Kinderhospiz Balthasar

Kinderhospiz Balthasar in Olpe

Ein Ort zum Leben, lachen, Sterben und Trauern

Kinderhospiz Balthasar

Das Kinderhospiz in Olpe ist nach dem Vorbild des "Helen House" in Oxford konzipiert, in dem unheilbare und sterbende Kinder, ihre Geschwister und Eltern ärztliche, pädagogische und therapeutische Hilfe finden.

Der schwere Weg von der Diagnose einer unheilbaren Krankheit bis zum Tod kann hier gemeinsam in einer Atmosphäre des Vertrauens und der Fürsorge bewältigt werden. Im Kinderhospiz herrscht keine sterile Klinikatmosphäre, sondern es ist ein Ort, an dem die Familien sich wie zu Hause fühlen können und die Eltern dennoch vom permanenten Druck der Intensivpflege entlastet sind.

In dem besonders wohnlich gestalteten Kinderhospiz werden nicht nur die Rechte schwer kranker Kinder auf umfassende Versorgung und einen würdevollen Tod gewahrt, sondern auch die Rechte der Geschwisterkinder, die oft in der für die ganze Familie äußerst belastenden Situation nicht ausreichend wahrgenommen werden.

Begründung der Jury 2006 für den ersten Preisträger

Die Jury würdigte, dass das Kinderhospiz sich ganzheitlich und ermutigend dem Tabuthema "Tod eines Kindes" zuwendet und damit vorbildlich die besonderen Schutzrechte für Kinder in Notlagen umsetzt.