4. Gericht: Bunter Nudelauflauf

4. Gericht: Bunter Nudelauflauf

Aus Fleisch und Gemüse, das jetzt noch übrig ist, wird ein herzhafter Nudelauflauf, der nicht nur satt macht, sondern auch noch wunderbar schmeckt. Denn in der flachen, großen Auflaufform entsteht eine große Oberfläche, wo geriebener Käse und Brösel für eine appetitliche Kruste und so für den richtigen Geschmack sorgen.

Zutaten für vier Personen:

  • 500 g Nudeln (nach Gusto: Makkaroni, Penne, Bandnudeln)
  • ca. 2 Tassen gekochtes Wurzelwerk (gewürfelt oder in Streifen gehobelt)
  • 1-2 Tassen Fleischwürfel
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 100 g geriebener Käse
  • ca. 300 ml Brühe
  • 50-60 g Semmelbrösel
  • 30 g Butter für Flöckchen

Zubereitung:

  • Falls nicht zufällig welche vom Vortag übrig sind, die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen.
  • Dann mit dem Gemüse und den Fleischwürfeln mischen und in einer flachen Gratinform verteilen.
  • Eier, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen, Käse unterrühren und mit Brühe mischen. Über das Gratin gießen. Semmelbrösel obenauf verteilen und alles mit Butterflöckchen besetzen.
  • Das Gratin für eine gute halbe Stunde in den 200 Grad (Ober- & Unterhitze/ 180 Grad Heißluft) vorgeheizten Ofen, bis die Kruste goldbraun geworden ist.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 12.01.2019, 17:45