Flammeri aus Buchweizen

Flammeri aus Buchweizen

Kochen mit Martina und Moritz 25.01.2020 UT DGS Verfügbar bis 25.01.2021 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Flammeri aus Buchweizen

Buchweizen ist eine besondere Spezialität der Region. Es enthält kein Gluten und kann auch von denen, die das nicht vertragen, gegessen werden. Ein klassischer Flammeri – der beliebte „Pudding“ beziehungsweise Flan aus Kindertagen – ist damit ganz einfach selbst gemacht.

Zutaten für vier bis sechs Personen:

  • ¼ l Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Vanillepulver
  • Zitronenschale
  • ½ Zimtstange (oder ¼ TL gemahlener Zimt)
  • 65 g Buchweizengrütze
  • 1,5 Blätter Gelatine
  • 200 g Sahne

Außerdem:

  • Fruchtsoßen, zum Beispiel Himbeer-, Heidelbeer- oder Fliederbeeren

Zubereitung:

  • In die Milch Zucker, die Prise Salz, Vanillepulver, Zitronenschale, Zimt und Buchweizengrütze geben und gut verrühren. Aufkochen und 15 Minuten ganz sanft köcheln lassen.
  • Inzwischen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, schließlich in dem Milchbrei auflösen. Abkühlen lassen und die Zitronenschale herausfischen. Erst dann die steif geschlagene Sahne unterziehen.
  • In Puddingförmchen verteilen und kalt stellen, am besten über Nacht. Zum Servieren stürzen und mit einer Fruchtsoße umkränzen, zum Beispiel aus Preisel- oder Heidelbeeren, aus Himbeeren oder den berühmten Fliederbeeren, dem Holunder.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 25.01.2020, 17:45