„Kuzu Mutancana“ - Lammeintopf mit Trockenfrüchten von Orkide Tançgil.

Einfach und köstlich

„Kuzu Mutancana“ - Lammeintopf mit Trockenfrüchten

Stand: 06.08.2022, 00:00 Uhr

Orkide hat ein Rezept aus der osmanischen, also alten türkischen Küche, mitgebracht. Typisch dafür ist die Kombination von süß und würzig. Zartes Lammfleisch, gepaart mit Trockenfrüchten und Mandeln, machen den Kick dieses Gerichtes aus, besonders in Verbindung mit dem Gewürz Sumach, einem Pulver von der Frucht des Essigbaums. Björn ist auf jeden Fall begeistert ...

Von Orkide Tançgil

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Lammrücken, in 2,5 cm große Stücke geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, geschält und klein gewürfelt
  • 1 TL Weißweinessig
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 TL Sumach
  • 200 ml warme Brühe (oder Wasser)
  • 50 g geschälte Mandeln
  • 50 g getrocknete Pflaumen, grob gewürfelt 
  • 50 g Aprikosen, grob gewürfelt
  • 30 g Rosinen
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • 2 Bund glatte Petersilie
  • 3-4 Tomaten für Salat
  • 1 frische, rote Chilischote
  • 50 ml Granatapfelsirup
  • 50 ml Walnussöl
  • Weißer Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Butter und Öl in einem beschichteten Topf erhitzen, Lammfleisch hinzugeben und 2–3 Minuten nur durch leichtes Schwenken von allen Seiten heiß anbraten. Hitze reduzieren, weitere 5–6 Minuten anbraten und gelegentlich rühren
  • die Zwiebeln zum Fleisch geben und andünsten
  • Essig, Honig und Gewürze ebenfalls hineingeben
  • mit warmer Brühe ablöschen und für etwa 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen
  • Mandeln in einer trockenen Pfanne anrösten
  • mit den Trockenfrüchten zum Fleisch geben, rühren und weitere 8–10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Anrichten:

  • die Fleischstücke und Trockenfrüchte dekorativ auf dem Teller platzieren
  • dann ein wenig Bratensaft darüber gießen, mit Frühlingszwiebeln locker bestreuen
  • für den Salat die Tomate in dünne Scheiben schneiden, wie Carpaccio auf einen Teller legen
  • mit dünn aufgeschnittener Frühlingszwiebel, gezupfter Minze und Petersilie bestreuen, mit etwas fein gewürfeltem frischen Chili, Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl und Granatapfelsirup marinieren und zum Schluss mit Walnusskernen garnieren