Raffinierte Köstlichkeiten mit Brot

Raffinierte Köstlichkeiten mit Brot

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Frisches Brot, dick gebuttert und ein paar Krümel Salz - da wird wohl jeder schwach. Aber was tun, wenn dann das Brot nicht mehr ganz so frisch ist? Kein Problem, behaupten die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz. Damit lassen sich großartige Gerichte zubereiten.

Altes Brot ist gut zum Auflockern von Hackfleischfüllungen, für Semmelbrösel, für Crostini, die beliebten Happen zum Glas Wein, wie man sie in der Toskana liebt. Aber man kann daraus noch viel mehr gute Dinge machen, nämlich richtig kochen: vom duftigen Cremesüppchen bis zum luftigen Soufflé, vom herzhaften Gratin bis zur schützenden Hülle für zarte Zutaten.

Stand: 27.04.2018, 12:00