Live hören
WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr mit Marija Bakker
Nicole Henneberg über "Gabriele Tergit. Zur Freundschaft begabt"

Autorin im Gespräch

Nicole Henneberg über "Gabriele Tergit. Zur Freundschaft begabt"

Stand: 01.03.2024, 14:48 Uhr

In der Weimarer Republik erregte Gabriele Tergit Aufsehen mit ihren brillanten Gerichtsreportagen. Der große Erfolg als Schriftstellerin blieb ihr allerdings zu Lebzeiten verwehrt.

Bereits seit einigen Jahren gibt die Literaturwissenschaftlerin Nicole Henneberg die Werke Gabriele Tergits neu heraus. Nun hat sie auf der Basis von hunderten Briefen sowie Gesprächen mit Familienmitgliedern in England und Israel die erste umfassende Biografie der großen jüdischen Journalistin und Schriftstellerin verfasst.

Vor gut fünf Jahren kehrte Gabriele Tergit hierzulande in die Erinnerung zurück, als ihre große Familienchronik "Effingers" wiederentdeckt wurde. Ihre journalistischen Erfolge als Gerichtsreporterin und Autorin sozialkritischer und politischer Reportagen waren vergessen. Denn als die Nazis in Deutschland die Macht übernahmen, wurde ihr Name getilgt.

Im Exil, zunächst in Palästina, später in London, konnte sie an ihre Erfolge nicht mehr anknüpfen. In zahlreichen Briefen, die sie an Freunde und Familie schrieb, zeigte sich weiterhin ihr Witz, ihre Klugheit und ihre einzigartige Zeitzeugenschaft.

Mit der gründlich recherchierten Biografie hat Nicole Henneberg, die Herausgeberin von Gabriele Tergits Gesamtwerk im Schöffling-Verlag, nun eine Lücke geschlossen. Darüber hinaus ist es ihr gelungen, die packende Lebensgeschichte Gabriele Tergits zu erzählen.

Eine Rezension von Barbara Geschwinde

Nicole Henneberg über "Gabriele Tergit. Zur Freundschaft begabt"

WDR 5 Bücher - Autoren im Gespräch 02.03.2024 11:29 Min. Verfügbar bis 01.03.2025 WDR 5


Download

Literaturangaben:
Nicole Henneberg: Gabriele Tergit. Zur Freundschaft begabt. Biografie
Schöffling & Co., 2024
400 Seiten, 28 Euro