Chancengleichheit für Jeden

Unternehmen Zündfunke e.V.

Chancengleichheit für Jeden

Dass Jugendliche, die als auffällig und schwierig gelten, sich positiv entwickeln können, wenn sie Wertschätzung erfahren und die Möglichkeit, eigene Stärken zu erproben, beweist der Verein in Wuppertal.

Der Verein "Unternehmen Zündfunke" im Kinderhaus Luise Winnacker bietet in Kooperation mit Wuppertaler Grund- und Förderschulen Schülern die Möglichkeit, im Haus und Garten zu arbeiten, Naturerfahrungen zu sammeln, sich selbst und ihre Fähigkeiten auf neuartige Weise zu erleben. Eingebunden werden dabei Lehramtsstudierende der Uni Wuppertal.

Unabhängig vom Studium betreuen sie Kinder und Jugendliche in Not, die aufgrund ihres unerwünschten Verhaltens in Familie, Schule und Gesellschaft ausgegrenzt werden. Die zukünftigen Lehrer bekommen auf diese Weise einen guten Praxiseinblick und beide Seiten profitieren davon.

Begründung der Jury 2010 für den ersten Preisträger

Die Jury würdigte die präventive Wirkung des Projekts und betonte, dass damit auch die zukünftigen Lehrer besser auf die sozialen Herausforderungen vorbereitet sind und so die Rechte jedes einzelnen Kindes auf bestmögliche Förderung gestärkt werden.

Dritter Sonderpreis WDR-Kinderrechtepreis Jubiläum 2014

Aus Anlass des zehnten Jubiläums "WDR-Kinderrechtepreis" wurden 2014 zusätzlich zu den aktuellen Preisen noch drei Sonderpreise vergeben. Die Sonderpreisträger wurden aus allen bisherigen Gewinnern der WDR-Kinderrechtepreise ausgewählt, weil diese Projekte ganz besonders nachhaltig und vielfältig wirksam sind.

Das "Unternehmen Zündfunke im Kinderhaus Luise Winnacker" wurde von den Jurys 2014 mit dem Sonderpreis ausgezeichnet für den besonders langen Atem und die kreative vielfältige Umsetzung der Kinderrechte auf Bildung, Gesundheit, und Schutz vor Benachteiligung durch die unterschiedlichsten Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche.