Gefüllte Partykugeln

Gefüllte Partykugeln

Kochen mit Martina und Moritz 23.10.2021 19:56 Min. UT DGS Verfügbar bis 23.10.2022 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhoefer


Download Podcast

Gefüllte Partykugeln

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Sie sollten walnussgroß, nicht größer als ein Tischtennisball sein. Dann kann man sie nämlich leicht mit zwei Happs aus der Hand essen. Dazu gibt es einen Dip, von dem man sich einen Klecks auf jeden Happen tut.

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 Portion Hackfleischteig wie im Grundrezept

Für die  Füllung:

  • 100 g gekochter Schinken
  • 150 g Mozzarella
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • etwas Zitronenschale
  • ca. 100 g Semmelbrösel, Panko oder Bulgur/Couscous
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

  • Den Hackfleischteig mit gedünsteter Zwiebel, eingeweichtem Brot und Gewürzen nach Gusto zubereiten.
  • Für die Füllung Schinken und Mozzarella halbzentimeterklein würfeln, Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden und alles mischen.
  • Vom Hackfleischteig immer eine kleine Portion von ca. 1 bis 2 Esslöffeln auf der Handfläche flachdrücken, einen Löffel Füllung draufsetzen, darüber zusammenschließen und eine glatte Kugel formen – auch jetzt die Handfläche nass machen, damit die Oberfläche schön glatt wird.
  • Die Kugeln in der Pfanne in reichlich und sehr heißem Öl braten, ständig an der Pfanne rütteln. Dabei werden sie immerzu gedreht und rundum gleichmäßig gebräunt. 
  • Besonders knusprig werden die Kugeln, wenn man sie vor dem Braten in Bulgur oder Couscous dreht. Sie werden dann rundum geradezu golden und schön crisp.

Getränk: ein pfiffiger Partydrink mit Apfelsaft. Dazu naturtrüben Apfelsaft und Saft einer Zitrone mit crushed Eis verrühren, dabei einen guten Schuss scharf gewürzten Tomatensaft zufügen. Wer mag, kann jetzt noch mit einem Spritzer Apfelbrand würzen und mit Sprudel oder Cidre auffüllen.

Bunter Senf-Dip

Dafür braucht man normalen Delikatesssenf, der weder zu mild noch zu scharf ist. Mit klein gewürfeltem, buntem Gemüse verrühren: gelbe und rote Paprika, grüne Chilis, Stangensellerie, Kräuter, Schalotten oder Frühlingszwiebel. Ganz nach Vorrat und Gusto. Auf eine Tasse Senf eine Tasse Gemüse rechnen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 23.10.2021, 17:45