Experten in eigener Sache

Jugend-Architektur-Stadt e.V.

Experten in eigener Sache

Der Verein ließ erkrankte Kinder bei der Planung einer Kinderklinik in Essen aktiv mitgewirkt. Als Experten in eigener Sache konnten sie ihre Bedürfnisse als verbindliche Vorgaben für Architekten mit einbringen.

Die Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen musste erneuert werden. Um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, wurde vor der Planung des Neubaus der Verein Jugend Architektur Stadt e.V. einbezogen.

Er sorgte dafür, dass Patienten - Kinder und Jugendliche - sowie ihre Eltern im Vorfeld der Architektenausschreibung eingehend befragt wurden. Die Planer wollten wissen, was junge Patienten und ihre Eltern genau brauchen, damit der Klinikaufenthalt von Kindern und Jugendlichen so angenehm wie möglich ablaufen kann.

In drei aufeinander folgenden Wochen wurden dazu die Teilnehmer in Workshops mit den Themen Patientenzimmer, Station, Klinik konfrontiert. Daraus entstanden die "Zehn Thesen für die modernste Kinderklinik Europas". Diese Thesen werden nun von den ausführenden Architekten berücksichtigt.

Begründung der Jury 2014 für den dritten Preisträger

Die Jury sah dieses Projekt als vorbildliches Umsetzungs-Beispiel für das UN-Kinder-Recht auf Beteiligung.