29. November 2008 - Vor 110 Jahren: Clives Staples Lewis in Belfast geboren

Stichtag

29. November 2008 - Vor 110 Jahren: Clives Staples Lewis in Belfast geboren

Er ist noch keine zehn Jahre alt, als seine Mutter an Magenkrebs stirbt - und noch keine zwanzig, als er in den Krieg muss. Clive Staples Lewis, am 29. November 1898 in Belfast geboren, verliert in den Schützengräben in Frankreich seinen Kameraden Paddy Moore. Lewis hat ihm versprochen, sich um seine Mutter zu kümmern - und so wohnt er in Oxford fast 30 Jahre lang mit einer Frau zusammen, die anfangs doppelt so alt ist wie er. Was für eine Beziehung er zu Mrs. Moore hat, darüber spricht Lewis nie.

Lewis ist aus dem Ersten Weltkrieg als Atheist zurück gekommen. Aber die Religion interessiert ihn, und seine nächsten Freunde sind überzeugte Christen: sein älterer Bruder ebenso wie sein Mitstudent und Kollege John Ronald Reuel  Tolkien. In Gesprächen mit ihnen kommt er 1931 zum Christentum. Ab jetzt entwickelt sich Lewis zu einem christlichen Schriftsteller - neben seiner Karriere als Professor für alte Literatur in Oxford und später Cambridge. Seine Radio-Vorträge in der BBC werden als Buch ("Pardon, ich bin Christ") ein Bestseller, ebenso seine moralisch-psychologischen Satiren "Dienstanweisungen an einen Unterteufel". Lewis will zeigen, dass der Glaube dem Unglauben intellektuell nicht unterlegen ist - und er tut es mit Humor. Auch seine Fantasy-Romane, die "Chroniken von Narnia", vermitteln im Gewand einer Märchenwelt religiöse Inhalte, ähnlich wie Tolkien es in "Herr der Ringe" unternimmt. Die Narnia-Bücher werden 100 Millionen mal verkauft und Jahrzehnte nach Lewis Tod erfolgreich verfilmt.

1955 heiratet Lewis die 17 Jahre jüngere amerikanische Schriftstellerin Joy Davidman Gresham. Sie ist geschieden, hat zwei Söhne - und erkrankt ein halbes Jahr nach der Hochzeit an Knochenkrebs. Zeitweise wird die Krankheit gestoppt. Lewis kann mit seiner Frau noch in das von ihm geliebte Griechenland reisen. Als Gresham 1960 stirbt, ist Lewis verzweifelt - auch an Gott. "Ich komme mir vor, als ob ich an Gottes Haustüre klopfe und schreie und bettle um Trost, und man schlägt mir die Tür vor der Nase zu." Aber Lewis ringt um seinen Glauben und schreibt darüber schließlich ein Buch: "Über die Trauer". Er stirbt am 22. November 1963, eine Woche vor seinem 65. Geburtstag.

Stand: 29.11.08