Wegbegleiter für Kinder in Heimen

Kölner Kreidekreis e.V.

Wegbegleiter für Kinder in Heimen

Die Initiative aus Köln bildet und vermittelt Paten für Heimkinder, damit auch die Kinder, die keine Ansprechpartner außerhalb des Heims haben, nicht vereinsamen.

Die meisten Kinder, die in deutschen Heimen leben, werden regelmäßig von Verwandten zu Ausflügen oder Ferien abgeholt. Doch es gibt Kinder, die außerhalb der Einrichtung keine Kontakte haben. Sie bleiben an Wochenenden allein zurück und haben schnell das Gefühl, nicht erwünscht zu sein.

Der Verein "Kölner Kreidekreis e.V." hat sich daher zum Ziel gesetzt, Wegbegleiter zu finden, die zuverlässig, einfühlsam und langfristig für eine ehrenamtliche Patenschaft zur Verfügung stehen. Die Paten werden auf ihre - mitunter schwierige - Aufgabe vorbereitet und finden auch danach noch Unterstützung.

Der Verein veranstaltet Einstiegsseminare für Interessenten, befragt Kinder nach ihren Wünschen, hält Kontakt mit den Mitarbeitern des Heims auf allen Ebenen, führt Sommerfeste durch. Er veranstaltet gemeinsame Aktionen für Kinder und Paten und leistet auch Krisenintervention bei besonderen Vorkommnissen.

Begründung der Jury 2014 für den zweiten Preisträger

Die Jury hob hervor, dass "kein Kind allein" bleiben dürfe. Die Kinder in der Jury betonten, dass solch ein Projekt "durch Lob gefördert werden muss, damit es wie ein Baum immer größer wird".