Live hören
Jetzt läuft: Andrés Segovia - Estudio sin Luz

Tugend ist der beste Freund - Moralische Gesänge und Bachkantaten

Die erste Vesperstunde gibt Einblicke in die barocke Vorstellung eines glücklichen und erfüllten Lebens: mit Werken von Schütz, Telemann und Erlebach. Die zweite Vesperstunde stellt Kantaten aus drei Generationen der Bachfamilie vor.

Vesper I

Tugend ist der beste Freund − Moralische Gesänge und Kantaten

Georg Philipp Telemann

17:04 - 17:45 Uhr

Die Suche nach Lebenszufriedenheit, Gelassenheit und innerem Gleichgewicht hat auch die Menschen des 17. und 18. Jahrhunderts umgetrieben.
Ratschläge in Sachen Lebensführung erhielten sie in der Regel im Kontext mit dem christlichen Glauben. Wer „mit dem zufrieden lebt, was Gott und Glück verleiht“, wie es in einer der „Moralischen Oden“ von Lorenz Christoph Mizler heißt, der ist auf dem besten Wege, mit sich ins Reine zu kommen.
Was den Barockmenschen auf der Suche nach einem „gottgefälligen Leben“ ins Straucheln bringt, davon berichtet Carl Philipp Emanuel Bachs Lied „Der Kampf der Tugend“. Georg Philipp Telemann schließlich weitet den Blick über den christlichen Kontext hinaus und stellt in einer seiner „Moralischen Kantaten“ fest, dass kein Reichtum der Welt die innere Zufriedenheit ersetzen kann.

Von Gela Birckenstaedt

Tugend ist der beste Freund - Moralische Gesänge und Kantaten

WDR 3 Vesper 18.05.2024 42:41 Min. Verfügbar bis 18.05.2025 WDR 3


Die Musikstücke zur Sendung

17:04 - 17:45 Uhr
Komponist:inTitel / LängeInterpret:in
Heinrich SchützTugend ist der beste Freund, SWV 442
Geistliches Konzert für 2 Singstimmen, 2 Violinen und Basso continuo
(5'35'')
Dorothee Mields, Sopran
Isabel Schicketanz, Sopran
Instrumentalensemble
Leitung: Hans-Christoph Rademann
Carl Philipp Emanuel BachDer Kampf der Tugend, Wq 208,2
für 4 Singstimmen und Basso continuo
(4'47'')
Gesualdo Consort Amsterdam
Leitung: Harry van der Kamp
Lorenz Christoph MizlerKurzer Begriff eines glückseligen Lebens
für 2 Singstimmen und Basso continuo,
aus: Sammlung auserlesener moralischer Oden
(3'37'')
Sibylla Rubens, Sopran
Klaus Mertens, Bariton
Maya Amrein, Violoncello
Rudolf Lutz, Cembalo
Georg Philipp TelemannDie Zufriedenheit, TWV 20:29
Kantate für Singstimme, Violine und Basso continuo,
aus: Moralische Kantaten
(9'17'')
Susanne Langner, Mezzosopran
Christian Voss, Violine
Anna Reisener, Violoncello
Christoph Hagemann, Cembalo
Philipp Heinrich ErlebachGeduld kann überwinden, will sich das Unglück finden
Aria für Singstimme, 2 Violinen und Basso continuo,
aus: Harmonische Freude musikalischer Freunde
(4'48'')
Georg Poplutz, Tenor
Ensemble Colorito
Johann Sebastian BachHimmlische Vergnügsamkeit,
aus: Ich bin in mir vergnügt, BWV 204
Kantate "Von der Genügsamkeit" für Sopran, Bläser, Streicher und Basso continuo
(3'53'')
Carolyn Sampson, Sopran
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki

Vesper II

Bachkantaten - weltlich

Johann Sebastian Bach und seine Söhne, Gemälde

18:04 - 19:00

Von Johann Sebastian Bach sind etwa 200 Kirchenkantaten überliefert. Ein wenig in ihrem Schatten stehen die etwas mehr als 20 weltlichen Bachkantaten. Weshalb die WR 3 Vesper eine genauer in den Blick nimmt: die Geburtstagskantate „Durchlauchtster Leopold“.
Bach komponierte sie für Fürst Leopold von Anhalt-Köthen, dessen Kapellmeister er ab 1717 war. Eine unkonventionelle Mischung aus Kantate und Lied stellen „Die Grazien“ vom Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel dar.
Darin gehen erzählende Passagen nahtlos in liedhafte Abschnitte über, und Sänger und Pianist agieren absolut gleichberechtigt. „Columbus oder Die Entdeckung von Amerika“ ist eine hoch dramatische musikalische Szene vom Bach-Enkel Wilhelm Friedrich Ernst. Sie handelt davon, wie Columbus sich in letzter Minute durch einen glücklichen Zufall vor seinen meuternden Seeleuten retten kann.

Von Gela Birckenstaedt

Bachkantaten - weltlich

WDR 3 Vesper 18.05.2024 56:18 Min. Verfügbar bis 18.05.2025 WDR 3


Die Musikstücke zur Sendung

18:04 - 19:00
Komponist:inWerk / LängeInterpret:in
Carl Philipp Emanuel BachSonate G-Dur, Wq 184 Nr. 3
für Bläserensemble
(1'58'')
Ensemble Resonanz
Leitung: Riccardo Minasi
Johann Sebastian BachDurchlauchtster Leopold, BWV 173a
Kantate für Sopran, Bass, Bläser, Streicher und Basso continuo
(18'28'')
Joanne Lunn, Sopran
Roderick Williams, Bariton
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki
Carl Philipp Emanuel BachDie Grazien, Wq 200,22
Kantate für Bariton und Klavier
(10'49'')
Klaus Mertens, Bariton
Ludger Rémy, Hammerklavier
 Johann Christian BachOuvertüre,
aus: Cantata à 3 voci...per festeggiare il felicissimo giorno natalizio di sua Maestà cattolica
(4'53'')
The Hanover Band
Leitung: Anthony Halstead
Wilhelm Friedrich Ernst BachColumbus oder Die Entdeckung von Amerika
Kantate für Tenor, Bass, Chor, Bläser, Pauken, Streicher und Bass
(10'50'')
Howard Crook, Tenor
Gotthold Schwarz, Bass
Das Kleine Konzert
Rheinische Kantorei
Leitung: Hermann Max