen

Für die Marinade:

  • Salz
  • Pfeffer
  • 2-3 EL Rotweinessig
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, dabei auch die getrockneten Tomaten in die Schüssel geben, um sie einzuweichen.
  • Frische Tomaten dann abschrecken und häuten, würfeln und mitsamt den Kernen in eine Salatschüssel füllen. Die getrockneten noch weiter einweichen, bis alles andere erledigt ist.
  • Zwiebel in Ringe und Stangensellerie in Streifen schneiden. Gurke schälen, würfeln (höchstens eineinhalb Zentimeter groß), die Paprika mit einem Sparschäler häuten, entkernen und in zentimeterkleine Würfel schneiden. Auch Kapern, Oliven und abgezupfte Kräuterblätter in die Schüssel füllen.
  • Das Brot in knapp zwei Zentimeter große Würfel schneiden und in einer Pfanne im heißen Öl rundum kross rösten. Dabei zum Ende hin den Knoblauch durch eine Presse hinzufügen und durch Schwenken untermischen.
  • Kurz vor dem Servieren die Brotwürfel zum Salat geben und die Salatzutaten salzen und pfeffern. Fein gehackte Petersilie und ebenfalls fein gehackte getrocknete Tomaten hinzugeben. Essig und Öl darüber verteilen und am Tisch behutsam mischen.

Getränk: ein Wein aus der Toskana, ein weißer Galestro oder Chardonnay oder auch ein leichter, einfacher Chianti

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 27.06.2020, 17:45