Live hören
Jetzt läuft: Bate Papo a Très Vozes von Novo Quinteto

Schlagfertig gegen rechte Parolen

Wiebke Muhsal (AfD) spricht mit zwei Passant*innen vor einem AfD-Wahlkampfstand

Schlagfertig gegen rechte Parolen

Rationale Argumente gegen Vorurteile und rechtes Gedankengut richten wenig aus. Wenn Fakten allein nicht mehr zählen, müssen andere Konzepte her, zum Beispiel mehr Schlagfertigkeit.

Vielen fällt es schwer, in einer Diskussion angemessen auf rechte Rethorik zu reagieren. Populistische Argumente treiben einen oft in die Enge, auch wenn ihnen jegliche Grundlage fehlt. Es gibt viele Meinungen zu der Frage, wie man am besten darauf reagiert.

Wer lernen will, seine Argumente richtig einzusetzen, kann das in den Workshops der Kampagne "Aufstehen gegen Rassismus". Der Essener Aktivist Ali Can hingegen begegnet Vorurteilen mit Empathie und schafft es so, im Dialog miteinander Türen zu öffnen. Von Politiker*innen aber werden andere Konzepte erwartet, denn rechte Parteifunktionäre verfolgen Strategien, die den demokratischen Diskurs gezielt aushebeln sollen. Wie man das erkennt, zeigt das Berliner Beraterduo Robert Pietsch und Paul Bahlmann.

Die Bautzener Bloggerin Annalena Schmidt hat inzwischen den Dialog mit rechten Akteur*innen beendet – damit Grenzen des Sagbaren nicht immer weiter nach rechts verschoben werden. In Chemnitz versuchen Künstler*innen bei den Ursachen anzusetzen. Ihre Idee: Neue, demokratische Gesellschaftserzählungen müssen her!

Autor: Kai Adler
Redaktion: Christina-Maria Purkert

Schlagfertig gegen rechte Parolen

WDR Lebenszeichen 22.03.2020 29:09 Min. Verfügbar bis 20.03.2021 WDR 5

Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 13.30 Uhr auf WDR 5.

Stand: 13.03.2020, 12:19