2. Februar 1886 - Murmeltiertag in Punxsutawney

John Griffiths vom Murmeltier-Club zeigt 2017 bei der Feier des 131. Murmeltier-Tags das Murmeltier Phil

2. Februar 1886 - Murmeltiertag in Punxsutawney

Einmal im Jahr steht in den USA das Städtchen Punxsutawney im Fokus der Öffentlichkeit: Immer am 2. Februar entscheidet ein Murmeltier darüber, ob ein früher Frühling naht oder noch sechs Wochen Winter anstehen.

Der Brauch im 5.000-Einwohner-Ort im US-Bundesstaat Pennsylvania geht auf eine deutsche Legende um "Mariä Lichtmess" zurück. Das kirchliche Fest am 2. Februar - dem 40. Tag nach Weihnachten - wird mit vielen Bräuchen rund ums Thema Licht und die länger werdenden Tage gefeiert.

Der Murmeltiertag in den USA (immer am 02. Februar)

WDR 2 Stichtag 02.02.2019 04:16 Min. Verfügbar bis 30.01.2029 WDR 2

Download

Bauernweisheit aus Deutschland

Eine Jahrhunderte alte Bauern-Regel lautet: "Sonnt sich der Dachs in der Lichtmesswoche, kriecht für vier Wochen er wieder ins Loche." Deutsche Auswanderer bringen Brauch und Bauernweisheit mit in ihre neue Heimat.

In Pennsylvania gibt es allerdings keine Dachse, dafür aber andere Winterschläfer: Murmeltiere. 1886 wird aus der Bauernregel ein Event: Punxsutawneys Bürger wecken das Murmeltier Phil aus dem Winterschlaf und fragen es zum ersten Mal in einer großen Zeremonie nach einer Wetterprognose.

Promotion durch Kinofilm

Weltbekannt wird die Tradition 1993 mit der US-Komödie "Und täglich grüßt das Murmeltier". Darin spielt Bill Murray einen fiesen TV-Meteorologen, der die alljährlichen Berichte über den Murmeltiertag von Punxsutawney haßt. Im Kinofilm bleibt er in einer Zeitschleife hängen: Jeden Morgen bricht für ihn der 2. Februar neu an.

So ähnlich dürften sich auch die Vertreter des örtlichen Murmeltier-Vereins fühlen, die jeweils in den frühen Morgenstunden des 2. Februar den - angeblich immer gleichen, unsterblichen - Punxsutawney Phil auf die Bühne holen. Bis zu 30.000 Besucher verfolgen mittlerweile das Spektakel.

Murmeltier als Touristenmagnet

So genau sollte man die Prognose allerdings nicht nehmen. Lediglich 37 Prozent beträgt die Trefferquote Phils Vorhersagen in den letzten 40 Jahren. Um seinen Job als Wetterfrosch muss er trotzdem nicht fürchten. Er ist längst zum Wirtschaftsfaktor geworden.

Auch Tierschützer haben diese Einnahmequelle nicht zum Versiegen gebracht. Die Tierschutzorganisation Peta fordert zum Beispiel, Phil durch einen Murmeltier-Roboter zu ersetzen - bislang ohne Erfolg.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 03.02.2019: Vor 30 Jahren: John Cassavetes stirbt in Los Angeles

Stand: 02.02.2019, 00:00