DVB-T2 – das HD-Fernsehen in Full HD

Frau schaut Fernsehen über ihr Smartphone

DVB-T2 – das HD-Fernsehen in Full HD

DVB-T2 HD ist der Nachfolger von DVB-T und in Nordrhein-Westfalen seit Dezember 2018 flächendeckend im Regelbetrieb. Es bietet Ihnen einen einfachen, kostengünstigen und portablen Empfang von WDR FERNSEHEN und anderen Programmen in Nordrhein-Westfalen. Sie profitieren von einer großen Programmauswahl und brillanten Bildern in Full HD sowie umfangreichen Zusatzdiensten.

Was ist DVB-T2 HD und welche Vorteile hat das neue Antennenfernsehen?

DVB-T2 HD ist die Weiterentwicklung des terrestrischen Übertragungsstandard DVB-T gepaart mit dem hocheffizienten Videokodierverfahren HEVC/H.265. Durch diese Technik erleben Sie alle regional verfügbaren Programme der ARD mit einer herausragenden Bildqualität in Full HD (1080p50). Neben dem Programmangebot von WDR FERNSEHEN HD, finden Sie zahlreiche weitere öffentlich-rechtliche Programme. Zudem gibt es mit dem sogenannten Internet Link Service (ILS) die Möglichkeit, weitere öffentlich-rechtliche Programme und Dienste, die wegen begrenzter Frequenzkapazitäten nicht auf dem Funkweg übertragen werden können, im HbbTV-Standard als Stream zu empfangen.
Die privaten Programme werden über die kommerzielle Plattform freenetTV kostenpflichtig empfangen.

Welche Endgeräte benötige ich?

DVB-T2 HD Logo

Für die Nutzung von DVB-T2 HD benötigen Sie ein kompatibles Empfangsgerät. Falls Sie keinen DVB-T2 HD fähigen Fernseher besitzen, besteht die Möglichkeit mit einem entsprechenden DVB-T2 HD Receiver das Angebot zu nutzen. Achten Sie beim Gerätekauf auf das grüne DVB-T2 HD-Logo!

Das Logo dient als Orientierungshilfe und zeigt Ihnen an, dass die Geräte zukunftssicher sind und alle vom WDR angebotenen Zusatzdienste unterstützen. Neben Receivern und Fernsehern mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo finden Sie im Fachhandel auch Endgeräte mit dem Logo von freenetTV. Diese Geräte können ohne zusätzliche Hardware gegen eine Gebühr die privaten Programme darstellen. Die Programme der ARD empfangen Sie auch bei freenetTV ohne zusätzliche Kosten in Full HD-Qualität.

Um in den vollen Genuss aller Programmangebote des WDR zu kommen, achten Sie beim Kauf darauf, dass das Gerät Ihrer Wahl nicht nur einen Netzwerkanschluss besitzt, sondern auch den HbbTV-Standard unterstützt. Nur dann haben Sie die Möglichkeit, auf die digitalen Zusatzangebote wie Mediatheken, EPG oder weitere Programme über das Internet auf Ihrem Fernseher zuzugreifen.

Weitergehende Informationen

Ob der DVB-T2 HD Empfang an Ihrem Standort möglich ist und welche Antenne dafür empfohlen wird, liefert der ARD-Digital Empfangs-Check mittels Eingabe der Postleitzahl beziehungsweise des Wohnorts eine erste Orientierung.