Möhreneintopf mit Kalbsfrikadellen von Björn Freitag.

Einfach und köstlich

Möhreneintopf mit Kalbsfrikadellen

Stand: 06.08.2022, 00:00 Uhr

Da Eintöpfe in der türkischen Küche sehr beliebt sind, bereitet Björn einen Klassiker aus seiner Kindheit für Orkide zu, so wie ihn seine Oma schon gemacht hat: Ein dicker Eintopf aus Kartoffeln und Möhren, lecker abgeschmeckt, und dazu Frikadellen wie aus dem Bilderbuch - innen saftig und außen mit schöner Kruste.

Von Björn Freitag

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Möhren
  • 2 Kartoffeln
  • 300 ml Kalbsfond
  • frischer Majoran
  • 1-2 trockene Brötchen oder altes Weißbrot
  • etwas Semmelbrösel
  • 400 g Kalbsoberschale
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Düsseldorfer Senf + Senf zum Servieren
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Ei
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Bd. Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Braten
  • Extra: Fleischwolf

Zubereitung:

  • Kartoffeln, Karotten und eine Zwiebel fein würfeln und in einem Topf geben
  • mit Salz und Pfeffer würzen, Lorbeer und Wacholderbeeren dazugeben
  • anschließend mit etwas Gemüse- oder Kalbsfond aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist. Für 15-20 Minuten sanft köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. (Der Eintopf sollte zum Schluss relativ dick sein, also während der Kochzeit nur bei Bedarf etwas Fond nachgießen.)

Parallel:

  • trockene Brötchen in grobe Stücke zerbrechen und in lauwarmem Wasser einweichen
  • Fleisch in Stücke schneiden und durch den Fleischwolf drehen
  • Ei, Tomatenmark, Senf, fein geschnittene Zwiebel, halber Bund feingehackte Petersilie zum Fleisch geben
  • mit Salz und Pfeffer würzen
  • Brötchen ausdrücken und ebenfalls dazugeben, alles gut durchmischen und bei Bedarf mit etwas Semmelbrösel abbinden
  • Frikadellen formen und in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten gut ausbraten
  • Eintopf mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken, gezupften Majoran sowie den Rest feingehackter Petersilie unterheben

Anrichten:

Zum Schluss den Eintopf auf Tellern anrichten, die Frikadellen dazu platzieren und mit Senf servieren.