Häufige Fragen zu Satellit

Satellitenschüssel

Häufige Fragen zu Satellit

1) Ich habe mir ein neues SmartTV inkl. Satellitentuner gekauft, kann ich mit meiner bestehenden Satellitenanlage den WDR in HD-Qualität empfangen?

Ja, zum Empfang von HD-Programmen muss die Satellitenempfangsanlage nicht verändert werden, auch wenn Sie vorher nur SD-Programme empfangen haben. Ihre Satellitenanlage kann ihr WDR Programm und alle andere HD-Programme von ARD und ZDF in HD-Qualität empfangen. Sie müssen lediglich auf Ihrem SmartTV einen Sendersuchlauf initiieren.

2) Kann ich das Satellitensignal einfach zur nächsten Anschlussdose durchschleifen?

Nein, das Durchschleifen des Signals wäre nur bei einem Kabelanschluss möglich (Baumstruktur). Die Verteilung der Satellitensignale von der Schüssel zum Empfangsgerät erfolgt sternförmig. Jeder Satelliten-Empfänger benötigt eine eigene Verbindung zur Schüssel oder zu einem vorgeschalteten Multischalter (Sternstruktur).

3) Was muss ich tun, um einen zweiten Fernseher an die Satellitenanlage anschließen?

Überprüfen Sie an ihrer Satellitenschlüssel, ob das sogenannte LNB über einen freien Anschluss für eine weitere Satellitenanschlussleitung verfügt. LNBs gibt es in den Ausführungen: mit einem (Single-LNB), zwei (Twin-LNB), vier (Quad-LNB) oder acht Anschlüssen. Der Satellitenempfänger kann dann direkt mit dem Anschluss verbunden werden.

Alternativ werden Quattro-LNBs mit ebenfalls vier Ausgängen an die Satellitenschüssel montiert. An diesen Anschlüssen können Satellitenempfänger nicht direkt betrieben werden. Quattro-LNBs werden mit einem Sat-Multischalter verbunden und von dort aus erfolgt eine Verteilung der Satellitensignale an die Empfänger. Multischalter können kaskadiert geschaltet werden, so lässt sich die Anzahl der Anschlüsse beliebig erhöhen.

4) Was muss ich tun, um Satellitenfernsehen nutzen zu können, wenn ich vorher einen Kabelanschluss genutzt habe?

In vielen Mehrfamilienhäusern und Wohnungen sind die Antennenleitungen in der sogenannten Baumstruktur verlegt. Soll bei dieser Verkabelungsstruktur auf den Empfang von Satellit umgestellt werden, bieten sich sogenannte Einkabel-Lösungen an. Dazu müssen die Antennendosen und das LNB an der Satellitenschlüssel getauscht werden. Für detaillierte Fragen zu Einkabel-Lösungen wenden sie sich bitte an den Fachhandel.

5) Kann es bei Starkregen zu Empfangsstörungen kommen?

Eine fachgerecht installierte Satellitenempfangsanlage bietet eine ausreichende Schlechtwetter-Reserve und ist daher wenig störanfällig. Bei sehr starkem Regen und Gewitter kann der Empfang dennoch kurzzeitig gestört sein. Eine größere Schüssel bietet mehr Reserven, erfordert jedoch eine sehr exakt justierte Ausrichtung.