HBL: Bergischer HC geht gegen Flensburg leer aus

Der Bergische HC ist in der Handball-Bundesliga seit sechs Spielen sieglos. Am Samstag unterlag das Team von Trainer Sebastian Hinze gegen die SG Flensburg-Handewitt mit 24:29 (13:12).

Die Gäste aus Flensburg fanden besser ins Spiel und führten nach neun Minuten mit 4:0. Den Hausherren gelang in der 11. Minute ihr erster Treffer der Partie, durch Tomas Babak zum 1:4.

Alexander Weck sorgt für Pausenführung

Danach entwickelte sich im Gegensatz zu den beiden jüngsten Niederlagen des BHC, die gegen die Füchse Berlin (17:32) und die HSG Wetzlar (17:27) jeweils deftig ausfielen, ein Duell auf Augenhöhe. Max Darj glich für die Gastgeber mit dem 7:7 erstmals aus (18.) und mit der letzten Aktion des ersten Durchgangs sorgte Alexander Weck sogar für die erste BHC-Führung (30.).

Dass das Spiel im ersten Durchgang noch diese Wende nahm, hatte der BHC auch einigen Paraden von Keeper Tomas Mrkva zu verdanken, der in der 19. Minute für Christopher Rudeck ins Spiel gekommen war.

Flensburg wendet mit Trefferserie das Blatt

Seine Führung konnte das Team von Trainer Sebastian Hinze nach der Pause zunächst verteidigen - bis zum 17:16. Dann wendeten die Gäste das Blatt mit einer schnellen Serie von drei Treffern in nicht einmal zwei Minuten zum 17:19 (42.).

Die "Löwen" verkürzten durch Jeffrey Boomhouwer noch einmal auf 18:19, ehe die Flensburger mit ihrer nächsten Trefferserie auf 24:18 davonzogen (50.). Da waren nur noch gut zehn Minuten zu spielen, also ziemlich exakt die Zeit, die der BHC in Durchgangs eins benötigt hatte, um überhaupt sein erstes Tor zu erzielen.

BHC seit sechs Spielen sieglos

In der 52. Minute war beim Stand von 20:25 bereits klar, dass ein Fünf-Tore-Rückstand gegen ein Topteam wie Flensburg in acht Minuten kaum aufzuholen sein würde. Die Bergischen verkürzten zwar noch, gefährdeten den Sieg der SG aber nicht mehr ernsthaft.

Bester Werfer der Partie war Emil Jakobsen mit sieben Toren, für den BHC erzielte Tom Kare Nikolaisen die meisten Treffer (4). Der BHC ist nunmehr seit sechs Ligaspielen in Folge ohne Sieg. Lediglich gegen den HC Erlangen gelang beim 25:25 ein Teilerfolg.